Wer braucht da noch X-Men?

"New Mutants"-Animatic verrät Bösewicht + Casting & Kinostart!

"New Mutants"-Animatic verrät Bösewicht + Casting & Kinostart!
18 Kommentare - Do, 24.11.2016 von R. Lukas
Mehr Horror als Action! Bisher war der "New Mutants"-Film ein einziges großes Fragezeichen, aber ein Animatic und brandheiße Insider-Infos klären so einiges.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"New Mutants"-Animatic verrät Bösewicht + Casting & Kinostart!

Bevor der nächste X-Men-Film kommt, sind voraussichtlich erst mal die New Mutants dran. Sie stehen unter der Obhut von Regisseur Josh Boone, zuletzt stießen Scott Neustadter und Michael H. Weber (arbeiteten mit Boone schon bei Das Schicksal ist ein mieser Verräter zusammen) als neue Drehbuchautoren hinzu. Ansonsten hat 20th Century Fox noch nichts Offizielles verlautbaren lassen.

Ist auch gar nicht nötig, denn ComingSoon kann uns auch so mit neuen New Mutants-Informationen versorgen, die aus produktionsnahen Quellen stammen. Das Spannendste zuerst: Ein Storyboard-Animatic für eine Sequenz im Film zeigt, wie einige der jungen Mutanten - Magik, Wolfsbane und Cannonball - abwechselnd gegen Demon Bear kämpfen! Der soll ihr Hauptgegner sein und ist genau das, wonach er sich anhört - ein riesiger, fieser, magischer Bär. Er bezieht seine Kräfte, zu denen immense Stärke, Teleportation, Verwandlung und das Korrumpieren von Seelen gehören, aus negativen menschlichen Emotionen.

Aber es gibt noch mehr zu berichten. New Mutants soll erheblich vom Sci-Fi-Action-Spektakel der anderen X-Men-Filme abweichen und eher ein "Stephen King meets John Hughes"-Horrorfilm werden. Man denke an Stranger Things, nur mit noch mehr Superkräften. Könnte genau Boones Ding sein, da er ja auch an den beiden King-Adaptionen Revival und The Stand werkelt. Für New Mutants wird wohl ein Starttermin im Frühling 2018 angepeilt (der 1. März 2018 und der 28. Juni 2018 wären noch frei), so dass nächstes Jahr die Kameras rollen müssten.

Auch die schon länger kursierenden Casting-Gerüchte sollen der Wahrheit entsprechen, gemeint sind Maisie Williams als Wolfsbane und Anya Taylor-Joy als Magik. Cannonball könnte von Nat Wolff (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) werden, ergänzt ComingSoon noch.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Comics, #Marvel
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
18 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
25.11.2016 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.116 | Reviews: 12 | Hüte: 103

Emma Frost hätte ich nichts gegen, dann aber bitte jemand anderes, mit mehr Sex-Appeal als diese kühle (jaja ich weiß Kühl und Frost) January Jones

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
25.11.2016 06:53 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 291 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ich finde sehr witzig das wir praktisch seit Zukunft ist Vergangenheit in jedem X-Men Film mindestens einen GoT-Darsteller haben. Als nächstes hätte ich gerne die Bluthund als Cable laughing

Avatar
ClintBarton : : Moviejones-Fan
24.11.2016 23:47 Uhr
0
Dabei seit: 28.10.13 | Posts: 134 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Find ich wirklich ne gute Idee. Ich mag die Figur Emma Frost sehr.

Avatar
Constantine : : Moviejones-Fan
24.11.2016 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.16 | Posts: 142 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Klar warum nicht. Seit First Class hat man ja nichts mehr von ihr gehört.

Avatar
ClintBarton : : Moviejones-Fan
24.11.2016 20:16 Uhr
0
Dabei seit: 28.10.13 | Posts: 134 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Hellions ist gut, dann könnte man Emma Frost zurück bringen . Grrrrr

Avatar
Constantine : : Moviejones-Fan
24.11.2016 19:01 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.16 | Posts: 142 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Kenne die Demon Bear Saga ebenfalls, gehört aber leider nicht zu meinen Lieblings Story-Arcs. Und bezweifle auch das der Film mit dieser Story beim Publikum ankommt. Dann lieber ein Film machen, wo die Hellions die Gegner der New Mutants sind.

Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
24.11.2016 16:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 300 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Solange Wolfsbane im Film vorkommt, ist mir egal ob die gegen den Demon Bear kämpfen.

Avatar
ClintBarton : : Moviejones-Fan
24.11.2016 16:04 Uhr
0
Dabei seit: 28.10.13 | Posts: 134 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Das ist eines der Themen in den X-Men Comics, aber eben auch nur ein Aspekt.

Die verschiedenen X Titel befassen sich auch mit ganz unterschiedlichen Themen. Und gerade bei Figuren wie Magic und Dani Moonstar spielt das mystische ein extrem große Rolle.

Avatar
ClayMorrow : : Moviejones-Fan
24.11.2016 15:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.16 | Posts: 223 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Darum ist für mich Apocalypse auch der schwächste Teil der Reihe?

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.11.2016 15:04 Uhr | Editiert am 24.11.2016 - 15:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.116 | Reviews: 12 | Hüte: 103

wie gesagt, auch ich sehe die Umsetzung als kritisch an, aber die Story an sich ist wirklich gut, und hat auch deutlich kritischere Untertöne was die Gesellschaft angeht als es auf den ersten Blick erscheinen mag: Die Unterdrückung und Entrechtung der Ureinwohner Amerikas und das daraus erwachsene Wutpotential

Also das eine muß das andere nicht ausschließen, aber die Durchführung muss stimmen.

Im Übrigen finde ich, dass die "Bodenständigkeit der Reihe" durch Apocalypse schon recht gründlich zerstört wurde, aber das ist wie immer Geschmackssache

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ClayMorrow : : Moviejones-Fan
24.11.2016 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.16 | Posts: 223 | Reviews: 0 | Hüte: 3

"Staat und Gesellschaft haben Angst vor Mutanten, es werden geheime Experimente durchgeführt usw"

Tja, das ist halt Thema Nummero uno im X-Men Universum, und ohne das kann ich mir kein X-Men Film vorstellen. Und ja, ein magischer Bär würde die Bodenständigkeit der Filmreihe zerstören.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.11.2016 14:14 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.116 | Reviews: 12 | Hüte: 103

ClayMorrow:

Lies dir bitte mal alle Kommentare unter meinem Kommentar durch, inklusive deiner Aussage. Grundtenor ist: Ein magiuscher Bär? WTF? Ich bin raus!

Die Hintergründe der Demon Bear Saga werden gar nicht hinterfragt. Wenn man mich fragt, wollt ihr eure liebgewonnenen X-Men Stories sehen: Staat und Gesellschaft haben Angst vor Mutanten, es werden geheime Experimente durchgeführt usw. Auch wenn es sich von den anderen Marvel-Filmen abhebt, bleibt die Grundstory seit ungefähr dem zweiten X-Men Film gleich, also daher für mich der Begriff Einheitsbrei. Dies wird vor allem dadurch unterstrichen, dass dieser besch... Stryker in jedem Film gefühlt auftritt, obwohl er in den Comics nur einen Auftritt hatte.

Wenn ich deswegen arrogant auf dich wirke, meinetwegen. Aber offen für neues zu sein, zeichnet auch die X-Men eigentlich aus, insofern ist die Aussage im Vorfeld "Magischer Bär= Teletubbies=Lächerlich" für mich vorverurteilend.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ClayMorrow : : Moviejones-Fan
24.11.2016 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.16 | Posts: 223 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ziemlich arrogante Aussage von dir. Die X-Men Filme sollen Einheitsbrei sein? Das ich nicht lache. Bei X-Men: Apocalypse mag das villeicht zutreffen, aber nicht bei den Vorgängern. Und abheben tun sie sich von anderen Superheldenfilme alle male, weil sie halt nicht dieses typische Krachbumm Feuerwerk sind, wie z.B. die MCU Filme.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.11.2016 13:29 Uhr | Editiert am 24.11.2016 - 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.116 | Reviews: 12 | Hüte: 103

Die Demon Bear Saga ist in ihrer tatsächlichen Form (in den Comics) ein fleischgewordener Alptraum, und die erste wirklich große Herausforderung für das Team gewesen, nach dieser wuchtigen Zerreißprobe war das Team so nah beieinander wie nie wieder.

Ehrlich gesagt bezweifel ich, dass sie die Athmosphäre und Bildgewalt des Comics einfangen können, und ich finde die Entscheidung, dieses Thema aufzugreifen, sehr mutig - um nicht zu sagen, fast schon ignorant dumm. Denn wer außer den Fans der ersten Stunde kennt denn die Demon Bear Saga, wer interessiert sich für die expressionistisch, existentialistische Kombination von Story-Art (Claremont/Sinckiewicz)? Die Leute, siehe untere Kommentare wollen das gleiche nur aufgewärmt, und nichts anspruchsvolles, düsteres, was sich vom einheitsbrei abhebt.

Selbst ich, der die Demon Bear Saga für eine der besten für sich alleine stehenden Storys aus dem Hause Marvel halte, glaube kaum, dass das was werden kann und bin skeptisch. Vor allem mit den involvierten Namen. Ein Fede Alvarez wäre da meines Erachtens eher der Richtige für.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Burnout : : Mr. Strange
24.11.2016 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.823 | Reviews: 0 | Hüte: 78

Hmm...

Hört sich alles beschi****eiden an.

Magischer Bär.ani-laugh

Klingt so lustig wie nach dieser Squirrel Girl News. laughing

New Mutants: Age of Ted yellani-laughani-laugh

Make Movies!! not War!!

Forum Neues Thema