Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Unsane - Ausgeliefert

News Details Kritik Trailer Galerie
"Unsane - Ausgeliefert"-Trailer

Steven Soderberghs iPhone ausgeliefert: Erster "Unsane"-Trailer (Update)

Steven Soderberghs iPhone ausgeliefert: Erster "Unsane"-Trailer (Update)
1 Kommentar - Di, 30.01.2018 von R. Lukas
Wer braucht schon klobige Filmkameras? Steven Soderbergh benötigte für "Unsane - Ausgeliefert" nur ein Smartphone und ein paar fähige Schauspieler. Wie Claire Foy, die wohl einiges durchmacht.
Steven Soderberghs iPhone ausgeliefert: Erster "Unsane"-Trailer

Update 2: iPhone oder herkömmliche Drehweise? Hm... Der erste Trailer für Unsane - Ausgeliefert ist eingetrudelt, und somit könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, ob der Unterschied auffällt. Unten auch das Poster und hier die kurz gehaltene Synopsis: Eine junge Frau (Claire Foy) wird unfreiwillig in eine psychiatrische Anstalt eingeliefert, wo sie mit ihrer größten Angst konfrontiert wird - aber ist sie auch real oder nur ein Produkt ihrer Einbildung?

"Unsane - Ausgeliefert" Trailer 1 (dt.)

"Unsane - Ausgeliefert" Trailer 1

++++

Update: Für Steven Soderbergh ist der Filmdreh per iPhone die Zukunft, wie er sagt. Jeder, der Unsane - Ausgeliefert sieht und die Hintergrundgeschichte der Produktion nicht kennt, werde keine Ahnung haben, dass dieser Film mit einem Smartphone gedreht wurde. Und das sei keine Arroganz. Irgendwo lassen Christopher Nolan und Quentin Tarantino (als standhafte Verfechter der klassischen Methode) gerade einen lauten Seufzer los, wetten?

++++

Die Idee, einen Film komplett per iPhone zu drehen, ist nicht ganz neu. Bei Tangerine L.A. wurde es bereits mit beeindruckenden Resultaten praktiziert, aber wenn es ein Steven Soderbergh tut, schaut man natürlich noch umso genauer hin. Logan Lucky war seine erste Regiearbeit nach dem "Ruhestand" (hielt ja nicht lange an), Unsane - Ausgeliefert ist die nächste und startet am 29. März in den deutschen Kinos.

Wie es Soderberghs Art ist, weiß noch keiner so recht, was wir davon zu erwarten haben, außer dass es per iPhone gefilmter Psycho-Horror sein soll. Laut Jay Pharoah (White Famous), einem der Darsteller, ist es fast wie Get Out, nur anders. Aha, sehr aufschlussreich. Aber gerade diese Ungewissheit macht es doch spannend, und die ersten Bilder aus Unsane - Ausgeliefert, die beide Claire Foy zeigen, tragen auch nicht unbedingt zur Aufklärung bei.

Veröffentlicht wurden sie auf der Presse-Website der Berlinale, wo im Februar die Weltpremiere stattfindet. Für Soderbergh vor der Kamera, pardon, vorm iPhone standen neben Foy und Pharoah noch Juno Temple (Wonder Wheel), Amy Irving (Traffic - Macht des Kartells), Aimee Mullins (Stranger Things) und Joshua Leonard (Blair Witch Project). Wir rechnen auch mit einem baldigen Trailer, viel Zeit ist ja nicht mehr.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: IndieWire
Erfahre mehr: #Horror, #Thriller, #Trailer
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
TiiN : : Pirat
30.01.2018 08:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.792 | Reviews: 89 | Hüte: 125

Zum Film an sich
Etwas, was man gefühlt schon einige Male gesehen hat, wirkt aber trotzdem stimmig und unterhaltsam. Vielleicht nichts, was mich ins Kino zieht, aber im Fernsehen schaue ich da sehr gerne mal rein.

Zur Technik
Trailer mit kurzen schnellen Szenen sind schwer um die Kameraufnahmen beurteilen zu können, vor allem wenn man sie nur auf einem kleinen Bildschirm sieht. Aber es fühlt sich erstmal nichts anders an - es wäre auch enorm kontraproduktiv, wenn man jetzt etwas merken würde.
Hinter der ganzen Sache steckt sicherlich auch eine Finanzierung von Apple, mit der man werbewirksam beweisen möchte, wie toll deren Kameras schon sind - was durchaus auch der Fall ist.
Wenn man nun also deutliche Unterschiede oder Mängel sehen würde, dann würde alles nach hinten losgehen und davor hat man sich schon abgesichert.

Künftig werden die Emmanuel Lubezkis oder Hoyte van Hoytemas sicher nicht mit Smartphones durch die Sets rennen. Aber die zunehmend gute Technik ermöglicht es vielen Amateuren immer leichter, Zugang in die Filmwelt zu bekommen und ihre Ideen zu realisieren. Denkt man 20 Jahre zurück . da hat eine billige Videokamera noch ein Vermögen gekostet und war fast nicht brauchbar für ambitioniertes Arbeiten.

Forum Neues Thema