Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Extinction

News Details Kritik Trailer Galerie
Albträume für Michael Peña

Vernichtende Träume: Erster "Extinction"-Trailer verspricht Sci-Fi-Thriller

Vernichtende Träume: Erster "Extinction"-Trailer verspricht Sci-Fi-Thriller
7 Kommentare - Do, 12.07.2018 von N. Sälzle
Von Albträumen geplagt ist im ersten Trailer zu "Extinction" Michael Peña. In dem Sci-Fi-Thriller muss er herausfinden, wer er wirklich ist, um eine Alieninvasion zu stoppen.
Vernichtende Träume: Erster "Extinction"-Trailer verspricht Sci-Fi-Thriller

Extinction mag seinen Kinostart verloren haben. Doch der Retter vieler Serien, Netflix, ist ja auch bei diesem Film eingesprungen. Einem breiten Publikum wird er also dennoch zur Verfügung stehen. Unter der Prämisse, dass ein Vater (Michael Peña) aus der Arbeiterklasse mit wiederkehrenden Träumen von der Zerstörung der Erde durch eine unbekannte Macht konfrontiert wird, stellte Regisseur Ben Young (Hounds of Love) einen Sci-Fi-Thriller der etwas andere Art zusammen.

"Extinction" Trailer 1

Als die furchtbaren Träume allmählich beginnen, die Beziehung zu seiner Familie zu zerstören, beginnt der Familienvater zu begreifen, dass sie vielleicht der Schlüssel zu einer grausamen Realität sind, in der ein gnadenloser Alien-Angriff die Erde vernichten könnte. Als der Angriff fortschreitet, muss er seine Familie beschützen und gleichzeitig herausfinden, wer er tatsächlich ist.

Neben Peña werden auch Lizzy Caplan, Mike Colter, Lilly Aspell (Wonder Woman), Emma Booth (Hounds of Love), Israel Broussard (The Bling Ring), Erica Tremblay (Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie) und Lex Shrapnel (Flyboys - Helden der Lüfte) mit der Alien-Invasion konfrontiert. Die brachten Spenser Cohen (Moonfall) und Bradley Caleb Kane (Black Sails) zu Blatt.

Einschlagen wird Extinction am 27. Juli auf Netflix.

Quelle: Netflix
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
14.07.2018 22:56 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 556 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Wirkt etwas wie Skyline in der Nacht. Was nicht schlecht ist. Und Pena ist sympatisch. Freu mich drauf.

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
12.07.2018 18:37 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.023 | Reviews: 9 | Hüte: 58

@Hanky

Netflix hat bereits schon viele Serien bereits nach der ersten Staffel gekillt, obwohl sie gut waren, nur eben nicht so gut wie erhofft! Es wurde immer gesagt Netflix bietet all denen ein Zuhause, für die bei anderen Sendern oder Studios kein Platz ist, mehr auf Nische statt auf Masse, da ja genug Geld da ist und Netflix bei einem gewaltigen Fundus an Filmen und Serein aus allen Zeiten eh durch die Kunden finanziell abgesichert ist und die Leute machen können was sie wollen! Künstlerische Freiheit und so! Aber jetzt stehen die Eigenproduktionen mehr im Mittelpunkt als alles andere, die Serien werden immer mehr, dann auch Filme, die immer mehr Kosten verschlingen! Netflix hat doch selbst mal verlautbaren lassen abzuspecken und der Fokus nun hin zum Mainstream verschoben werden soll! Gut ist eben nicht gut genug, da werden gute Serien zugunsten von anderen guten Serien die eben erfolgreicher sind abgestochen und damit die Vielfalt ausradiert! Das ist es ja was ich meinte mit "man merkt doch langsam das Netflix ein großes Studio geworden ist, mit all den Nachteilen die das mit sich bringt!"

All Hail To Skynet!

Avatar
TiiN : : Pirat
12.07.2018 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.725 | Reviews: 89 | Hüte: 123

Netflix versucht es mal wieder im Bereich Film... und das sie es mal wieder versuchen, merkt man dem Film im Trailer auch an. Parallelen zu Cloverfield Paradox sind von der Grundstimmung erkennbar. Allgemein wirken viele Netflix Filme auf mich, als hätten sie einen Stock im Arsch, im Gesamtbild wirken sie unrund. Der Trailer zu Extinction vermittelt genau den gleichen Eindruck.

Avatar
fbPatrick14 : : Moviejones-Fan
12.07.2018 16:37 Uhr
0
Dabei seit: 14.12.17 | Posts: 34 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich finde Netflix super! Natürlich sind ein paar Serien dabei die ich jetzt nicht songut finde, nicht mein Genre aber auch mal was dabei was nicht so gut umgesetzt ist. Aber im großen und ganzen kann man nicht meckern. Man muss auch bedenken das man nur 10€ zahlt

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
12.07.2018 14:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 525 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@Rubbeldinger

In letzter Zeit bin ich was Netflix angeht und die Politik die der Verein mittlerweile fährt skeptisch geworden!

Habe ich was verpasst ? Auf genau beziehst du dich?

Mess with the best die like the rest !

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
12.07.2018 14:06 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.023 | Reviews: 9 | Hüte: 58

Extinction mag seinen Kinostart verloren haben.

Wenn man sich den Trailer so ansieht, kann ich nachvollziehn warum er es nicht ins Kino geschafft hat, was jetzt nicht heissen soll das der Film deshalb schlecht wär! Aber besonders spannend sieht das jetzt nicht für mich aus!

Doch der Retter vieler Serien, Netflix, ist ja auch bei diesem Film eingesprungen. Einem breiten Publikum wird er also dennoch zur Verfügung stehen.

Wenn er in den Läden zum Verkauf liegen würde, würde er ja wohl auch einem breiten Publikum zur Verfügung stehn! In letzter Zeit bin ich was Netflix angeht und die Politik die der Verein mittlerweile fährt skeptisch geworden! Auch wenn viele gute Sachen auf der Plattform erscheinen, merkt man doch langsam das Netflix ein großes Studio geworden ist, mit all den Nachteilen die das mit sich bringt! Wer rettet den Serien vor Netflix bei deren Säuberungsaktionen? Ich kann nicht aufhörn Serien wie Dirk Gently nachzutrauern! Wenn die sich anderer Leute Filme krallen ist das doch leicht verdientes Geld, aber bei manchen Serien tun die gerade so als ob kein Platz in der Terminplanung wäre! Retter von Serien war gestern, Profitmaximierung ist heute! Dabei ist Gestern noch gar nicht lange her!

All Hail To Skynet!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
12.07.2018 11:22 Uhr | Editiert am 12.07.2018 - 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.142 | Reviews: 24 | Hüte: 213

Der Trailer sieht schon mal nicht uninteressant aus und Micheal Pina ist in meiner Gunst seit Ant-Man sowieso sehr gestiegen^^. Schön, dass man diesen Film retten konnte. Dafür liebe ich Netflix einfach. Ich bin schon sehr gespannt auf den Film. Er erinnert ein wenig an Skyline, den ich auch super fand. Zumindest den ersten Teil, den zweiten fand ich dann wieder so schlecht oder vielmehr uninteressant, dass ich ihn noch nicht mal zu Ende geschaut habe.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema