Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Immer feste druff!

Wenig CGI, sehr viel Praktisches: David Harbour über "Hellboy" (Update)

Wenig CGI, sehr viel Praktisches: David Harbour über "Hellboy" (Update)
10 Kommentare - Fr, 02.02.2018 von R. Lukas
Das scheint ja ein handfester Reboot zu werden! Hauptdarsteller David Harbour kam beim neuen "Hellboy" mächtig ins Schwitzen, kommt im Nachhinein aber auch mächtig ins Schwärmen.
Wenig CGI, sehr viel Praktisches: David Harbour über "Hellboy"

Update: In einem Interview mit dem Hollywood Reporter betont David Harbour erneut, dass dieser neue Hellboy näher an der Comic-Vorlage dran ist. Die Comics erscheinen ihm sehr viel makaberer, melancholischer und ursprünglicher, mit mehr Mühen und Angst verbunden, während die ersten beiden Hellboy-Filmen lustiger, fröhlicher und in gewisser Weise alberner gewesen seien - was Harbour auch toll fand, so wie es war.

Sie hingegen betrachten das Material jetzt in einem anderen Licht und machen etwas komplett anderes. Was er sich nicht entgehen lassen konnte, da er die Comics von Mike Mignola liebt, so Harbour. Auf der anderen Seite gebe es heutzutage diese Popcorn-mäßigen, ein wenig zweidimensionalen Comicfilme, und dann auf der anderen solche wie Logan - The Wolverine und Deadpool. Das sei es, was ihn an dem Genre anzieht. Man solle Hellboy lieben, gleichzeitig aber auch nicht ganz schlau aus ihm werden.

++++

Hellboy ist mittlerweile abgedreht und Ron Perlmans Version des roten Raubeins damit endgültig Geschichte. Für seinen Nachfolger David Harbour, der sich als Chief Hopper in Stranger Things für die Rolle qualifiziert hat, bedeutete der Dreh der R-Rated-Comicverfilmung eine gewaltige Umstellung, wie er MTV bei den Golden Globes erzählte.

Es sei verrückt gewesen, der härteste Job, den er je hatte, sagte Harbour. Die Action, die ihm Hellboy abverlangt hat, das Herumrollen auf dem Boden und Prügeln, seien Dinge, die ein 40-jähriger Mann eigentlich nicht mehr machen sollte. Noch erschwerend hinzu kamen die Unmengen von Prosthetics und Make-up, aber unterm Strich sei, das was sie gedreht haben, ziemlich schönes Zeug. Und ziemlich einzigartig für diese Art von Universum, findet Harbour. Vieles soll mit praktischen Effekten realisiert worden sein, praktische Monster und praktische Kämpfe, nicht besonders viel CGI.

Dabei mithelfen, dass uns Hellboy Anfang 2019 einen Höllenspaß bereitet, sollen auch: Ian McShane als Professor Trevor Bruttenholm, Hellboys Ziehvater, Milla Jovovich als Nimue, die böse Blood Queen, Daniel Dae Kim als Major Ben Daimio, Sasha Lane (American Honey) als Alice Monaghan, Penelope Mitchell (Hemlock Grove - Das Monster in dir) als Hexe Ganeida, Sophie Okonedo (After Earth) als Seherin Lady Hatton, Alistair Petrie (Rogue One - A Star Wars Story) als Lord Adam Glaren und Brian Gleeson (Logan Lucky) als Zauberer Merlin. Regisseur Neil Marshall (Game of Thrones) hält den ganzen Laden zusammen.

Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Comics, #Fantasy, #Action
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
02.02.2018 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 848 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Mir fällt auch gerade die eine Szene ein. Glaub, es war bei den Simpsons, in denen klar gestellt wurde, dass kein Kunstblut verwendet wurde, sondern echte Blutspenden^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.02.2018 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.208 | Reviews: 24 | Hüte: 296

Wollte genau das Gleiche schreiben, aber sublim und luhp waren schneller. Mir kam nämlich auch direkt Star Wars 7 in den Sinn, was ich eigentlich anfangs nicht glauben konnte. Luhps Video wurde ja schon mehrfach von ihm gepostet, man sollte es sich mal anschauen, dann entstehen auch keine solche Posts wie von Tequila, welcher zeigt, dass er keine vorherigen Kommentare in diesem Thema gelesen hat.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
02.02.2018 12:37 Uhr | Editiert am 02.02.2018 - 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 848 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Denke genauso, wie Luhp und Sublim. Heute kann man dies öfter nicht mehr unterscheiden, ob CGI eingesetzt wurde oder nicht. Wenn man es in dem Moment nicht wüsste, natürlich.

Es ist für mich genauso, wie mit Games. Wie sahen die Konsolen-/PC - Spiele früher aus und wie haben diese sich entwickelt

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
02.02.2018 11:49 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 131 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Lieber praktische Effekte wo alles etwas echter aussieht, als immer dieses künstliche. Sieht man ja z.B. wenn Leute in Filmen bluten.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.02.2018 09:56 Uhr | Editiert am 02.02.2018 - 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.890 | Reviews: 127 | Hüte: 310

@sublim77

Wahre Worte! Leute beschweren sich über CGI, weil man gute CGI-Effekte eben nicht erkennt und nur die schlechten ins Auge springen. Letztendlich sollte man sich also nicht über das CGI beschweren, sondern über die Filmemacher, die es nicht vernünftig einsetzen können. Ein sehr gutes Video dazu:


"Ich hab mal gelesen, dass alleine bei Episode VII mehr CGI eingesetzt wurde, als bei der kompletten Prequel-Trilogie zusammen."

Das habe ich mal erwähnt^^ Allerdings nicht die komplette PT sondern nur Episode I, nichtsdestrotz eine bemerkenswerte Tatsache.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
02.02.2018 09:37 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.037 | Reviews: 23 | Hüte: 210

Irgendwie scheint das jetzt so ne Art Qualitätsmerkmal darzustellen, wenn jemand sagt, dass ja ganz viel ohne CGI gemacht wurde. Dabei finde ich, dass es vielmehr darauf ankommt, ob das CGI gut gemacht ist, nämlich so, dass man es garnicht als solches wahrnimmt. Eine ganze Generation hat sich über das CGI der Star Wars Prequels aufgeregt und sich bei der neuen Trilogie gefreut, dass man es offensichtlich besser gemacht hat. In Wirklichkeit wurde aber bei der neuen Trilogie sehr viel Mehr CGI eingestetzt, als bei den Prequels. Ich hab mal gelesen, dass alleine bei Episode VII mehr CGI eingesetzt wurde, als bei der kompletten Prequel-Trilogie zusammen. Die CGI Effekte sind einfach nur wesentlich besser eingesetzt. Sie sind ausgereifter und somit unsichtbarer für den Zuschauer. Es kommt also garnicht so sehr darauf an wie viel CGI in einem Film steckt, sondern viel mehr wie gut das Ganze ist.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
13.01.2018 10:47 Uhr | Editiert am 13.01.2018 - 10:48 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.011 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Ich glaube irgendwie erst daran, wenn ich den Film sehe.

So ganz glauben tue ich das nicht. Es wird wieder sicherlich diesen CGI überladenen final showdown geben.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
12.01.2018 23:41 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 119 | Reviews: 2 | Hüte: 1

Ja, da bin ich auch mal gespannt was uns da erwartet. Bin ebenfalls davon überzeugt das übertriebenes CGI einem Film schaden kann. Kommt immer auf den Film drauf an. -)

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
SpiralEyes : : Moviejones-Fan
12.01.2018 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.17 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Seh ich auch so. Von dem Film erwarte ich einiges!

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
12.01.2018 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 210 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Schön das es noch Leute in Hollywood gibt, die auf praktische Effekte setzen. Das steigert meine Freude noch mehr.

Forum Neues Thema