Arrow

News Details Reviews Trailer Galerie
Einblicke zum DC FanDome

Nur "Arrow", kein Multiverse: So sahen die Pläne zu Beginn aus

Nur "Arrow", kein Multiverse: So sahen die Pläne zu Beginn aus
4 Kommentare - Do, 27.08.2020 von N. Sälzle
Greg Berlanti offenbarte während des DC FanDomes zu welchem Zeitpunkt das Arrow-verse mitsamt seines Multiversums geboren war.
Nur "Arrow", kein Multiverse: So sahen die Pläne zu Beginn aus

Als Greg Berlanti im Jahr 2012 gemeinsam mit Marc Guggenheim und Andrew Kreisberg den Grundstein für das Arrow-verse legte, sah die Idee davon noch völlig anders aus. Arrow mauserte sich zum Hit und prompt legte man mit The Flash nach. Inzwischen umfasst das Arrow-verse mehrere Serien und spielt in einem Multiversum, das vielfältiger kaum sein könnte.

Während des DC FanDome erklärte Berlanti, dass das Arrow-verse wohl mal ganz anders hätte aussehen können. An ein Multiversum oder gar ein Crisis on Infinite Earths-Crossover wäre damals gar nicht zu denken gewesen.

Damals ging man erstmal an Arrow ran. Bei der Serie hätte man nie versucht, das ins Fernsehen zu übertragen, was jeder an den Comics so geschätzt hätte. Erst nachdem auch The Flash gestartet war und man Stephen Amell und Grant Gustin Seite an Seite erlebt hätte, hätte er den Gedanken gefasst, dass das genau das ausgelöst hätte, was auch in die DC-Comics bei ihm einst ausgelöst hätten.

Demnach entstand das Arrow-verse erst im Laufe der Zeit und auch das Multiverse geht auf das erste Treffen von Oliver Queen und Barry Allen zurück. Aus heutiger Sicht kaum mehr vorstellbar.

Mit Crisis on Infinite Earths übertrumpfte sich das Arrow-verse zum vergangenen Jahreswechsel nochmals selbst. Selbst Black Lightning wurde in das Mega-Crossover implementiert, obwohl die Serie bis dahin nie mit dem Arrow-verse in Verbindung gestanden hatte.

Auch für die kommende Season war wieder ein Crossover geplant, wenngleich auch viel kleiner als das umfassende und logistisch aufwändige Crisis on Infinite Earths-Crossover. Wie es um dieses Crossover aufgrund der zahlreichen Verschiebungen und Auflagen steht, ist bislang allerdings nicht bekannt.

Quelle: Screenrant
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
28.08.2020 11:38 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 157 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@DrStrange

Dankeschön...

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
27.08.2020 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.105 | Reviews: 8 | Hüte: 27

@felkel1982:

Ich hab mir aktuell das Crossover komplett angeschaut und das auch ohne die jeweiligen aktuellen Staffeln bereits gesehen zu haben. Steht gut für sich da und hatte damit keine Probleme.

MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
27.08.2020 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 157 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Moviejones

Mittlerweile gibt es bis auf Arrow alle Teile des "Crisis On Infinite Earths" - Crossover auch auf Deutsch. Muss ich/man die achte und letzte Staffel von Arrow gesehen haben um alles zu verstehen oder kann ich das Crossover trotzdem so anschauen (halt mit Arrow auf Englisch mit deutschen Untertiteln)?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.08.2020 10:47 Uhr | Editiert am 27.08.2020 - 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.550 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Demnach entstand das Arrow-verse erst im Laufe der Zeit und auch das Multiverse geht auf das erste Treffen von Oliver Queen und Barry Allen zurück. Aus heutiger Sicht kaum mehr vorstellbar.

Ist doch keine Überraschung oder? Arrow stand ja auch anfang mehr für sich und hatte von den Schurken her eigentlich nur geerdete Gegenspieler. Erst mit der Zeit wurde es auch hier immer abgedrehter, so gesehen ab dem Zeitpunkt wo Flash und Arrow gegenseitig sich aushalfen. Flash thematisierte das Multiversum bereits in Staffel 2 (glaub ich), dann kam das Crossover mit Supergirl und dann war es klar wo die Richtung hingeht.
Für mich ist das Multiversum nicht so die Überraschung, sondern dass die Macher den Ehrgeiz und die Lust hatten es auf weitere existierende oder ehemalige Produktionen auszuweiten!

Forum Neues Thema