Anzeige
Anzeige
Anzeige
Noch plant er

Taika Waititis "Flash Gordon" nun doch Live Action

Taika Waititis "Flash Gordon" nun doch Live Action
4 Kommentare - Mo, 02.08.2021 von N. Sälzle
Ursprünglich war das "Flash Gordon"-Remake als Animationsfilm vorgesehen. Jetzt will Taika Waitit doch auf Live Action setzen.

Mitte 2019 wurde berichtet, dass sich Taika Waititi um den Flash Gordon-Film kümmern wird, der seit vielen Jahren immer wieder mal mehr, mal weniger aktiv in Arbeit ist. Im selben Zuge wurde bekannt, dass es sich bei Waititis Flash Gordon um einen Animationsfilm handeln wird.

Zwei Jahre später sieht die Sache anders aus. Wie unter anderem der Collider berichtet, wird es sich bei dem Remake nun doch um einen Live-Action-Film handeln.

Im Interview mit dem Collider erklärte John Davis, dass man nun darauf umgesattelt hätte, Flash Gordon als Live-Action-Film in die Kinos zu bringen. Flash Gordon sei ein Film gewesen, der auf Taika Waititi in dessen Kindheit und Jugend einen großen Einfluss gehabt hätte. Ursprünglich wollte Waititi diesen in animierter Form umsetzen und man hätte dieses Vorhaben abgesegnet.

Als man sich mehr mit dem Film auseinandergesetzt hätte, hätte Waititi gesagt, dass es sich wohl doch besser um ein Live-Action-Projekt handeln sollte. Entsprechend hätte man erklärt, dass das natürlich noch besser sei.

Laut Davis hätte Waititi die besten Ideen für diesen Film. Er denke auf einer anderen Ebene. Das sei dem Blickwinkel geschuldet, mit dem er die Welt betrachte. In diesen Film fließe alles, was Waititi verkörpere. Auf äußerst interessante Weise würde sich der Film auf das Originalkonzept hinter den Comics berufen.

Ebenfalls merkt Davis an, dass Waititi das Drehbuch schreibt und da er auch Regie führe, werde er das Drehbuch sehr mögen. Häufig sei es so, dass man ein Drehbuch habe und sich damit an einen großen Regisseur wende und dieser das Drehbuch neu erfinde, um den Flash Gordon-Film zu seinem Film zu machen. Dieses Drehbuch, geschrieben von Waititi, sei entsprechend schon seines.

Bis wir Flash Gordon sehen werden, kann es noch dauern. Laut Davis hätte Waititi zwar schon viele Details zu den Charakteren, dem Film und den Stil ausgearbeitet. Der Film befinde sich aber noch in der Entwicklungsphase, nicht der Schreibphase.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Remake, #ScienceFiction
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.08.2021 07:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.564 | Reviews: 38 | Hüte: 581

Flash Gordon wird innerhalb der ersten 10 Minuten vom Tyrannen Ming (natürlich kein Asiate mehr) umgebracht und die Story fokussiert sich dann auf Aurora, welche die neue Flash Gordon wird.

Sry für die Spoiler, wir sehen uns im "die zerstören meine Kindheit-Thread".

Im Ernst:
Taika Waititi (Chris name joke coming in 1, 2, 3) scheint mir der richtige Mann dafür zu sein. Aber mit Ted hat Flash Gordon schon eine würdige Umsetzung in den letzten Jahren bekommen^^

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
02.08.2021 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.800 | Reviews: 138 | Hüte: 406

Na dann bitte mit Chris Hemsworth laughing

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
02.08.2021 16:57 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.647 | Reviews: 0 | Hüte: 105

Eine Neuverfilmung von FLESH GORDON heute könnte auch interessant werden ^^

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
02.08.2021 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.153 | Reviews: 44 | Hüte: 392

Das gefällt mir sehr gut! Als der Film als Animationsfilm angekündigt wurde, hat mich das etwas enttäuscht. Als Live-Action-Film bin ich aber sowas von dabei! Und auch wenn mir der Humor von Waititi bei Thor: Ragnarok etwas zu extrem ins alberne abdriftet, so könnte er aber dennoch der absolut richtige für die Neuverfilmung von Flash Gordon sein! Und dass er selbst sowohl Drehbuch schreibt als auch Regie führt, ist auf jeden Fall ein Pluspunkt. Beides in einer Hand kann nur besser sein, als wenn Autor und Regisseur sich uneins sind.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
Anzeige