Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Primal

News Details Kritik Trailer Galerie
Und einen entflohenen Killer!

"Primal"-Foto: Nicolas Cage gegen eine Schiffsladung Raubtiere

"Primal"-Foto: Nicolas Cage gegen eine Schiffsladung Raubtiere
3 Kommentare - Do, 01.08.2019 von R. Lukas
Man sieht es schon förmlich vor sich: Nicolas Cage rennt durch die Gegend und brüllt, wie nur er brüllen kann, während lauter wilde Tiere mit gewetzten Krallen und Fangzähnen hinter ihm her sind.
"Primal"-Foto: Nicolas Cage gegen eine Schiffsladung Raubtiere

Nicolas Cage auf einem Schiff voller Raubtiere - mal ehrlich, was will man mehr? Wem der A Score to Settle-Trailer von neulich zu bodenständig war, der kann zuversichtlich in die Zukunft blicken. Denn die bringt uns viele sehr viel verrücktere Cage-Filme, unter anderem die Lovecraft-Adaption The Colour Out of Space, Sion Sonos Prisoners of the Ghostland und Jiu Jitsu, über Jiu-Jitsu-Kämpfer, die sich mit einem Alien herumschlagen.

Oder eben Primal mit Famke Janssen, Kevin Durand (Robin Hood) und Michael Imperioli (Die Sopranos). Auf dem ersten Bild aus dem Film steht Cage dem Arrowverse-Darsteller LaMonica Garrett gegenüber, aber im Film selbst bekommt er noch ganz andere Probleme. Nach Outcast - Die letzten Tempelritter ist dies die zweite Zusammenarbeit zwischen ihm und Stuntman/Regisseur Nick Powell.

Cage schlüpft in die Rolle des Großwildjägers Frank Walsh, der für Zoos auf die Jagd nach Tieren geht. Mit einigen exotischen - und tödlichen! - Exemplaren aus dem Amazonasgebiet an Bord, darunter ein weißer Jaguar, tritt Walsh auf einem griechischen Frachter die Rückreise an. Schnell muss er jedoch feststellen, dass die eigentliche Bedrohung nicht von den Tieren ausgeht. Richard Loffler (Durand), ein politischer Attentäter, der im Geheimen an die USA ausgeliefert werden soll, fährt auch mit. Kaum sind zwei Tage der Reise verstrichen, entkommt Loffler den U.S. Marshals, die ihn bewachen, und versetzt das ganze Schiff in Panik, indem er die gefangenen Tiere freilässt. Nun muss Walsh nicht nur die Besatzung vor den Tieren retten, sondern auch den entflohenen Killer stoppen.

Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Action
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
01.08.2019 21:33 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 19

und Jiu Jitsu, über Jiu-Jitsu-Kämpfer, die sich mit einem Alien herumschlagen.

Ja immer her damit!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.08.2019 15:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.489 | Reviews: 30 | Hüte: 505

@Misfitsfilms

Da merkt man, dass Du von den Mechanismen in Hollywood überhaupt keine Ahnung hast. Der reale Ablauf ist doch so:

HOLLWOOD:

Wir haben hier das Skript für den neuen Nicolas Cage Film

KURZE ZEIT SPÄTER:

Direct to DVD Start

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
01.08.2019 15:21 Uhr
1
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.026 | Reviews: 0 | Hüte: 67

Hollywood:

Wir haben hier ein Skript, ziemlich abgedrehter Shit, etliche Stars wollen die Hauptrolle nicht weil sie Angst haben das schade ihrer Karriere ...

Nicholas Cage:

Hold my beer!

Forum Neues Thema