Anzeige
Anzeige
Anzeige

Suicide Squad

News Details Kritik Trailer Galerie
"The Revenant" ist Schuld

Tom Hardy erklärt "Suicide Squad"-Ausstieg und mag Punisher

Tom Hardy erklärt "Suicide Squad"-Ausstieg und mag Punisher
10 Kommentare - Di, 05.05.2015 von R. Lukas
Weil ihm "The Revenant" in die Quere kam, musste Tom Hardy seine "Suicide Squad"-Rolle, der er noch nachtrauert, sausen lassen. Auf den Film und das Drehbuch hält er große Stücke.

Mit dem ersten voll kostümierten Gruppenfoto hat David Ayers Suicide Squad den Wochenstart für sich entschieden und gestern das Internet dominiert. Will Smith als Deadshot oder Margot Robbie als Harley Quinn ließen das DC-Fanherz höher schlagen. Und fast hätte die überwiegend aus Superschurken bestehende Comicverfilmung noch einen anderen Kracher im Aufgebot gehabt: Ex-Bane Tom Hardy sollte das Team als Rick Flagg anführen, sagte aber ab und ließ Robocop-Star Joel Kinnaman den Vortritt.

Er sei mit dem Skript unzufrieden gewesen, munkelte man, habe sich mehr Screentime gewünscht. Alles Mumpitz, sagt Hardy jetzt bei Collider. Der einzige Grund waren zeitliche Überschneidungen mit seinem aktuellen Projekt The Revenant. Regisseur Alejandro González Iñárritu habe beim Dreh in Calgary drei Monate überzogen, der Film sich als ein viel größeres "Biest" entpuppt als gedacht. Er soll aber außergewöhnlich aussehen. Und laut Hardy ist man noch lange nicht fertig, sondern pausiert nur, bis das Wetter wieder mitspielt. Im Juli werden die Dreharbeiten fortgesetzt, was seinen Suicide Squad-Plan endgültig zerschmettert hat. Es hat also nicht sollen sein.

Hardy ist zwar enttäuscht, aber nicht nachtragend, obwohl er praktisch rausgeworfen wurde. So sei es nun mal, Kinnaman werde schon einen tollen Job machen. Wie sehr dieser unfreiwillige Ausstieg und die dadurch verpasste Chance an ihm nagen, kann man dennoch herauslesen. Warner Bros. sei sein Heimatstudio, das Suicide Squad-Drehbuch erste Sahne, weswegen Hardy gerne daran mitgearbeitet hätte. Er weiß auch, was mit dem Joker (Jared Leto) und Harley Quinn passiert, und glaubt, dass es für Fans ein sehr wichtiger Film sein wird. Ab dem 4. August 2016 bekommen wir ihn im Kino zu sehen, während The Revenant schon am 28. Januar 2016 startet.

Und welchen DC-Charakter würde Hardy sonst noch gerne spielen, nachdem es mit Rick Flagg nicht geklappt hat? Den Punisher! Frank Castle, das wäre was, meint Hardy, auch wenn er sich mit seinen ca. 1,75m für nicht groß genug hält.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.05.2015 21:32 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.022 | Reviews: 13 | Hüte: 365
la la laaa... ein geiler job, geiler job ^
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.05.2015 21:31 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.022 | Reviews: 13 | Hüte: 365
und hier noch mehr davon ^^

Ich freue mich tierisch nach BvS auf diesen Film voll ^^
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.05.2015 21:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.022 | Reviews: 13 | Hüte: 365
hier steig die party ab... zwischen Deadshot und Rick Flagg ^^
Avatar
D-Fens : : Moviejones-Fan
06.05.2015 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 21.09.12 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 0
"Und welchen DC-Charakter würde Hardy sonst noch gerne spielen, nachdem es mit Rick Flagg nicht geklappt hat? Den Punisher! Frank Castle, das wäre was, meint Hardy, auch wenn er sich mit seinen ca. 1,75m für nicht groß genug hält."

Hat das hier keiner bemerkt? Naaja, insgeheim steht er also doch eher auf Marvel ;D
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
06.05.2015 02:00 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Habe endlich mal das Suicide Squad Gruppenfoto in ganz groß gefunden:

http://www.cosmicbooknews.com/content/suicidesquad2016jpg
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.05.2015 19:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.022 | Reviews: 13 | Hüte: 365
Zugaben. Zugaben... Zugaben. Zugaben.

okay okay ich will ja nicht fies sein, hier noch eins ^

sexy bubblegum ^^
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.05.2015 19:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.022 | Reviews: 13 | Hüte: 365
Oops.. Bild vergessen ^^
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.05.2015 19:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.022 | Reviews: 13 | Hüte: 365
Und viele sind am meckern und jammern, sie sei als Harley Quinn Schlecht gemacht. Klar ist hier Bilder Bearbeitung voran. Aber bei diesen Bild hier, kann man nur sabber sabber sabber ... und wer sie als Als Harley Quinn nichts akzeptieren oder sagt geht gar nicht soll sich von mir aus GZSZ anschauen *fg*
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
05.05.2015 17:46 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Achtung es folgt ein kleiner Spass.^^
Blut kann rein wissenschaftlich gesehen nicht böse sein, ebenso wenig wie das Blut der "Hamburger Schickimickeria" Blau ist. :-D

@ Tim
Andererseits hat es ja bei Chris Evans mit Marvel auch geklappt. Den sehen wir wohl alle auch inzwischen nur noch als Cap und nicht als menschliche Fackel.

Jo, neulich lief zu dem Thema eine Vorschau zu Fantasic Four von einem der drei Pro 7 Sender (weiß nicht mehr obs Pro 7, Pro 7 Maxx oder Pro 7 Fun war). Da war die damalige deutsche Synchronstimme für Chris Evans als Fackel aber sowas von voll ungewohnt.^^ Soll heißen Ja, auch bei mir hat er sich ins Langzeitgedächtnis als Captain America eingebrannt. Bis auf eine richtig geile Szene aus dem Film The Losers, an die ich auch immer sofort denken muss wenn ich Chris Evans sehe. Man stelle sich nur mal den Cap mit Schild vor in dieser Szene.^^

Schade aber auch irgendwie das es kein Gegenstück in Form von Sergant Mexico gibt. Das wäre doch was für Denny Trejo, so im Hochglanz Seidenkostüm aus der Supermarkt Spielwarenabteilung mit Schlappohren.^^
Avatar
Tim : : King of Pandora
05.05.2015 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.961 | Reviews: 192 | Hüte: 80
Schade um Hardy, sehe den gern. Aber da er schon Bane war, hat er bereits seine DC Comics-Erfahrung hinter sich und auch wenn es nicht das gleiche Universum ist, ist vielleicht besser so. Andererseits hat es ja bei Chris Evans mit Marvel auch geklappt. Den sehen wir wohl alle auch inzwischen nur noch als Cap und nicht als menschliche Fackel.
Forum Neues Thema
AnzeigeN