Anzeige
Anzeige
Anzeige

Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
Justice League

Nolan hat mit "Justice League" nichts zu tun - "Man of Steel" als Türöffner

Nolan hat mit "Justice League" nichts zu tun - "Man of Steel" als Türöffner
16 Kommentare - Fr, 12.04.2013 von R. Lukas
Warner-Präsident Jeff Robinov zerschmettert das Gerücht, dass Christopher Nolan den "Justice League"-Film beaufsichtigt, aber trotzdem tut sich was.

Ihr erinnert euch bestimmt: Vor ein paar Wochen kam das sensationelle Gerücht auf, dass das Batman-Duo Christopher Nolan und Christian Bale als Retter der Justice League-Verfilmung auserkoren wurde - anscheinend zu schön, um wahr zu sein, denn laut Jeff Robinov, Präsident von Warner Bros., stimmt das nicht. Da lässt er keinen Interpretationsspielraum zu. Auch Nolans Agenten bestätigen, dass Nolan sich voll auf sein Sci-Fi-Projekt Interstellar konzentriert und sonst nichts, mit Justice League hatte er nie etwas zu schaffen.

Trotzdem scheint endlich Bewegung ins DC-Filmuniversum kommen. Robinov ließ durchblicken, dass in den nächsten Wochen etwas angekündigt werden soll, das die DC-Charaktere und die Filme, die geplant sind, hoffentlich in Stellung bringt. Ob Warner Bros. vielleicht die Strategie geändert hat und jetzt den MARVEL-Weg geht, also statt direkt zu Justice League zu springen, erstmal einzelne Comichelden aufbaut, um ein späteres Justice League-Crossover à la Marvels The Avengers vorzubereiten? Das wäre zwar frech abgekupfert, aber wenn es funktioniert, warum nicht?

Die heißesten Kandidaten für Solo-Abenteuer - gerade im Hinblick auf Justice League - wären wahrscheinlich Batman, Green Lantern, Wonder Woman und The Flash, vielleicht noch Aquaman, Martian Manhunter oder Hawkgirl. Da es bei Batman und Green Lantern für einen Neustart wohl noch etwas früh ist, könnten Wonder Woman und The Flash mit die besten Chancen haben.

Hier kommt Man of Steel ins Spiel. Produzent Chris Roven erklärte nun, dass der Superman-Reboot die Richtung für alle weiteren Film vorgibt und so gesehen definitiv ein erster Schritt ist. Während Nolans Batman-Saga weiterhin für sich allein stehen werde, sei Man of Steel so angelegt, dass man in derselben Welt problemlos noch andere Charaktere einführen kann. Mögliche Cameos wollte Roven natürlich nicht verraten, wir sollen aber die Augen offen halten.

Langsam fügt sich das DC-Puzzle zusammen, scheint es. Spätestens, wenn Man of Steel ab dem 20. Juni in unseren Kinos läuft, sind wir schlauer.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
16 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.04.2013 00:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.663 | Reviews: 162 | Hüte: 522
@Uatu

Ich bin schon bei den Duellen zwischen Iron Man, The Dark Knight und The Incredible Hulk. Konnte den ganzen Abend nicht genug davon kriegen :-)
Die After Hours Episoden finde ich auch ziemlich unterhaltsam. So eine übergreifende Marvel/DC-Story würde ich gerne mal als echten Kinofilm sehen!

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Uatu : : The Watcher
14.04.2013 23:35 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 23:51 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.392 | Reviews: 1 | Hüte: 137
@luhp:

Erstmal besten Dank für die Kappe.
Wenn dir der Im a Marvel and Im a DC Clip gafallen hat dann mußt du auch unbedingt die ersten anschauen, bis zu den After Hour Episoden, welche ich nicht so gut finde, sind die echt sehr amüsant, wenn auch schon etwas älter.:

http://www.youtube.com/watch?v=av6fWfmugds

@Deserthunter:

Hab ich auch in keinster Weise böse aufgefasst, immer schön von dir zu hören. ;)
Avatar
DesertHunter24 : : Moviejones-Fan
14.04.2013 23:25 Uhr
0
Dabei seit: 22.03.11 | Posts: 2.986 | Reviews: 6 | Hüte: 28
@ZSSnake

Keep cool! Wie gesagt^^:

Man muss halt jedem seine Stärken zusprechen und seine Erfolge gönnen.

@Uatu

War auch nicht böse gemeint. Wollte die ganze Sache nur schnell aufklären... laughing
Saruman believes it is only great power that can hold evil in check, but that is not what I have found. I found it is the small everyday deeds of ordinary folk that keep the darkness at bay...small acts of kindness and love. (Gandalf, Hobbit: AUJ)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.04.2013 23:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.663 | Reviews: 162 | Hüte: 522
@Uatu

Einen Hut für den Link und dafür, dass du mich auf einen sehr genialen Youtube-Channel aufmerksam gemacht hast!
Selbst für mich als Comic-Laie sind die Videos herrlich und unglaublich lustig. Für Comicfans ist das fast schon Pflicht.
Kaum zu glauben, aber diese Videos sind besser als das Super-Café von hishedotcom!

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Uatu : : The Watcher
14.04.2013 19:31 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 23:26 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.392 | Reviews: 1 | Hüte: 137
@DesertHunter24:

Ich wollte DC doch nicht runtermachen. So freue ich mich auch weit mehr auf den neuen Man of Steel als auf das Thor-, Cap oder gar das IronMan-Sequell.
Mit meinem letzten Abschnitt bezog ich mich lediglich auf Bruce Satz:

"Wenn erst die Solo-Abenteuer der DC-Helden kommen würden, dann hielte man sich damit einfach an die DC-Comics. Mit Marvel hätte das nichts zu tun..."

Und das:
"Manchmal wünschte ich mir DC hätte etwas mehr bei Marvel "abgekupfert"..."
sollte nur ne kleine nicht ernst gemeinte Spitze bezüglich Bruce Kommentar sein.


Apropos Marvel vs DC:
http://www.youtube.com/watch?v=4-Mw8PSw2cE
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.04.2013 19:21 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.663 | Reviews: 162 | Hüte: 522
Captain America ist sowieso ein sehr spezieller Fall.
Er wurde im Zweiten Weltkrieg als Propaganda-Maschinerie erfunden, um mehr junge Männer in die Army zu locken.
Wenn es um "Abkupferung" geht, kann man ihn nur sehr schlecht einordnen, da er heute meistens aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachtet wird.

Und wenn wir schon bei Problemen und Traumata von Comichelden sind:
Batman: "My parents are dead!"
Ein lustiger Post, der zeigt, dass Batman eigentlich eine totale Memme ist.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
14.04.2013 18:21 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576
Nicht anfangen, gar nicht anfangen!

Iron Man hat so viele Probleme, um Verrat, das Alkoholproblem, das Identitätsproblem spätestens seit Extremis, dieses ständige Zwischen den Stühlen - Menschen und Superhelden - stehen. Ich denke beide Verläge haben großartige Helden geschaffen und auf beiden Seiten gibts sehr viel tolles. Also keine Diskussion darum, denn je nach Story und Autor hat man auch immer GANZ große Klassiker direkt neben ziemlich belanglosem Zeug stehen. Von daher - Jeder Verlag hat seine Vorzüge, aber besser ist und war keiner.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
DesertHunter24 : : Moviejones-Fan
14.04.2013 17:00 Uhr | Editiert am 15.04.2013 - 01:14 Uhr
0
Dabei seit: 22.03.11 | Posts: 2.986 | Reviews: 6 | Hüte: 28
@Uatu

Wenn du DC jetzt runtermachst, begibst du dich nur auf das Niveau von Bruce. Das ist alles ein sehr heikles Thema, in dem viele Leute vieles zu persönlich nehmen...aus naheliegenden Gründen versteht sich...Captain America war ein sehr schlechtes Beispiel von Bruce, da er ein typischer patriotischer amerikanischer Kriegsheld werden sollte und wurde. So waren die Amerikaner halt in den 40ern des vergangenen Jahrhunderts. Bei DC war das anders, da sie keine Patrioten auf den Tisch klatschen wollten, sondern mehr Mysterien in ihre Abenteuer miteinflochten. Was Namor betrifft, so vermutete Stan Lee selbst, dass Aquaman unabhängig entstanden ist, aber beide in recht engem Zeitraum. Und schlecht ist Aquaman nun auch nicht, vor allem jetzt in den New52. Btw, Wonder Woman hat mit Patriotismus nichts am Hut, weswegen das Beispiel wiederum hinkt. Sie wurde als starke unabhängige Frau konzepiert und das Outfit ist dadurch entstanden, dass Amerika sich ja als Wiege der Freiheit und Gleichberechtigung sieht.

Manchmal wünschte ich mir DC hätte etwas mehr bei Marvel "abgekupfert", denn so tolle Charaktere wie Spidey, die X-Men inklusive Wolverine und mein All-Time-Favorit der Silver Surfer samt seines (ehemaligen) Herren Galactus, suche ich bei DC vergebens. laughing

Also, das muss man sagen, ist schon fast frech, ohne dir jetzt auf die Füße treten zu wollen...DC hat hauptsächlich tiefgründigere Charaktere als Marvel. Der Unterschied bei Marvel ist der, dass deren Helden meist an sehr menschlichen Problemen leiden. Bsp: Nichts gegen Iron Man, aber ist er tiefgründig? Nee, er hat nur zu tief ins Glas geschaut...Aber das geht den Leuten schon nahe, da sie die Probleme ohne große Anstrengung nachvollziehen können. Es sind halt unterschiedliche Ansatzpunkte bei DC und Marvel zugegen.

Sorry, dass ich dich jetzt damit vollquatsche, aber ich bin mir sicher, dass Bruce es nicht lesen will...xD

Man muss halt jedem seine Stärken zusprechen und seine Erfolge gönnen.

Fun-Fact: Superman ist, so wie wir ihn heute kennen, eigentlich ein Rip-off von Captain Marvel. Superman konnte früher auch nicht fliegen und den ganzen anderen Kram. Das haben die dann später in einer Art Reboot an Captain Marvel angepasst. Aber wohl mit Erfolg wie man sieht...^^
Saruman believes it is only great power that can hold evil in check, but that is not what I have found. I found it is the small everyday deeds of ordinary folk that keep the darkness at bay...small acts of kindness and love. (Gandalf, Hobbit: AUJ)
Avatar
Uatu : : The Watcher
14.04.2013 13:54 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 14:21 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.392 | Reviews: 1 | Hüte: 137
@ZSsnake & Bruce:

Im Grunde mag Bruce ja recht haben, daß Marvel/Timely sich damals einige wenige Inspierationen bei DC entliehen haben mag.
Aber gerade das Beispiel vom Aquaman zeigt ja, daß es andersrum ähnlich war.
Auch die anderen von ihm angeführten Beispiele find ich ebenso fraglich:

"Selbst patriotische Helden a la Cap. America im Sternenbannerkostüm gab es vorher zur Genüge andere." ach ja?
Also Wonderwoman kam in etwa zur selben Zeit wie der Cap und kann daher kaum gemeint sein, aber wer sind denn dann die zahllosen anderen?

Manchmal wünschte ich mir DC hätte etwas mehr bei Marvel "abgekupfert", denn so tolle Charaktere wie Spidey, die X-Men inklusive Wolverine und mein All-Time-Favorit der Silver Surfer samt seines (ehemaligen) Herren Galactus, suche ich bei DC vergebens. laughing

Und wenn Warner/DC jetzt ihre Helden endlich in einem zusammenhängendem Filmuniversum verfilmt, welches dann in einem JusticeLeague-Film gipfelt, dann nur aufgrund der tollen Pionierarbeit die Marvel in den letzten Jahren geleistet hat.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
14.04.2013 12:58 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 12:58 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576
@ Uatu:

Dank dir wink Ich war mir auch recht sicher, aber zu faul nachzuschaue :-D
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Uatu : : The Watcher
14.04.2013 12:55 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.392 | Reviews: 1 | Hüte: 137
@Bruce:

Und auch, daß es Aquaman vor Namor gab ist falsch.
Der Submariner hatte sein erstes Erscheinen 1939 und somit zwei Jahre vor dem (mMn lächerlichen) DC-Pendant.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
14.04.2013 12:25 Uhr | Editiert am 14.04.2013 - 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576
@ Bruce:

Dass Marvel sich viele der Kräfte und Helden von DC "ausgeliehen" hat, mag so stimmen. Aber Sentry ist nicht und war nie eine Superman-Kopie. Sentry ist ein wissenschaftlich entstandener Held in permanentem Zwiespalt mit sich selbst bzw. seiner dunklen Seite (Void) die ihn jedes Mal wenn er seine Kräfte verwendet zu konsumieren versucht und dabei alles mit sich reißt was grade in der Nähe ist. Superman ist als durch und durch positiver Held konzipiert, ein Mahnmal an Heldenhaftigkeit und Edelmut, selbst wenn sich das über die Jahre gewandelt hat. Dazu kommt, dass Sentry in einem Duell gegen Superman wohl kaum eine Chance hätte, da seine Kräfte auf der Macht "Einer Million Explodierender Sonnen" basieren...das würde Suppes noch eher pushen. Ich denke Sentry ist in keiner Weise auch nur im Ansatz Superman-Kopie, ausgenommen der Tatsache, dass er zum Zeitpunkt seiner Erschaffung der wohl mächtigste Held im Marvel-Universum war und am Ende auch der Einzige war, der den Hulk in World War Hulk stoppen konnte. Trotzdem - wer Sentry samt Origin-Story und allem drum und dran kennt und verfolgt hat merkt total, dass er keine Superman-Kopie ist. Aber egal, das ist etwas off-Topic.

@ Krustchov:

Ja, aber Nolan macht das hier ja eben nicht wink
Ich denke talentierte Regisseure gibt es genug, da muss man nicht unbedingt Christopher Nolan noch weiter einspannen der einfach von vornherein besser war, wenn er nicht an irgendwas gebunden war wie bei Batman, sondern die Story ganz nach eigenen Ideen gestalten kann.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Krustchov : : Dinobot
14.04.2013 04:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.11 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Nolan ist hier allerdings in der Lage tiefe in die meist mit einer schlichten Story versehenen Comicverfilmungen zu bringen. Von daher begrüße ich es sehr, da ein so fähiger Regisseur hier Hand anlegt, um einen guten Film zu schaffen.
Jona Hex mit dem relativ unbekannten Regisseur Hayward kann hier als gutes Negativbeispiel dienen, wie man einen Heldenfilm richtig schlecht umsetzen kann.
Zum Wohle aller Fans ist es in meinen Augen gut, wenn ein wirklich talentierter Regisseur sich solchen Arbeiten annimmt.
Avatar
Bruce : : Moviejones-Fan
13.04.2013 19:49 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 39 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Was heißt enn hier "abgekupfert"? Wenn erst die Solo-Abenteuer der DC-Helden kommen würden, dann hielte man sich damit einfach an die DC-Comics. Mit Marvel hätte das nichts zu tun, schließlich gab es Helden wie Superman und Batman über 20 Jahre vor Spider Man, Thor & Co. Wenn man es genau nimmt, hat Marvel im Comic-Bereich die letzten Jahrzehnte ziemlich frech abgekupfert. Stan Lee gab selbst zu, dass er Daredevil erfand, weil das Marvel-Universum einen Batman bräuchte (damit aber nicht genug, es folgte noch Moon Knight). Sentry, Gladiator der Shiar, Wonder Man und Hyperion sind alles Superman-Imitationen. Quasar hat keinen Energiering wie Green Lantern, dafür sogenannte Quantumbänder, mit denen er dank Willenskraft alles erschaffen kann, nur eben in gelb und nicht in grün. Auch er hat natürlich einen kosmischen Auftraggeber, nur eben nicht die Wächter des Universums, dafür aber ein anderes weises Überwesen. Selbst patriotische Helden a la Cap. America im Sternenbannerkostüm gab es vorher zur Genüge andere. Aquaman gab es vor Namor, dem Submariner und Atom, der kleinste Held der Welt, gab es lange vor dem Ant Man.
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
12.04.2013 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 953 | Reviews: 12 | Hüte: 4
@ZSSnake: Sehe ich genauso. Nolan hat so viele geniale Filme gedreht, die für mich eigenes mehr zu bieten haben als die "Justice League", so dass ich über diese Nachricht auch eher froh bin.
Dass ist ähnlich wie bei Fincher und dem Remake von der Millenium - Trilogie. Das war auch Verschwendung von Talent.
Forum Neues Thema
AnzeigeN