Anzeige
Anzeige
Anzeige

Terminator - Die Erlösung

News Details Kritik Trailer Galerie
Terminator - Die Erlösung

"Terminator 4": Director's Cut wird R-Rated

"Terminator 4": Director's Cut wird R-Rated
7 Kommentare - Fr, 28.08.2009 von Moviejones
Der geplante Director's Cut zu "Terminator - Die Erlösung" wird in den USA als R-Rated Fassung erscheinen.

Bereits vor dem Kinostart teilte Regisseur McG mit, dass Terminator - Die Erlösung in den amerikanischen Kinos und damit im Rest der Welt geschnitten erscheint, damit in den USA das lukrative PG-13 Rating erreicht wird (statt des störenden und erfolgshemmenden R-Ratings). Tja, gebracht hat es wenig, in den Kinos lief der Film nur mittelprächtig, wenn auch auf Augenhöhe mit X-Men Origins - Wolverine und Star Trek. Jetzt soll der Director's Cut das beheben, was im Kino nicht sein sollte.

McG sprach immer von zwei Szenen. In einer Szene stach Sam Worthington als Marcus einem Angreifer einen Schraubendreher in die Schulter und die andere Szene ist die berühmte Oben-Ohne Szene von Moon Bloodgood. Beide Szenen werden im Dirctor's Cut erwartet.

Ist sonst noch etwas anders an der DC-Veröffentlichung von Terminator - Die Erlösung? Wir wissen es nicht und das Ändern von zwei Szenen und möglicherweise das Hinzufügen von etwas Blut rechtfertigt in unseren Augen auch noch nicht den Begriff Director's Cut. Immerhin werden hier nur Szenen re-integriert, die unsinnigerweise geschnitten wurden. Doch vielleicht hat McG noch mehr in petto und Terminator 4 wird sehenswerter, wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
Widowmaker : : El Bastardo
29.08.2009 09:05 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.08 | Posts: 266 | Reviews: 0 | Hüte: 0
ja ich erinnere mich gut, frau kollegin, an unseren appell an den regisseur, uns wenigstens nachträglich mit guten neuen filmminuten, ein terminator feeling zu beschehren.
Und jetzt wird eine oben ohne szene propagiert. so tief musste terminator schon sinken, soviel musste er schon ertragen um jetzt mit "oben ohne" szenen zusätzliche beliebtheit zu ergattern.
nur gut, dass der terminator nicht real ist, denn nach so einem film und so bösartigen marktstrategien, hätte er sicher schon jagd auf ihn gemacht.
PS: ja hab meine zugangsdaten verlegt, passt schon wieda mit de anmeldung smile
Avatar
TheGodmother : : Moviejones-Fan
28.08.2009 23:10 Uhr
0
Dabei seit: 02.07.09 | Posts: 2.270 | Reviews: 20 | Hüte: 1
Widowmaker, wir sind uns mal wieder einig. Hatten wir uns nicht letztens noch über einen 40 Minuten längeren DC unterhalten und die Hoffnungen, die wir damit verbinden?
Und jetzt kommt das? Das ist doch eine echte Frechheit. Ich hoffe einfach nur, dass es noch einen weiteren Teil gibt, der dieser an sich großartigen Serie einen würdigen Abschluss gibt.
Sag mal, Widowmaker, warum bist du eigentlich manchmal angemeldet und manchmal nicht? Das ist ja eine Verschwendung dieses großartigen Avatars... *g*
Avatar
Tim : : King of Pandora
28.08.2009 16:28 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.962 | Reviews: 192 | Hüte: 80
@lolo
Also Terminator 1+2 und Haudraufaction in einem Satz zu erwähnen ist mutig. Sicherlich mag die Action im ersten Teil einen hohen Stellenwert eingenommen haben, aber besonders im zweiten Teil kam die Story und Charakerkomponente viel stärker zum tragen. Allein die emotionalen Momente sucht man in anderen Actionfilmen vergeblich. Das die Tricks und die Actionszenen noch heute so genial sind liegt daran, dass Cameron diese nicht zum Selbstzweck eingesetzt hat und dahinter mehr steht als eben tumbe Haudraufaction. Anders McG. Gott was hat der Kerl alles versprochen und am Ende kam ein Film ohne Spannung und Höhepunkte heraus. Was war denn an T4 was einem nach 2 Monaten noch in Erinnerung bleibt? Sam Worthington war ganz gut und Moon Bloodgood sehenswert, der Rest war eine dümmliche Aneinanderreihung von fragwürdigen Szenen. Michael Ironside, so ein genialer Schauspieler, vergeudet und andere ebenso. Gerade Terminator stand eben einst für mehr als sinnlose Action und selbst die bot T4 nicht, da die Story keinen Sinn machte.
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
28.08.2009 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.473 | Reviews: 29 | Hüte: 246
lolo...wie alt bist du und hast du die ersten beiden Teile überhaupt jemals gesehen? Die Filme waren noch episch und klasse und sind heute Meisterwerke und Meilensteine des Kinos, von Teil 4 kann man das nun ganz und gar nicht behaupten.
Und was die Action betrifft und das krachen lassen: Du hast die ersten beiden Teile echt nie gesehen, oder? Das waren nämlich keine PGR 13 Kinderfilme wie Teil 4, sondern R-rated Filme für Erwachsene.
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
28.08.2009 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.473 | Reviews: 29 | Hüte: 246
Die wollen doch jetzt nur versuchen den Film etwas erfolgreicher zu machen. Nach der großen Enttäuschung im Kino werden jetzt viele Fans hoffen das es mit dem DC doch noch einen guten Film gibt...doch der Regisseur heißt McG...was soll man da denn schon noch erwarten können? An der Story wird sich sicherlich nichts ändern...hier n bisschen Blut...hier n paar neue oder längere Actionszenen...das wars.
Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
28.08.2009 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
Vielleicht fügen die das Original-Ende ein, so wie es von McG ursprünglich geplant war. Möglich wärs doch.
Ein Directors Cut spiegelt doch eigentlich auch die vom Regisseur gewünschte Fassung wieder. Kann ja auch sein, dass McG mehrere Szenen umschneidet.
Bei Daredevil gabs ja auch erhebliche Änderungen zwischen Kinofassung und Directors Cut.
Avatar
patros1801 : : Grummeldrache
28.08.2009 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.08 | Posts: 684 | Reviews: 6 | Hüte: 9
die zwei szenen werden den film nicht besser machen. er wird zar auch den weg in meine sammlung finden, aber nur der vollständigkeit halber. dann wenigstens im DC.
Forum Neues Thema
AnzeigeY