AnzeigeN
AnzeigeN

Spider-Man 3 - No Way Home

News Details Kritik Trailer Galerie
Endlich dürfen sie reden

"Spider-Man 3": Holland, Garfield & Maguire äußern sich endlich gemeinsam!

"Spider-Man 3": Holland, Garfield & Maguire äußern sich endlich gemeinsam!
1 Kommentar - Fr, 28.01.2022 von F. Bastuck
"Spider-Man - No Way Home" hatte einige Überraschungen parat. Die größte war wohl die Rückkehr von Tobey Maguire und Andrew Garfield. Zusammen mit Tom Holland gaben sie jetzt ein Interview.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Spider-Man 3 - No Way Home bietet viele besondere Momente und so manche Geheimnisse. Im Vorfeld konnten viele, aber nicht alle davon, auch geheim gehalten werden. Ursprünglich sah der Marketingplan vor, den Film als eine Art Civil War zwischen Spider-Man und Doctor Strange zu vermarkten. Selbst all die Bösewichte sollten geheim gehalten werden und die Zuschauer im Kino überraschen.

"Spider-Man 3 - No Way Home" Trailer 1

Bekanntlich hat dies nicht ganz geklappt. Aber ein paar Geheimnisse konnte der Film dann doch bewahren. Gott sei Dank, möchte man sagen, wenn man an all die verrückten Reaktionen in den Kinos denkt, als die Zuschauer sowohl von Tobey Maguire wie auch Andrew Garfield überrascht wurden. Es gab zwar auch hier im Vorfeld reichlich Gerüchte, aber so richtig wusste man es eben nicht.

Mittlerweile ist Spider-Man 3 - No Way Home seit mehr als einem Monat äußerst erfolgreich im Kino und wohl jeder, der Interesse an dem Film hat, hat ihn mittlerweile auch gesehen. Das Geheimnis ist also keines mehr. Und die Schauspieler können endlich frei über alles reden, und tun dies auch. Andrew Garfield gab bereits einige Interviews, in denen er über seine Erfahrungen vom Dreh und generell über das vergangene Jahr berichtete. Doch auch Tom Holland und Tobey Maguire brechen endlich ihr Schweigen.

In einem Video, welches Marvel selbst veröffentlicht hat, beantworten Holland und Zendaya Fragen rund um den Film. Und betreten dabei auch Spoiler-Territorium. Zum Ende sagen sie zum Beispiel, dass es so mehr Sinn ergibt, als dass die drei Freunde in einem Happy End gemeinsam auf die Uni gehen und in den Sonnenuntergang reiten. So sei die Realität einfach nicht. Auch zu ihrem ersten Treffen mit Maguire und Garfield haben sie etwas zu sagen. Zandaya und Jacob Batalon wurden von Holland gebeten, dabei zu sein, weil dieser so nervös war. Laut Zandaya sei es wie ein Elternsprechtag gewesen, bei dem sie und Jacob hofften, ihr "Kind" Holland würde sich gut anstellen.

Auch in einem anderen Interview redete Holland über genau diesen Moment. Und zwar in dem ersten Interview, welches er gemeinsam mit Tobey Maguire und Andrew Garfield gab. Sicher haben viele Fans genau darauf gewartet, diese drei Spider-Man-Schauspieler gemeinsam zu sehen, wie sie über den Film und ihre Erfahrungen reden. In diesen 30 Minuten reden Maguire und Garfield unter anderem darüber, wie es war, wegen einer möglichen Rückkehr gefragt zu werden. Garfield gibt hier unter anderem an, er habe abgewartet, ob Maguire es macht. Und dann musste er es ja auch machen.

Ihr findet die beiden Interviews unten. Zusätzlich wurden kürzlich zwei weitere Poster zu Spider-Man 3 - No Way Home veröffentlicht. Wir haben so das Gefühl, dass demnächst noch mehr kommen wird, jetzt, wo man sich nicht mehr zurückhalten muss, was diese großen Geheimnisse des Films betrifft. Wir warten doch alle auf dieses eine Poster, welches uns unsere drei Helden gemeinsam zeigt, oder?

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Youtube
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
downset666 : : Moviejones-Fan
28.01.2022 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.16 | Posts: 328 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ach man, der garfield ist einfach ein sympathischer Bursche. Ich hoffe er bekommt noch seinen dritten spidey. Mit einem vernünftigen Drehbuch und cast, kann da doch eigentlich nichts schief gehen.

Es liegt in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören...

Forum Neues Thema
AnzeigeN