Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Chris Columbus geht mit "Scooby-Doo" Gassi

Warner Bros. im Cartoon-Fieber: "Tom und Jerry" nur der Anfang

Warner Bros. im Cartoon-Fieber: "Tom und Jerry" nur der Anfang
12 Kommentare - Mi, 17.10.2018 von R. Lukas
"Ride Along"-Regisseur Tim Story hetzt "Tom und Jerry" aufeinander - teils Animations-, teils Realfilm. Chris Columbus steht dem "Scooby-Doo"-Animationsfilm zur Seite, und Warner Bros. will noch mehr!
Warner Bros. im Cartoon-Fieber: "Tom und Jerry" nur der Anfang

So viel ungenutztes Potenzial! Warner Bros. und die Warner Animation Group wollen mehr aus ihren Möglichkeiten im Animationssektor machen. Klassische Titel wie die Hanna-Barbera-Marken sollen gepusht werden und künftig genauso viel Aufmerksamkeit erhalten wie die DC- und Harry Potter-Projekte, da - so schreibt Variety - das Studio versteht, wie viel von seiner Geschichte in diesen ikonischen Charakteren verwurzelt ist.

Man strebt eine ausgewogene Mischung aus reinen Animationsfilmen und Animations-/Live-Action-Hybriden an und legt Wert darauf, dass die Animations- und Live-Action-Teams bei der Entwicklung dieser Projekte Hand in Hand arbeiten - etwas, das bei anderen Studios selten zu beobachten ist. Der erste Hybridfilm, der 2019 entstehen soll, ist eine neue Version von Tom und Jerry. Und Tim Story ist der Regisseur, der das Katz-und-Maus-Spielchen auf die Leinwand bringen soll.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Nachdem er die Shaft-Produktion für New Line Cinema abgeschlossen hatte, unterhielt er sich mit den Warner Bros.-Bossen darüber, was er gern als nächstes machen würde. Als dann Tom und Jerry zur Sprache kam, soll Story sofort seine Bewunderung für die Charaktere zum Ausdruck gebracht und Interesse signalisiert haben. Der Plan ist, den Film in der realen Welt, aber mit animiertem Kater und animierter Maus zu drehen. Weil Tom und Jerry in der Zeichentrickversion ja nicht sprechen, sondern sich voll und ganz auf visuelle Slapstick-Comedy verlassen, will man diesen Stil hier beibehalten. Folglich werden auch keine Sprecher für die beiden gecastet.

Als zweiter großer Animations-/Live-Action-Hybrid soll nächstes Jahr das Space Jam-Sequel in Produktion gehen, bei dem NBA-Superstar LeBron James in Michael Jordans Fußstapfen und gemeinsam mit den Looney Tunes fiesen Aliens in den Hintern tritt. Newcomer Terence Nance führt bei Space Jam 2 Regie, Ryan Coogler produziert. Und vergessen wir auch Coyote Vs. Acme nicht, den Hybridfilm rund um den Roadrunner-Widersacher Wile E. Coyote, bei dessen Entwicklung The LEGO Batman Movie-Regisseur Chris McKay mithilft.

Auf Seiten der Animationsfilme tummeln sich die Jetsons, die Flintstones und ein Wacky Races-Film. Am konkretesten ist allerdings der momentan titellose Scooby-Doo-Animationsfilm, der im ersten Quartal 2020 ins Kino kommen soll. Das Drehbuch ging bereits durch viele Hände und liegt jetzt in denen von Kelly Fremon Craig (The Edge of Seventeen - Das Jahr der Entscheidung). Neu an Bord: Chris Columbus! Während der Arbeiten am Gremlins-Reboot, den er produziert, soll sein Faible für den Charakter deutlich geworden sein, sodass er gebeten wurde, Regisseur Tony Cervone (hatte schon sowohl mit Scooby-Doo als auch mit Tom und Jerry zu tun) als kreativer Produzent unter die Arme zu greifen.


 

Quelle: Variety
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.10.2018 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.411 | Reviews: 140 | Hüte: 332

@bartacuda

Ich habe mir jetzt dank deines Kommentars mal wieder etwas "Itchy & Scratchy" angesehen. Wieso gibt es das nicht als eigenständige Serie?^^ Funktioniert für mich als Schwarze Komödie auch abseits der "Tom & Jerry"-Parodie und Mediensatire innerhalb der "Simpsons" außerordentlich gut!

Dein Argument kann ich nachvollziehen, auch wenn ich es nicht so empfinde. Mir haben diese Cartoons - wie dir - nicht geschadet, ich bin aber auch kein Vater und habe daher auch eine vollkommen andere Sichtweise auf die Dinge als du.

Ansonsten mag ich noch "Die blaue Elise", der Cartoon wurde hier ja noch nicht genannt. Im Deutschen mit hervorragender Synchronisation und mit großartigem Witz, der sich nicht nur an Kinder richtet.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.10.2018 14:43 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.811 | Reviews: 26 | Hüte: 334

Also keine Ahnung wenn ich das Programm von SuperRTL von damals mit heute vergleiche...brrrr. Und ich hatte einen jüngeren Bruder, der bereits mit anderen Dingen groß wurde. Damals liefen aber noch Darkwing Duck, Gummibärenbande, Captain Balu oder Aladdin im TV abends.
Natürlich ist das ne Sehgewohnheit, wenn man eben mit den Sachen groß wurde, aber ich finde den Zeichenstil und alles einfach befremdlich. Erinnert sich noch jemand an die Serien CatDog oder Dexter oder Rufus modernes Leben (oder so)...schon dieser Stil war befremdlich für mich. Mit Spongebob hatte ich anfangs auch meine Probleme - finde ich heute schon geiler als damals.
Und ja, der Gewaltgrad der LooneyTunes...hmmm etwas was mich und wohl dann auch meine Eltern nie störte. Die fanden die spätere Phase mit DragonBall und so nicht so toll. Auch Gargoyles fanden die nicht immer passend.

Serien die sonst hier so genannt wurden, gab es nicht mal oder ich schaute die falschen Sender. Kann mich noch an Ghostbusters erinnern und an Transformers, in dem Alter waren aber Spider-Man oder Batman deutlich präsenter.

Btw ich bin Jahrgang 89.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
17.10.2018 10:04 Uhr | Editiert am 17.10.2018 - 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.680 | Reviews: 28 | Hüte: 267

@DCMCUundundund:

oder auch Marshall Bravestar.

Oh ja, den hatte ich vergessen. Der Marshall hatte bei mir zwar nicht den selben Stellenwert wie He-man, aber für die ein oder andere Actionfigur hat es allemal gepasst^^

Was ich damals auch geschaut habe (vielleicht nicht so bekannt) war Captain Harlock und Ultraman. Das geht dann aber eher in den Mangabereich (glaube ich zumindest). Von Ultraman gab es aber auch Real-Life Filme.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
17.10.2018 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 47 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich habe fast alle Serien geliebt, die hier bereits aufgezählt wurden, plus Saber Rider, die Galaxy Rangers, oder auch Marshall Bravestar. Was ich bei letzterem wie auch bei He-Man immer gut fand, dass ganz am Schluss nochmals die Moral dieser Folge thematisiert wurde.

Gebe aber auch bartacuda recht. Ich habe selbst 2 Jungs. Und ich kann doch selbst entscheiden, was ich denen zumuten kann und was nicht. Finde da gibt es auch ein paar gute Serien heute...

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
17.10.2018 08:58 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.985 | Reviews: 0 | Hüte: 257

Ich hab die 3 Serien als Kind auch rauf und runter geschaut. Mochte sie wirklich gerne. Später dann auch die von sublim genannten Serien, aber auch Alvin & the Chipmunks, Richie Rich, Inspektor Gadget, etc.

An Pumuckl bin ich nie ganz ran gekommen. Fand die Stimme von Hans Clarin ganz füchterlich. Sponge Bob fand ich auch anfangs befremdlich, bis ich mir mit nem Kumpel mal den Film angeschaut habe und ich zugeben musste, dass ich den Humor sehr mochte.

Was die WB Serien angeht, ungeachtet dass ich sie mochte, weiß ich nicht, ob sie heute noch zeitgemäß sind. Ironischerweise denke ich so, seit ich selber Kinder habe. Klar, könnte jetzt sagen, "mir hats auch nicht geschadet", aber ich mag tatsächlich den "Gewaltgrad" nicht mehr. Insbesondere, weil vermittelt wird, dass so etwas ohne Konsequenzen bleibt.

Und das es heutzutage "Schrott" ist, was die Kinder zu sehen bekommen, liegt imo in der Vorauswahl der Verantwortlichen. Wenn man sich da die Mühe macht, auch mal selbst nen Blick drauf zu werfen, kann man schon für jedes Alter etwas geeignetes finden.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
17.10.2018 08:22 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 575 | Reviews: 0 | Hüte: 17

@Duck

Ja gehöre da wohl zu einer sehr kleinen Minderheit ^^

Mess with the best die like the rest !

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
17.10.2018 08:21 Uhr | Editiert am 17.10.2018 - 08:37 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.680 | Reviews: 28 | Hüte: 267

@Duck-Anch-Amun, @Hanky & all:

und es ist fast ne Schande, dass die Jugend von heute mit soviel Schrott groß wird anstelle von Bugs Bunny, Tom&Jerry oder Coyote

Es wird den ein oder anderen vielleicht schockieren, aber ich muss mich hier ebenfalls als absoluter Anti-Fan der drei genannten Zeichentrickserien outen. Ich habe weder mit T&J, noch mit BB (und allem was so dazugehört) was anfangen können. Als Kind hab ich mich hauptsächlich für He-Man, Mask, The Real Ghostbusters und Action Force (hierzulande als G.I.Joe bekannt) interessiert. Im Real-Zeichentrickmix habe ich auch schon immer Pumuckl geliebt (bin auch stolzer Besitzer einer Pumuckl DVD Box), allerdings interessieren mich hier nur die Pumucklfolgen, die mit Gustl Bayrhammer und Hans Clarin sind. Alles andere ist kein Pumucklwink

Und noch ein weiteres Outing will ich hier offenbaren. Mein Sohn hatte eine Phase in der er bis zum Abwinken Sponge Bob geschaut hat und das hat bedeutet, dass ich das zwangsläufig auch geschaut habe. Ich weiss, dass die Serie absoluter Mumpitz ist (ein Schwamm, der in einer Ananas auf dem Meeeresboden wohnt, wer kommt auf solche Ideen?), aber ich bin mit der Zeit ein absoluter Fan von dem gelben Schwamm geworden. Heute schaut mein Sohn die Serie nicht mehr und das heißt, ich schaue sie auch nicht mehr (wäre irgendwie seltsam, wenn ich das alleine schauen würdetongue-out), aber wenn ich das Lachen des Schwamms kurz im TV höre, dann schaue ich immer interessiert hin (bis einer umschaltetwink).

Ich bin mal gespannt, wann die heute modernen Trickserien rebootet werden und wie das für meinen Sohnemann dann sein wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.10.2018 08:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.811 | Reviews: 26 | Hüte: 334

@Hanky
Hmm ok jetzt bin ich schockiert^^ Ich schau mir diese Zeichentrickserien heute noch gerne an. Damals wurden die immer auf Video-Kassette aufgenommen und diese Serien sind einer der Gründe, weshalb ich noch immer einen Recorder bei mir zu hause stehen haben.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
17.10.2018 08:03 Uhr
1
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 575 | Reviews: 0 | Hüte: 17

@Duck

Aber Recht hat man, WB hat einen Fundus von Klassikern und es ist fast ne Schande, dass die Jugend von heute mit soviel Schrott groß wird anstelle von Bugs Bunny, Tom&Jerry oder Coyote.

Ich sage es mal in deinen Worten, diese Figuren waren für mich als Kind schon damals Schrott. Selbst damals gab es für mich persönlich deutlich bessere Sachen die ich wesentlich interessanter fand. Und ob eine pauschale Aussage, was Schrott ist und was nicht, uns weiter bringt wage ich zu bezweifeln, da ist für mich zuviel "früher war alles besser" drin.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.10.2018 07:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.811 | Reviews: 26 | Hüte: 334

Wir müssen uns wohl alle dran gewöhnen, dass unsere Klassiker mit der Zeit animiert werden. Bei manchen funktionierte es nicht wirklich toll, bei anderen ist es ne Macht der Gewohnheit. Wenn ich an Tom&Jerry denke, dann bin ich der Meinung, dass alles besser ist als der grottig gezeichnete Stil der momentan durch die Programme läuft.
Mittlerweile könnte sowas auch besser aussehen als noch Filme wie Garfield oder Scooby-Doo, die Schlümpfe fand ich schon damals nicht schlecht.

Aber Recht hat man, WB hat einen Fundus von Klassikern und es ist fast ne Schande, dass die Jugend von heute mit soviel Schrott groß wird anstelle von Bugs Bunny, Tom&Jerry oder Coyote. Auch wenn ich immer an den Zeichentrickfilmen hängen werde, so sollte man wie auch bei Star Wars z.B. nicht die kommenden Generationen vergessen und auch einfach mal von seinem hohen Ross steigen und akzeptieren, dass auch die Zukunft ein recht hat so wie wir mit diesen Figuren groß zu werden.
tut weh, wenn man es aber akzeptiert findet man auch schnell seinen Spaß mit diesem neuen Stil.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
17.10.2018 04:37 Uhr | Editiert am 17.10.2018 - 04:38 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Tom und Jerry ist ein Teil meiner Kindheit. Das Weihnachtsspecial auf der VHS war toll und liebevoll. Aber diese Meldung bringt mich fast zum weinen bitte kein Realfilm Käse wie die Schlümpfe. Gegen einen reinen Zeichentrickfilm hätte ich nichts

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
17.10.2018 00:03 Uhr | Editiert am 17.10.2018 - 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.536 | Reviews: 1 | Hüte: 254

Prima... großartig... DC Universe zu verhunzten reicht wohl nicht,.. also nimmt man ein Klassiker und wollen man das gleiche auch tun .

Forum Neues Thema