Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren

Game of Thrones Prequel

News Details Reviews Trailer Galerie
HBO bestellt "Game of Thrones"-Nachfolger

Vergangenheit ist Zukunft: "Game of Thrones"-Prequel-Pilot bestellt

Vergangenheit ist Zukunft: "Game of Thrones"-Prequel-Pilot bestellt
5 Kommentare - Mo, 11.06.2018 von N. Sälzle
Mehrere Drehbücher befanden sich in der Entwicklung. Einem will HBO nun schon mal eine Chance geben und bestellt einen Piloten des "Game of Thrones"-Prequels.
Vergangenheit ist Zukunft: "Game of Thrones"-Prequel-Pilot bestellt

Da ist sie nun also: die Bestellung eines Game of Thrones Prequels. Wie berichtet wird, hat HBO nun offiziell einen Piloten in Auftrag gegeben, der aus der Schmiede von Jane Goldman (Kick-Ass, Kingsman - The Secret Service) und Autor George R.R. Martin stammen wird. Einen Titel hat das Projekt noch nicht, aber es ist ja auch noch ein wenig Zeit, will man sich damit doch Zeit lassen, bis die Mutterserie vorbei ist und bei Publikum sacken konnte.

Dafür wissen wir nun konkret, dass die Serie tatsächlich Tausende von Jahre vor den Ereignissen aus Game of Thrones angesiedelt ist. Thematisiert wird der Zerfall von Westeros, in dem auf das goldene Zeitalter der Helden seine dunkelste Stunde folgte. HBO teaste den Plot mit der Zeile: "Nur eine Sache ist sicher: von den schrecklisten Geheimnissen in Westeros’ Geschichte bis zu den wahren Ursprüngen der Weißen Wanderer, von den Mysterien des Ostens bis hin zu den legendären Starks - nichts ist, wie wir denken, dass es sich verhält."

Details zu den weiteren Plänen HBOs liegen allerdings nicht vor. Bereits im Mai 2017 wurde bekannt, dass man mehrere Autoren verpflichtet hätte, um insgesamt fünf Prequels zu schreiben, darunter neben Goldman und Martin auch Max Borenstein (Kong - Skull Island), Brian Helgeland (Ritter aus Leidenschaft), Carly Wray (Westworld) und Game of Thrones-Veteran Bryan Cogman.

Wer nichts mit dem Prequel zu tun haben wird, wissen wir auch: David Benioff und D.B. Weiss konzentrieren sich derzeit auf die finale Staffel von Game of Thrones und dürften dann schon relativ zügig in eine weit, weit entfernte Galaxis weiterziehen, wurden sie doch für eine Star Wars-Reihe verpflichtet. Was aus ihrem HBO-Nachfolgeprojekt, dem umstrittenen Confederate, ist allerdings nicht bekannt.

Game of Thrones Staffel 8 wird im April 2019 ihren Auftakt feiern und mit - davon wurde bisweilen jedenfalls gesprochen - überlangen Episoden den Abschluss der Geschichte feiern, die seit ihren Start ein Millionenpublikum in ihren Bann zog.

Erfahre mehr: #Fantasy, #Fortsetzungen
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.06.2018 16:03 Uhr | Editiert am 12.06.2018 - 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.874 | Reviews: 127 | Hüte: 310

@News
G.R.R. Martin hat mittlerweile auch einen Titel für das Spin-Off vorgeschlagen:
"The Long Night"

@Duck-Anch-Amun
Ja, die Serien-Origin - oder überhaupt eine Origin - der Weißen Wanderer gibt noch nicht in den Büchern und wird es meiner Einschätzung nach so wie in der Serie auch nicht geben.

Bezüglich "The Tales of Dunk & Egg" empfehle ich dir am besten meinen Kommentar im Lesecke-Thread (etwas runterscrollen). Bei dieser Geschichte handelt es sich um eine Spin-Off-Reihe, die bisher aus drei Kurzgeschichten besteht und 90 Jahre vor der Haupthandlung spielt. Martin schloss eine Serienadaption aber aus, da er noch weitere Kurzgeschichten über Dunk & Egg schreiben möchte.

Mit "The Dance of the Dragons" ist ein westerosischer Thronfolge-Bürgerkrieg ca. 170 Jahre vor der Haupthandlung gemeint, der schließlich dazu führte, dass die Drachen der Targaryens ausstarben. Im ASoIaF-Wiki mehr dazu.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.06.2018 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.174 | Reviews: 24 | Hüte: 294

@luhp92
Danke für dein Feedback. Auch wenn die "Weißen Wanderer" wieder ne Rolle spielen würden, so muss ich sagen, dass ich diese Momente im Buch mit am genialsten fand und tatsächlich echte Gänsehaut hatte, wie wenn ich ebenfalls im Eis vor ihnen weggerannt wäre. Recht hast du aber, bin gespannt was man sich da einffallen lässt, vor allem weil die Serie ja die Origin die es so in den Büchern nicht gibt (?) bereits offenbart hat.

Bzgl.: "The Tales of Dunk and Egg" und "The Dance of the Dragons": gibt es dazu ebenfalls Bücher? Ersteres hast du bereits mehrfach erwähnt, mir ist dies aber in den Büchern nicht so aufgefallen. Und beim Tanz handelt es sich dann wohl um die Machtergreifung der Targaryen?

Avatar
herrunterbunt : : Moviejones-Fan
11.06.2018 21:10 Uhr
0
Dabei seit: 28.09.13 | Posts: 125 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich für meinen Teil würde auch gerne mehr über das alte und mächtige Valyria erfahren, wenn man schon in der Vergangenheit unterwegs ist.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.06.2018 15:10 Uhr | Editiert am 11.06.2018 - 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.874 | Reviews: 127 | Hüte: 310

@Duck-Anch-Amun

Zum Einen natürlich sehr interessant: Über das Zeitalter der Helden kennt man primär ja nur Mythen und Legenden, da könnte man schon viel erzählen. In dieser Zeit wurden die ältesten, westerosischen Häuser gegründet - Stark, Lannister, Gardener (Vorgänger der Tyrells), Durrandon (Vorgänger der Baratheons) oder der Graue König als Urvater des Volks der Eisernen Inseln. Zudem die Freunschaft und der Handel zwischen den Menschen und den Kindern des Waldes und historisch hätte man einen Unterschied zur Hauptserie, wenn man das Spin-Off als Bronzezeit umsetzt.

Zum Anderen finde ich es etwas schade, dass dies unweigerlich erneut auf einen Konflikt mit den Weißen Wanderern hinausläuft (nur diesmal ohne Mauer) und daher inhaltlich eine Kopie der Hauptserie darstellen würde.

Wenn man aber die Alternativen betrachtet, leuchtet das ein. Die Weißen Wanderer und insbesondere der Nightking sind bekannt, "Roberts Rebellion" und "The Tales of Dunk and Egg" fallen laut Martin weg und "The Dance of the Dragons" würde eine Menge Geld kosten. Für ein Spin-Off etwas unrealistisch. Ich könnte mir vorstellen, dass man gerade das Zeitalter der Helden nutzt, weil man sich hier wie zu Beginn von GoT mehr auf den Inhalt und die Charaktere konzentrieren kann.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
11.06.2018 13:55 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.174 | Reviews: 24 | Hüte: 294

Da bin ich mal gespannt was luhp92 dazu sagt. Für mich ist dies ne spannende Idee, denn gerade den Fantasy-Aspekt von GoT kann man meiner Meinung noch ausbauen. Und in den Büchern werden diese vorzeitlichen Mythen, die ja scheinbar wahr sind, auch mehrfach erwähnt. Da GoT ja bereits Rückblicke auf diese Zeit gab, kann man da was spannendes draus machen.

Forum Neues Thema