Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Der Finn Wolfhard wieder

"Stranger Things" gewöhnt: Erstes Casting für "Ghostbusters 3"

"Stranger Things" gewöhnt: Erstes Casting für "Ghostbusters 3"
1 Kommentar - Mo, 04.03.2019 von R. Lukas
Er hat schon allerlei "Stranger Things" erlebt und "Es" bekämpft, da sollte Finn Wolfhard doch auch mit so ein paar läppischen Geistern fertigwerden. Erst recht, wenn Carrie Coon seine Filmmutter ist.
"Stranger Things" gewöhnt: Erstes Casting für "Ghostbusters 3"

++ Update vom 04.03.2019: Wie der Calgary Herald berichtet, wird Ghostbusters 3 circa ab dem 25. Juni 15 Wochen lang in Calgary gedreht, also auf kanadischem Grund und Boden. Und während Leslie Jones nicht allzu begeistert von diesem Projekt ist, gibt sich Melissa McCarthy, ein anderes Mitglieder der abservierten Ghostbusters von Paul Feig, wesentlich versöhnlicher. Sie sei für jeden, der Filme mache, und habe mit Jason Reitman darüber gesprochen, sagte sie Entertainment Tonight. Er habe immer schon diese Idee gehabt, und seine Idee reiche zu der Welt zurück, als die "Jungs" existiert haben. Das wolle sie sehen, meint McCarthy. Nur zu, erzählt die Geschichte!

++ News vom 04.03.2019: Ob wir die Original-Geisterjäger Dan AykroydBill Murray und Ernie Hudson im Ghostbusters-Film von Jason Reitman, den Sony Pictures am 30. Juli 2020 auf unsere Kinos loslässt, wiedersehen werden (Harold Ramis geht ja leider, leider nicht mehr), ist noch ungewiss. Umso sicherer scheint, dass zwei Kids die neuen Helden werden. Und wer den Jungen spielt, steht wohl fest, denn Finn Wolfhard und Carrie Coon (The Leftovers) sind für Hauptrollen im Gespräch.

Reitman sieht sein Ghostbusters als Liebesbrief an die Fans, und die Story, die er und sein Schreibpartner Gil Kenan (Poltergeist) zu Papier gebracht haben, soll sich auf eine alleinerziehende Mutter und ihre Familie konzentrieren. Coon würde die Mutter mimen und Wolfhard ihren Sohn, wobei noch zu klären bleibt, inwiefern das mit dem neuen (oder alten?) Ghostbusters-Team zusammenhängt. Es wurde gemunkelt, Reitman sei in Anbetracht gewisser Ähnlichkeiten dagegen gewesen, jemanden aus dem Stranger Things-Cast zu nutzen, aber Wolfhard soll ihn und die Studiochefs mit seiner Audition umgehauen haben. Irgendwie gespenstisch, dass er in der zweiten Staffel von Stranger Things Ghostbusters-Klamotten trug. Als hätte es jemand geahnt...

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Fantasy, #Fortsetzungen
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
04.03.2019 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 488 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Also ich war ja überhaupt nicht angetan von dem Gedanken Kinder bei Ghostbusters einzuführen aber der liebe Finn Wolfhard ist ja schon 17 Jahre.

Finde es leider echt traurig das wir wohl nicht mehr das Ghostbusters Gebäude in New York zu sehen bekommen.

Ich denke Sony möchte so günstig wie möglich diesen Film drehen und verzichtet auf die teuren Kosten eines New York drehs.

Na klar gebe ich GB3 eine chance aber nachdem was man bisher so liest.

Forum Neues Thema