"Blade 4" Update

Wie stehen die Chancen für ein "Blade"/"Underworld"-Crossover?

Wie stehen die Chancen für ein "Blade"/"Underworld"-Crossover?
19 Kommentare - Mo, 10.10.2016 von S. Spichala
En neuer "Blade"-Film, das ist ebenfalls ein Fall für die Entwicklungshölle. Brachte die NYCC Neuigkeiten dazu? Hier was "Underworld"-Star Kate Beckinsale dazu verriet.
Wie stehen die Chancen für ein "Blade"/"Underworld"-Crossover?

Seit fast zehn Jahren ist von einem neuen Blade-Film als Blade 4 oder Reboot die Rede. Bisher brachte die New York Comic Con nicht Neues konkret dazu auf den Tisch. Da kann man sich fragen, ob der Film jemals aus der Entwicklungsphase herauskommen oder doch noch komplett verworfen wird. Wesley Snipes wird nicht jünger, hat aber immer wieder bestätigt, bereit dafür zu sein. Eine Vater-Tochter-Geschichte wurde mal als Gerücht präsentiert, stieß aber eher auf gemischte Fangefühle.

Einfach wird es für Marvel mit Blade 4 jedenfalls nicht, die richtige zündende Idee zu haben. Wie wäre es denn mit einem Crossover? Das zumindest wurde Kate Beckinsale als Underworld-Heldin Selene gefragt. So abwegig wäre die Idee nicht, wie sie bestätigt, es habe tatsächlich Ideen gegeben dazu. Doch nein, daraus wird (vorerst) nichts, Marvel habe da anderes vor. Man mache aber was mit Blade.

Verworfen ist ein neuer Blade-Film also nicht, ein Crossover wäre auch eher eine Art Notlösung. Nicht gerade ideal, um eine so bekannte Figur wieder stark ins Feld zu führen, oder? Im Grunde gibt es also nicht wirklich etwas Neues dazu, wenn Marvel da nicht kurzfristig noch mit einer Überraschung um die Ecke kommt.

Habt ihr noch Hoffnung, dass aus einem wie auch immer gearteten Blade 4 noch etwas wird? Wie könntet ihr euch ein Comeback vorstellen?
 

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
19 Kommentare
Avatar
LastGunman : : Moviejones-Fan
15.10.2016 20:35 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.15 | Posts: 305 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Kann ich mir auch eher als Netflix-Serie vorstellen

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
15.10.2016 15:33 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.568 | Reviews: 21 | Hüte: 163

@Burnout:

Hab da viel drüber nachgedacht, bin letzten Endes zum selben Ergebnis gekommen wie du.

Deshalb: Hut.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Burnout : : Mr. Strange
15.10.2016 13:31 Uhr
1
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.823 | Reviews: 0 | Hüte: 78

Das einzige was mich interessiert ist ein Blade4 mit Wesley Snipes.

Als Fan von Blade sage ich nur:

Snipes ist Blade, und Blade gehört ins Kino!

Serie? Crossover? yell BÄÄHH IGITT! yell

Make Movies!! not War!!

Avatar
ferdyf : : Alienator
15.10.2016 12:55 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.988 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Marvel kann alles was sie nicht brauchen zu Netflix abschießen und sind trotzdem erfolgreich. Schade, dass die DC Serien nicht zu Netflix abgeschoben werden

Ein Vierter Teil mit Snipes kommt zu spät wobei mir ein Plot gefallen würde, wo Menschen ums überlegenen kämpfen und der Daywalker wieder die Bühne betritt. Nebenbei: der Dritte lief gestern glaube ich auf Pro7.

Blöde ist bei Netflix gut aufgehoben und kann jetzt wo der Ghost Räder da ist sehr gut integriert werden

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
11.10.2016 21:43 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.880 | Reviews: 17 | Hüte: 242

Danke Uatu.

Ich wollte auch noch mal darauf eingehen, dass Underworld und Selene nichts mit Marvel zu tun hat aber das hast du ja schon perfekt gemacht laughing

@Duke

Nein ich habe mich nicht verlesen. Das mit Underworld und Marvel hat Uatu ja nochmals erklärt. Was ich jedoch mit den Blade Rechten meinte, war, dass es nie ein Crossover gegeben hätte da die Rechte an Blade und Underworld bei verschiedenen Firmen liegen. So hätte Sony soviele Crossover planen können wie sie wollen, da jedoch Blade bei NLC bzw Warner (Danke LEMY, da habe ich mich tatsächlich irgendwie vertippt :ani-desertsmile lagen und jetzt bei Marvel/Disney sind, hatte Sony nie die Möglichkeit eines Crossovers zurealisieren, daher finde ich diese News /Kates Aussage blödsinnig, da es nichts weiter als Marketing Geschwätz ist.

Avatar
Uatu : : The Watcher
11.10.2016 18:33 Uhr | Editiert am 11.10.2016 - 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.161 | Reviews: 1 | Hüte: 77

Ich denke nicht, daß Marvel ein Blade/Underworld-Crossover braucht. Vielmehr bräuchte Underworld hier ein namhaftes Zugpferd um die mMn nie sonderlich gute Filmreihe wieder in Schwung zu bringen.
Wie die Meisten hier, finde ich Blade im Netflix-Serien Kosmos am besten aufgehoben. Eine neue Filmreihe die gar im MCU angesiedelt ist, brauche ich nicht und fände ich auch nicht sonderlich passend.

@theduke:

Nur um das nochmal klar zustellen, es ist genau wie jerichocane sagt, Marvel hat überhaupt nichts mit Underworld zu tun. Der Underworld-Charakter Selene basiert nur lose auf dem Marvel-Charakter. Es war lediglich die Inspiration, in etwa wie der Hulk auf der Romanfigur Mr. Hyde (& Dr. Jekyll) basiert. Und genauso wie Marvel nie irgendwelche Rechte an den Romanfiguren hatte, genauso wenig haben oder hatten die Underworldmacher (ob nun FOX oder sonstwer) irgendwelche Rechte an dem Marvelcharakter oder umgekehrt.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
11.10.2016 12:25 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.949 | Reviews: 1 | Hüte: 52

Frage mich, warum es denn kein Crossover zwischen Blade und Twilight gab? Wäre das einzige Crossover, was ich unterstützt hätte.

Aber warum denn nicht noch einige mehr? Wie z.B. Gute Zeiten Schlechte Zeiten mit Berlin Tag & Nacht - woooooow, das wäre doch mal was. Gute Zeiten in Berlin bei Tag und schlechte Zeiten in Berlin bei Nacht. Das wäre doch auch mal was, oder nicht?

Keine Sorge, war nur Ironie.

Ich gebe hier Duck-Anch-Hamun recht. Habe jetzt Jessica Jones durch und bin bei Daredevil Staffel 2 kurz vorm Ende. Und ich muss sagen, wenn diese Macher Blade als Serie rausbringen würden, dann wäre es echt der Hammer. Marvel macht mit den Serien momentan alles richtig, auch auf den Punisher freue ich mich. Da wäre es echt nicht verkehrt, wenn Blade auch was abkriegen würde. Wobei die Blade-Serie von damals war ja echt mies haha oh man, aber gut, diesmal würden sie alles besser hinkriegen. Sie dürfen nur den Fehler nicht wie bei The Strain machen. Bei Strain fand ich die erste Staffel wirklich gut, aber danach war es mir zu komisch mit der zweiten Staffel und mein Interesse ging verloren.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
10.10.2016 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.365 | Reviews: 11 | Hüte: 285

@Tequila Da diese Selene ein Teil des X-Men Universums ist, würde ich mal sagen, FOX. Die Underworld Selene (sorry ich schrieb unten Selena) liegt bei Sony, dort wird aber kein Marvel angedeutet. Somit kann das nie ein Crossover werden. Bei der richtigen Marvel Selene halte ich das auch für unmöglich, denn wie du sagtest dürften diese Rechte bei Fox liegen. Und was Kate äußerte, es gab mal Ideen. Wenn man jede Idee, die es hinter den Studios gibt, auch posten würde, gäbe es hier täglich 20000 News. laughing

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
10.10.2016 20:59 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 86 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Da diese Selene ein Teil des X-Men Universums ist, würde ich mal sagen, FOX.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
10.10.2016 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.365 | Reviews: 11 | Hüte: 285

@Jericho da hast du dich aber verlesen, denn ich schrieb rein gar nichts darüber das die die Rechte an Blade bei Sony lagen. Auch wenn Underworld aus dem Hause Marvel stammt, ist es Sony welche wohl die Rechte an den Filmen besitzen. Bitte wo steht das? Ich bezog mich auf Underworld. Bei Underworld und Marvel hätte ich das anders schreiben sollen, denn ich meinte eigentlich Selena damit, denn Selena basiert auf der Marvel Figur Selena . Wie weit da aber noch Rechte existieren oder existiert haben, weiß ich nicht.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
10.10.2016 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 86 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ein Crossover würde ich cool finden. Blade der harte Kerl, und Selene die toughe Braut, ballern die Blutsauger weg.

Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
10.10.2016 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 300 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@Jericho

Ist nicht so ganz richtig. Die Rechte von Blade lagen früher bei New Line Cinema/Warner Bros.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.10.2016 09:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.563 | Reviews: 18 | Hüte: 255

Ich kann mir bei Blade eigentlich nur eine Netflix-Serie vorstellen. Es gibt keine Hinweise, dass Marvel/Disney versucht neben den bestehenden Filmen auch R-Rated-Filme rauszubringen. Mit Punisher und Co. sind die härteren Charaktere zudem bei Netflix gut aufgehoben. Zudem sind sie Teil des MCU und dies trotz der Härte und anderem Ton.
Das Problem bei Blade ist jedoch, dass bereits eine Serie floppte, wohl auch da man auf Snipes verzichtete. Gut möglich, dass Marvel deswegen Bedenken hat. Zudem würde mit dem Casting von Snipes die Frage aufkommen, ob die ersten 3 Teile zum MCU gehören würden, was natürlich nicht der Fall ist.

Bedenken bezüglich des Charakters und Vampiren im MCU an sich habe ich nicht. Wir haben Aliens, Götter, ja sogar sprechende Waschbären, wieso nicht Vampire? Sie können ja schon seit Jahrzehnten im Verborgenen leben, ein Crossover mit den Avengers wäre auch absolut unnötig. Mit Doktor Strange öffnet man die Tür für Fantasy- und Horrorelemente im MCU. Ich denke wenn Dämonen wie Dormammu nun möglich sind, sind auch Vampire kein Problem. Bei Agents of Shield hat man nun auch erfolgreich den Ghost Rider eingeführt und damit offen zugegeben, dass man auch gewillt ist die Rechte an den Charakteren zu nutzen. AoS führte neben Ghost Rider zudem das Darkhold ein, ein Buch voller schwarzer Magie. Nach kurzer Internetrecherche findet man schlussendlich, dass das Darkhold für die Erschaffung der Vampire im Marvel-Universum verantwortlich ist.
Für mich persönlich ist eine Neuauflage von Blade also mehr als realistisch.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
10.10.2016 08:28 Uhr | Editiert am 10.10.2016 - 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 430 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Also ich würde Blade total gerne wieder im Kino sehen aber bitte wie Teil 1, die restlichen waren für mich bei weitem nicht so gut wie der erste. Schön hartes R-Rating.

Nur bitte eins nicht, bloß nicht als Serie.

Ob ein neuer Blade nochmal mit Wesley Sinn macht weiß ich nicht, für mich nicht zwingend nötig obwohl er natürlich super gepasst hat. Aber ich persönlich würde einen Neustart begrüßen denn die Teile nach Teil 1 haben für mich zuviel kaputt gemacht.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
10.10.2016 07:47 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.880 | Reviews: 17 | Hüte: 242

@Duke and ALL

Marvel hat überhaupt nichts mit Underworld zu tun und Sony hatte nie die Rechte an Blade, sondern Fox, daher ist die News eigentlich total Unnötig, da es nie ein Crossover gegeben hätte.

Was aber an der News interessant ist, ist Beckinsales Aussage, Marvel habe was anderes mit Blade vor. Das heißt nämlich das es, von Seiten Marvels schon Pläne für Blade gibt. Ich denke da irgendwie an eine Netflix Serie laughing

Forum Neues Thema