AnzeigeN
AnzeigeN
Kult-Komödien leben wieder auf

Whoopi Goldberg im "Sister Act"-Reboot, Lil Yachty in "So High 2"

Whoopi Goldberg im "Sister Act"-Reboot, Lil Yachty in "So High 2"
3 Kommentare - Do, 27.09.2018 von R. Lukas
Das neue "Sister Act", an dem Disney arbeitet, wird kein "Sister Act 3", aber Whoopi Goldberg huscht bestimmt mal durchs Bild. Tatsächlich in Produktion geschafft hat es das Kiffer-Sequel "So High". Irre, oder?

Manche Komödien sind einfach Kult, und den Studios fällt es erwiesenermaßen schwer, Kultfilme ruhen zu lassen. Im Juni 2015 wurde bekannt, dass Disney mit den Drehbuchautorinnen Kirsten Smith und Karen McCullah (Natürlich blond!) angefangen hat, einen neuen Sister Act-Film zu entwickeln. Und jetzt, über drei Jahre später, hören wir wieder was davon.

Von der Gospel-Nonne schlechthin, Whoopi Goldberg, die bei "Good Morning Britain" zu Gast war. Sie hätten Disney angefleht, erzählte sie dort, und man habe beschlossen, mit Sister Act eine andere Richtung einzuschlagen. Es werde also kein Sister Act 3 sein, sondern eine brandneue Interpretation von Sister Act. Goldberg schätzt, dass sie mal durch eine Szene laufen wird, so jedenfalls habe man ihr gesagt, dass ihre Teilnahme aussehen soll.

Eine Heilige war ihre Deloris ja nicht, aber die von Method Man und Redman gespielten Typen in der Kiffer-Komödie So High waren es noch weniger. Deren Fortsetzung ist schon lange, lange in Arbeit und nun endlich auch in Produktion gegangen, wie Rapper Lil Yachty in einem YouTube-Video verkündet. Warum gerade er? Weil er der neue Hauptdarsteller ist! Beziehungsweise einer der neuen Hauptdarsteller. So High 2 begleitet zwei Jungunternehmer auf einer magischen, Haschisch-erfüllten Reise, die ihr Knabberzeug-Lieferdienst-Start-up finanziert bekommen müssen. Lil Yachty mimt einen davon, Roger, den jüngeren Bruder eines der Protagonisten aus dem Originalfilm.

Ob Method Man und Redman wieder mitmischen, weiß man noch nicht. Ersterer erklärte zuletzt, sie täten es nur, wenn sie das Drehbuch lustig genug finden. Dafür hatten Alex Blag (Workaholics), Neel Shah (Powerless), Shawn Ries (Family Guy) und Artie Johann (Family Guy) Sorge zu tragen, während Bruce Leddy (Die Frau meines Lehrers) auf dem Regiestuhl Platz nimmt. Universal Pictures produziert So High 2 gemeinsam mit MTV und will den Film nicht etwa ins Kino bringen, sondern 2019 im TV laufen lassen.

AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.09.2018 19:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.650 | Reviews: 166 | Hüte: 553

17 Jahre später eine Fortsetzung / Spin-off mit komplett neuem Cast produzieren...
Ich bezweifele, dass "So High 2" etwas wird.

Teil 1 mag ich sehr, was u.A. aber auch daran liegt, dass er zu meiner Teenager-Zeit gehört. Diesen Vorteil hat die Fortsetzung nun nicht mehr, mal ganz abgesehen davon, dass ich persönlich eine Fortsetzung überhaupt nicht benötige.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
27.09.2018 06:18 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.713 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Hmmm. Schade. Hätte eher gerne einen dritten Teil gesehen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es ohne einige ihrer Schwestern, die mittlerweile verstorben sind, zu schwer für sie ist eine Fortsetzung zu machen.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.09.2018 00:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.561 | Reviews: 16 | Hüte: 379

Gott stehe uns bei, mit diesen verfluchten REBOOTyell

Forum Neues Thema
AnzeigeN