Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hawkeye

News Details Reviews Trailer Galerie
Wer ist "Onkel"?

Review "Hawkeye" Episode 3: Coole Action & Hintergrund zur Schurkenlady

Review "Hawkeye" Episode 3: Coole Action & Hintergrund zur Schurkenlady
11 Kommentare - Mi, 01.12.2021 von S. Spichala
Die neue Folge von "Hawkeye" ist mit Episode 3 da, und in der sieht man die Verfolgungsjagd, mit der schon in Trailern geworben wurde. Und natürlich gibt es mehr Infos zur Cliffhanger-Lady!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Es weihnachtet wieder gehörig in Episode 3 von Hawkeye, es ist wirklich toll, wie hier Straßenaction mit Weihnachtsstimmung und coolem Humor verbunden wird! Und wenn ihr dachtet, man habe schon eine lange Verfolgungsjagd im Trailer und Clip vor dem Start der Serie gesehen - diese Szene ist in der neuen Folge noch viel länger und offenbart, wie cool Hawkeyes Pfeile eigentlich sind! Okay, nicht jeder davon kann was Besonderes, aber in Kombi mit anderen - unschlagbar!

"Hawkeye" Season 1 Trailer 1 (dt.)

Aber genug zappeln lassen, erst einmal die spannendste Frage: Wie wird Maya Lopez aka Echo (Alaqua Cox) in der Serie und damit später auch für die noch folgende Echo-Soloserie vorgestellt? Auch ihr Hintergrund wird ähnlich wie der von Kate (Hailee Steinfeld) ein bisschen verändert, denn hier hat nicht der Kingpin (ein großes Wort gelassen ausgesprochen!) ihren Vater auf dem Gewissen, sondern - der Ronin! Ja, Clint Barton (Jeremy Renner) hat sich in den 5 Jahren nach Avengers - Infinity War mit so einigen Schurken angelegt, darunter auch mit der Trainingsanzug-Mafia, zu der auch Echos Dad als deren Trainer in Martial Arts gehörte. Ist damit der Kingpin raus aus der Story? Natürlich nicht! Denn die Bande und ihre Bosslady hat noch eine Führung über sich, und auch mit der hatte sich der Ronin angelegt.

Der Oberboss wird von Echos rechter Hand und Dolmetscher Kazimierz (in den Comics: aka The Clown mit Bezügen zum Kingpin!), dem Mann im zuvor Schatten, den Clint erst für den Boss hielt, "Onkel" genannt. Nun haben wir also zwei mysteriöse Onkel - den verblichenen Armand III. und Echos Boss. Dieser ist es auch, der sich der anders als im Comic hier schon schon erwachsenen Maya annahm, als ihr Vater starb. Gezeigt wurde "Onkel" noch nicht, man sah nur einen Arm von ihm.

Doch zurück zu Echo: Ein Flashback ins Jahr 2007 enthüllt auch Mayas schwierige Kindheit als Taubstumme mit den Problemen, die damit einhergehen. Dass kurz nach Erscheinen des MCU-Films Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings ihr Dad der Kleinen etwas von Drachen erzählt und er zudem ein recht auffälliges Ring-Tattoo am Hals trägt, dürfte später noch spannend werden!

Wie auch immer, Echos Hass wird in Hawkeye also nun auf den Ronin gelenkt, und für den hält sie aktuell Kate. Hawkeye versucht zwar, Echo zu überzeugen, dass er nicht sie, sondern jemand anderes ist, ohne dabei sich selbst als selbigen zu offenbaren, doch noch glaubt Echo ihm nicht. Wie man sich schon denken kann, gelingt es den beiden Bogenschützen dennoch, sich actionreich aus der Situation als Gefangene zu befreien. Das Thema Gehörlosigkeit samt Kommunikationsprobleme dadurch begleitet jede Szene, als Clints Hörgerät beim Kampf draufgeht. Und steht natürlich auch sonst viel im Fokus der Echo-Folge.

Die Verfolgungsjagd der Hawkeye-Folge ist dann ihre Flucht vom Ort des Geschehens, in der sich Clint und Kate als cooles Team entpuppen - trotz der Kommunikationsprobleme. Emotional wird es dann wieder, als Clints Sohn anruft, und natürlich gehen Kate und Clint auch dem Geheimnis um Jack und seiner möglichen Verbindung zur Trainingsanzug-Mafia weiter auf die Spur. Und brechen dafür ins Penthouse ihrer Mutter ein, das sie übrigens offenbar auch in der Lage war, nach der nicht gerade geringen Zerstörung 2012 komplett wieder herzustellen. Man erfährt zudem, dass das Penthouse schon seit vielen Generationen im Besitz der Bishops ist. Es dürfte also so einige Geheimnisse bergen...

Wie die Spurensuche ausgeht, verraten wir euch nicht, sie führt aber zum Cliffhanger von Hawkeye Episode 3. Mit der Länge einer typischen Serienfolge von 43 Minuten, abzüglich Intro und Abspann eher 35 Minuten, ist die temporeiche Episode flott rum und macht hungrig auf mehr nächste Woche bei Disney+!

Bisher verbindet die Serie wunderbar coole bis humorvolle Sraßenaction und Mystery, ohne zu flach zu werden, und greift dabei zahlreiche Elemente aus den Comics auf, die auf spannende Weise neu interpretiert und vermischt werden. Zudem zeichnet sich Hawkeye immer deutlicher als Tor für Daredevils Eintritt ins MCU ab. Ob man das zumindest bezüglich des Kingpins oder der Verbrecherorganisation "Die Hand" in den drei noch offenen Folgen hinbekommt? Oder wird dies doch der Filmwelt im Kino überlassen? Oder der Echo-Serie? Wir sind gespannt!

Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
02.12.2021 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.137 | Reviews: 9 | Hüte: 147

@ JackSparrow86

Synchro-Stimme sagt sowas wie "Ja, komm meine Kleine" oder so

Da waren die Synchro-Schreiber mal wieder übereifrig, lol. Im Original hört man nur kurz DOnofrios Lachen.

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
02.12.2021 16:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 130 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Duck

Ja ich hab auch angenommen, dass eher das neue in Endgame zerstörte Headquarter gemeint ist - hier würde es auch viel mehr Sinn ergeben, dass die Ruinen voll von Zeug sind und geplündert werden und einer der wenigen der weiß welche Schätze und Technologien da verborgen liegen ist Tony und der ist tot. Den Tower hat er ja leer geräumt und da wäre es auch dämlich irgendwas versteckt drin zu lassen. Die Symbolwirkung, die DeKay angesprochen hat find ich aber beim Avengerstower auch sehr gut.

@DarkPhoenix

Ganz am Anfang von Folge 3 als die Vorgeschichte von Echo erzählt wird und Sie im Kampfdojo als kleines Kind ist - da sagt ihr Vater, dass Sie nach dem Training von ihrem Onkel abgeholt wird und direkt darauf kommt der Arm im Anzug ins Bild und die Fisk-Synchro-Stimme sagt sowas wie "Ja, komm meine Kleine" oder so

Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
02.12.2021 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 208 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Duck-Anch-Amun

Vielen Dank für den Hut. smile

Leider ruft die Arbeit und ich habe keine Zeit mehr. Aber ich werde mich hier nochmal zu Wort melden. Spätestens in den Threads zu den kommenden Episoden.

Avatar
DarkPhoenix : : Moviejones-Fan
02.12.2021 13:10 Uhr | Editiert am 02.12.2021 - 13:13 Uhr
1
Dabei seit: 12.04.10 | Posts: 161 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Von meinem ursprünglichen Post ist ja leider nur ein halber Satz übernommen wurden, also versuche ich es noch einmal laughing

@Duck-Anch-Amun:

Also ich hatte ursprünglich noch dazu geschrieben, dass ich generell auf die gleiche Besetzung mitsamt der Vorgeschichte hoffe, auf die man ja noch nichtmal groß eingehen müsste (im Fall der Fälle). Gut, im Falle der Hand wird das natürlich schwer, die Organisation hat in Daredevil ja eine ziemlich große Rolle gespielt. Ich kann aber nach wie vor nicht nachvollziehen, dass die Serien so vehement ignoriert werden. Immerhin haben die Netflix-Serien und AoS für den ersten MCU-Erfolg im Serienbereich gesorgt, ich empfinde das irgendwie sehr undankbar gegenüber diesen Serien.

Ein Soft-Reboot mit gleichen Besetzungen fände ich allerdings auch noch okay, würde da dann allerdings hoffen, das man da auch "ungeliebten" Darstellungen, wie z.B. Finn Jones als Iron Fist noch mal eine Chance gibt. Ich bin von dieser Serie zwar auch kein Fan, allerdings liegt das meiner Meinung nach auf keinen Fall an den Darstellern, sondern an allem anderen laughing

Eine komplette Neubesetzung der Charaktere + neuer Background wäre meines Erachtens total blöd, dann lieber Serien mit komplett anderen Charakteren und Geschichten. Das Marvel Universum bietet schließlich genug davon!

WO genau in der Episode ist die Stelle, an der man die Hand vom vermeintlichen Kingpin sieht + Stimme hört? Ich hab das beim anschauen der Episode irgendwie überhaupt nicht wahrgenommen :/

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.12.2021 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.875 | Reviews: 40 | Hüte: 610

@DarkPhoenix
Daredevils "Wieder"-Eintritt ins MCU, oder nicht
Wir hatten die Diskussion schon mal und auch ich hoffe, dass es ein "Wieder-Eintritt" ins MCU wird. Allerdings glaube ich nicht wirklich daran, sondern eher, dass es ein Softreboot wird und man dann halt im Kontext des Multiversums von Varianten spricht wie auch DeKay1980 es nun bezeichnete. So kann man beliebte Darsteller zurückholen, unbeliebte ersetzen und gleichzeitg ist man nicht auf die Vorgeschichten angewiesen.
Wünschen würde ich mir auch was anderes und zwar, dass man nun nicht immer von Varianten faselt, sondern es einfach integriert. Ich denke dies würde auch bei Daredevil locker funktionieren, immerhin spielen die Filme nun im Jahr 2023/2024 und die Serie gefühlt um 2016/2017. Da kann man ein Softreboot machen (also einfach neue Dinge einführen) ohne das Geschehene aus den Serien zu ignorieren.
Ich befürchte aber, dass es anders kommt und man womöglich sogar neue Origins und Beziehungen unter den Figuren etabliert.

@DeKay1980
Einst ein Wahrzeichen New Yorks und Hauptquartier der mächtigsten Helden der Erde, wäre es ein passendes Symbol für die Macht die Fisk über die gesamte Stadt hat.
Hut für diesen Vergleich! Finde ich eigentlich eine tolle Idee, auch wenn ich nix gegen Oscorp hätte als neuen Besitzer. Aber die Symbolik würde passen, würde wie in meinem Spekulations-Thread auch nicht Daredevil widersprechen.

diese könnte vielleicht der Schlüssel sein um an weitere Tech zu gelangen, die sich im Tower verbirgt.
Moviejones schrieb ja auch schon vom Tower, ich meine aber, dass die Uhr und das Ronin-Kostüm im zerstörten Avengers HQ gefunden/gestohlen wurden. Würde Sinn ergeben, dass man nach Endgame das Hauptquartier plünderte, während der Tower da ja schon mehrere Jahre (seit 2016) leer stand oder einen anderen Besitzer hatte.
Natürlich kann es dann noch Artefakte geben, welche im Zusammenhang mit dem Tower stehen, aber warum sollte man sowas behalten? Vor allem da Tony ja sogar Damage Control beauftragte alles zu entfernen und wegzutransportieren. Außer es war eine schöne Uhr, weiß ich nicht warum Tony sie behalten sollte, wenn er keinen Nutzen mehr dafür hat...aber ok, verantwortungsbewusst war er ja nie^^

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
02.12.2021 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 130 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Duck

Ja die leisen Töne dieser Serie sind wirklich die stärksten und ich finds auch gut gemacht wie gebrechlich Clint dargestellt wird, ohne dass er groß an Schlagkraft verloren hat. Damit zeigen sie auch, dass die ganzen Kämpfe nicht spurlos an den Helden vorbeigehen - sowohl körperlich, geistig wie auch im Privatleben.

@DeKay

Sieht es nur ähnlich aus oder ist das wirklich das gleiche Hotel? Das wäre ja krass und sicherlich nicht zufällig so gewählt!? Ich find es auch irgendwie witzig, dass Kingpin erst von einem Blinden und jetzt von einem fast Gehörlosen "geärgert" wird ... sofern sie überhaupt in der Serie noch aufeinander treffen...

Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
02.12.2021 09:38 Uhr
1
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 208 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich bin mir sehr sicher dass es Vincent Donofrio aka Wilson Fisk ist.

Er IST in den Comics Derjenige, der Maya "Echo" Lopez adoptiert hat.

Muss nicht die Netflix Version sein, sondern kann einfach nur die gleiche Figur sein, bloß als neue Variante. Es heißt ja dass der MCU Kanon die Netflix Serien ignoriert. Hier wäre ein Soft Reboot also eine einfache Lösung.

Davon abgesehen: Schaut euch nochmal die Location an in dem während Episode 1 die Auktion stattfindet. Das Hotel ist der Ort, der Fisk in Daredevil Staffel 3 als Heim dient. Und ich würde sogar drauf wetten, dass er den Stark Tower gekauft hat.

In den Spider-Man Filmen wurde der Verkauf thematisiert, ohne den Käufer je zu nennen. Scheinbar unwichtig könnte dies tatsächlich ein gut gehütetes Geheimnis gewesen sein welches bald gelüftet wird. In Far from Home wurde auch erwähnt dass das Gebäude anscheinend einige Veränderungen durchmaläuft. Es würde auch Sinn ergeben wenn dieses auffällige Gebäude bald der neue Fisk Tower wird. Einst ein Wahrzeichen New Yorks und Hauptquartier der mächtigsten Helden der Erde, wäre es ein passendes Symbol für die Macht die Fisk über die gesamte Stadt hat. Thront er doch weit über allen in seinem Hightech Zentrum. Dazu kommt dass bestimmt noch einiges an Stark Tech übrig war und sicherlich von Nutzen sein wird. Ich verweise damit auf eine bestimmte Uhr. smile Diese könnte vielleicht der Schlüssel sein um an weitere Tech zu gelangen, die sich im Tower verbirgt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.12.2021 08:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.875 | Reviews: 40 | Hüte: 610

Wieder tolle Folge mit lustigen Momenten und mit echten bedeutenden Charaktermomenten.

Vor allem die ruhigen Szenen mit Clint waren wirklich toll! Ich meine die Szene, als er mit seinem Jungen telefoniert, er ihn nicht hört und sich auch um seine ungewisse Rückkehr nach Hause ziemlich schuldig fühlt. Hawkeye wird hier als wirklich menschlicher Superheld gezeigt, der trotz all seiner Versprechen seine zwei Leben nicht unter einen Hut bekommt. Da versteht man auch endlich die Rückkehr in Civil War besser. Auch Kate hat da Mitgefühl, drängt Clint aber auch den Fall zu lösen, was zwar egoistisch wirkt, aber dann in einer tollen Vorbild-Rede daherkommt. Ja, selbst ohne Superkräfte kann ein Mensch für andere Leute ein Vorbild sein.
Ich bin dann gespannt wie Kate reagieren wird, wenn sie die Wahrheit über den Ronin erfährt. Allerdings deutet sie schon an, dass sie die Sachlage bereits verstanden hat.

Lustig wurde es auch wegen Clints Hörproblemen - gleichzeitig ist auch dies ziemlich tragisch, da es im Kontrast zu Maya aka Echo steht. Auch hier eine tolle kurze Einführung des neuen Charakters. Clints Hörprobleme kommen natürlich bisschen aus dem Nichts und ich verstehe nicht warum er nur ein Hörgerät trägt, wenn er scheinbar doch weniger hört als man dachte, aber trotzdem wurde es plausibel erklärt. Dies führt zu unfreiwillig komischen Momenten zwischen Clint und Kate - unterstreicht nochmals die tolle Chemie, zweier Figuren die nicht zueinander passen und doch ein gutes Team abgeben.

Natürlich bleibt die große Frage, wer der Oberschurke ist. Ich bleibe skeptisch, aber auch für mich muss dies einfach Vincent D´Onofrios Kingpin gewesen sein. Selbst die Synchronstimme hat gepasst, auch wenn es nur eine Millisekunde war. Vielleicht ist es aber auch nur zu sehr ein Wunsch? Denn es würde ja bedeuten, dass auch die Daredevil-Gerüchte für Spider-Man 3 stimmen könnten. Ich hoffe es so sehr und wenn wieder ein Ralph Boner -Witz kommt, hau ich Kevin Feige persönlich die Kappe vom Kopf!

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
02.12.2021 01:13 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 130 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Kurzweilig und witzig. Der große Knaller war für mich wirklich auch der Onkel. Also ich bin mir ziemlich sicher, dass das Vincent DOnofrios Hand und auch die passende Synchronstimme war, die man ganz kurz hörte. Vor allem auch witzig ihn mit der Hand einzuführen ... Vlt das auch schon ein Hinweis auf "Die Hand"?!

Avatar
DarkPhoenix : : Moviejones-Fan
01.12.2021 17:54 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.10 | Posts: 161 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Daredevils "Wieder"-Eintritt ins MCU, oder nicht

Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
01.12.2021 11:45 Uhr | Editiert am 01.12.2021 - 11:46 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 91 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Sehr gute Folge. Und wenn das nicht Kingpins (Vincent DOnofrio) Hand war die Maya getätschelt hat, dann fress ich ein Besen.

Forum Neues Thema
AnzeigeN