Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nicht alles drin, aber vieles

"X-Men - Dark Phoenix" dichter an den Comics & ohne Jubilee (Update)

"X-Men - Dark Phoenix" dichter an den Comics & ohne Jubilee (Update)
9 Kommentare - Fr, 18.01.2019 von R. Lukas
Simon Kinberg versucht den Fans die Sorge zu nehmen, dass "X-Men - Dark Phoenix" ein zweites "X-Men - Der letzte Widerstand" wird, und Lana Condor bedauert es, als Jubilee aussetzen zu müssen.
"X-Men - Dark Phoenix" dichter an den Comics & ohne Jubilee

Update vom 18.01.2019: Nicht nur soll sich X-Men - Dark Phoenix enger an die Comics halten, Alexandra Shipp hält sich mit ihrer jungen Storm diesmal auch ein bisschen enger an Halle Berrys Version aus den frühen 2000ern, sagte sie selbst auf der ACE Comic Con. Allein schon dadurch bedingt, dass X-Men - Dark Phoenix in den 1990er Jahren spielt und der zeitliche Abstand somit schrumpft. Mohawk trägt Storm mittlerweile nicht mehr, worüber Shipp sehr froh ist, da sie sich nicht wieder den Kopf rasieren musste. Man werde Storm von einer natürlicheren Seite kennenlernen und sehen, wie sie diese matriarchalische Rolle annimmt, die sie immer gehabt habe.

++++

Man neigt leicht dazu, es zu vergessen, aber am 6. Juni setzt 20th Century Fox mit X-Men - Dark Phoenix seine X-Men-Saga fort. Wahrscheinlich zum letzten Mal, bevor die Rechte in den Besitz Disneys und der Marvel Studios übergehen. Viele der Mutanten aus X-Men - Apocalypse kommen zurück, einer bzw. eine jedoch nicht: Jubilee. Darstellerin Lana Condor hatte wegen ihrer Netflix-Rom-Com To All the Boys I’ve Loved Before leider keine Zeit, wie sie sagt. Sie hofft aber, dass das X-Men-Franchise weiterlebt, damit sie irgendwann in der Zukunft wieder zu dieser Familie stoßen kann.

Mit X-Men - Dark Phoenix soll die "Dark Phoenix Saga", eine der beliebtesten und bekanntesten Comic-Storylines der X-Men, endlich eine würdige Verfilmung erfahren, nachdem X-Men - Der letzte Widerstand sie in den Augen vieler Fans mehr oder weniger verhunzt hat. Etwas heikel: Simon Kinberg, einer der Autoren von X-Men - Der letzte Widerstand, hat auch X-Men - Dark Phoenix geschrieben und gibt damit obendrein sein Regiedebüt. Aber er versichert, dass diesmal alles besser wird.

Der Film bleibe der Comic-Vorlage emotional in vielerlei Hinsicht sehr treu, erklärt Kinberg. Insofern, als er sich auf Jean Greys (Sophie Turner) Verwandlung von Phoenix in Dark Phoenix konzentriere, diese Verwandlung eine kosmische Macht aus dem Weltall einschließe und es außerirdische Figuren gebe (Jessica Chastain spielt eine). Kinberg wollte sich wirklich in die Charaktere und die Story vertiefen, gleichwohl räumt er ein, dass er in der Spanne eines zweistündigen Films nicht alles, das in der "Dark Phoenix Saga" steckt, berücksichtigen konnte. Gewisse Dinge fallen also weg, aber er denkt, dass die Fans merken werden, dass er selbst ein riesiger Fan der Comics ist und sich an das gehalten hat, was er in X-Men - Dark Phoenix sehen wollte.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
fbGirard : : Moviejones-Fan
08.01.2019 23:07 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.19 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich weiss jetzt nicht ob 2 std reichen. In den Comics wird Phönix geboren, xmen kämpfen gegen hellfire Club, dann gegen dark Phönix, werden von 2 verschiedene alien Rassen entführt, kämpfen dann gegen die und am schluß gegen Phönix wieder. 2 Teile wären besser um der dark Phönix saga einigermaßen gerecht zu werden.

Avatar
HanseDavion72 : : Moviejones-Fan
08.01.2019 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.16 | Posts: 9 | Reviews: 0 | Hüte: 0

MobyDick:

Du hast recht. Ich war in der Story-Line davor und meinte die Story um Lilandra, die Königin der außerirdischen Shiar und weitere Außerirdische. Und letztendlich den Kampt um Jean Grey.

Sorry, ist lange her wink

Danke für die Begrüßung :-)

Avatar
wiesi200 : : Moviejones-Fan
08.01.2019 15:36 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.11 | Posts: 72 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also ich kenn Jubilee noch aus dem Trash Film Generation X
https://de.wikipedia.org/wiki/Generation_X_(Film)

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
08.01.2019 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.344 | Reviews: 37 | Hüte: 211

HanseDavion72:

Tschuldigung, aber meines Wissens spielte Wolverine in der eigentlichen Dark Phoenix Saga selbst eine eher untergeordnete Rolle, in allem was dorthin führte, zB der Storyline, die zur Dark Phoenix Story führt, hatte er tatsächlich eine große Rolle. Aber im Herzen war es immer eine Jean und Scott Story -> weshalb, wenn du dich erinnerst, die direkt darauf ansetzende Story (Elegie) eine einzige Abschiedsvorstellung von Cyclops ist, der die X-Men verläßt.

Freut mich, einen Gleichgesinnten zu lesen, willkommen hier im Forum :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
HanseDavion72 : : Moviejones-Fan
08.01.2019 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.16 | Posts: 9 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die X-Men Taschenbücher, Sonderhefte und Heftreihe mit der Dark Phoenix Story-Line habe ich damals vor über 25 Jahren verschlungen. Die Story war fantastisch.

Was den Film angeht bin ich skeptisch. X-Men kam nie so richtig in Fahrt - meiner Meinung nach. Wolverine spielte in Dark Phoenix eine wichtige Rolle. Ohne zu spoilern kann ich sagen, dass sein wildes Naturell sehr von Nutzen war.

Da der Film vermutlich ohne ihn auskommen muss und ich die Hauptdarstellerin irgendwie nicht mag, hält sich die Vorfreude in Grenzen...

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
08.01.2019 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.344 | Reviews: 37 | Hüte: 211

Jubilee-News: Aha, Schulterzuck und weiter geht das Leben

Dark-Phoenix-Akuratesse:

Der Film bleibe der Comic-Vorlage emotional in vielerlei Hinsicht sehr treu, erklärt Kinberg. Insofern, als er sich auf Jean Greys (Sophie Turner) Verwandlung von Phoenix in Dark Phoenix konzentriere, diese Verwandlung eine kosmische Macht aus dem Weltall einschließe und es außerirdische Figuren gebe [...] wollte sich wirklich in die Charaktere und die Story vertiefen, gleichwohl räumt er ein, dass er in der Spanne eines zweistündigen Films nicht alles, das in der "Dark Phoenix Saga" steckt, berücksichtigen konnte

Hört sich für mich nach Epic Fail an, ein zweistündiger Film für DAS EPOS der X-Men, inkl. Einführung der außeriridischen Mächte und chrakterlichen Entwicklung, und je nachdem was die Trailer verraten wieder einmal der Charles-Eric-Konflikt und ein Mißchen JLaw Rumgeeiere. Wie schon oft gesagt hoffe ich ich mich zu irren, aber so wie diese Aussage klingt, glaube ich ihm höchstens dass er ein Fan ist.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.01.2019 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.851 | Reviews: 1 | Hüte: 262

Jubilee? Silvester ist doch schon durch. Wozu brauchen wir sie noch, mit ihrer Feuerwerk Handfeuern frown

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.01.2019 12:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.061 | Reviews: 30 | Hüte: 347

Da ich die Comics nicht kenne, finde ich X-Men 3 auch mal nicht so schlecht. Klar, er kann nicht mit den Vorgängern mithalten, steckt für mich aber die Wolverine-Filme 1+2 in die Tasche und hat erinnerungswürdige Momente. Leider wirkte es bereits damals als würde man das Franchise gerne beenden und ließ teils unfreiwillig komisch quasi den kompletten Cast über die Klippe springen.
Ich bin und bleibe ein Fan der Fox-X_Men, auch wenn sie mir oft Kopfschmerzen bereiteten. Deshalb blickt man auch mit etwas Wehmut auf diesen letzten X-Men-Film ohne MCU-Einfluss.

Jubilee kam schon in Apocalypse trotz großer Ankündigung quasi gar nicht vor und die Rolle war nur minimal größer ausgebaut als bei den Cameos in den anderen Filmen. Deshalb wird es keinem auffallen, dass sie fehlen wird.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
08.01.2019 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.148 | Reviews: 7 | Hüte: 48

Jubilee? Kenn ich nich, noch nie gehört. Von daher juckts mich nich, ob sie dabei ist oder nicht.

Ob es nah an den Comics ist, ist mir auch egal, ich kenn sie ja nicht.^^

Und ob der Film besser ist als X-Men 3 bleibt wohl abzuwarten, bis er im Kino läuft...

Why did you hit my son?
Because he stole John Wick’s car and killed his dog.
Oh.

Forum Neues Thema