Anzeige
Anzeige
Anzeige
Womit geht es weiter?

Zukunft des "Transformers"-Franchise offenbar in der Schwebe

Zukunft des "Transformers"-Franchise offenbar in der Schwebe
0 Kommentare - Di, 26.03.2019 von Moviejones
Was kommt als nächstes: "Bumblebee 2"? "Transformers 6"? Ein Buddy-Movie mit Bumblebee und Optimus Prime? Ein anderes Spin-off? Produzent Lorenzo di Bonaventura ist selbst noch unschlüssig.

Bedingt durch den Heimkinostart von Bumblebee, gibt Transformers-Produzent Lorenzo di Bonaventura gerade eine Menge Interviews, die auch die Zukunft der Reihe betreffen. Und sie scheint relativ ungewiss zu sein.

Seit Transformers - Die Rache sanken die Kinoeinnahmen mit jedem Film, bis zu dem Punkt, dass Transformers - The Last Knight nur noch etwas mehr als die Hälfte dessen einspielte, was der Vorgänger Transformers - Ära des Untergangs eingespielt hatte. Bumblebee machte vieles anders und besser, konnte den Box-Office-Abwärtstrend aber auch nicht stoppen. Dafür wurde das Prequel/Spin-off von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen gut aufgenommen, was man von Michael Bays Filmen so nicht behaupten kann. Wohin geht die Reise also?

Einerseits wünscht sich di Bonaventura künftig wieder etwas mehr Bayhem, mehr Action und Wums, andererseits will er den mit Bumblebee eingeschlagenen Weg fortsetzen und die Charaktere weiter betonen und vermenschlichen - gern auch mit einer Lovestory zwischen Transformers. Laut Hasbro ist es der Beginn "eines neuen Storytelling-Universums", aber was genau haben wir darunter zu verstehen? Freiheit, meint di Bonaventura. Die Schwierigkeit beim Entwickeln einer Filmreihe liege darin, dass die Einschränkungen immer weiter zunehmen. Am Anfang der Reihe habe man noch die Freiheit, neue Dinge zu starten und müsse sich nicht an die Regeln halten, die in anderen Filmen aufgestellt werden. Bei Bumblebee seien unterschiedliche Ansätze und unterschiedliche Produktionen möglich gewesen.

Im Hinblick auf Bumblebee 2 hoffe er, dass Travis Knight auf den Regiestuhl zurückkehrt, sagt di Bonaventura. Allerdings wisse er noch nicht, was er mit der Transformers-Hauptreihe anfangen solle und welches der nächste Transformers-Film sein werde. Es hänge vom Drehbuch ab. Zwei Stück seien derzeit in Arbeit, eines davon für die Fortsetzung der Hauptreihe, also für Transformers 6. Di Bonaventura glaubt jedoch nicht, dass er mit diesem Skript anfangen wird. Sie seien noch dabei, gemeinsam mit Drehbuchautoren Ideen zusammenzusetzen. Ihnen allen gefalle die Idee eines Buddy-Movies mit Bumblebee und Optimus Prime, aber das könnte sich in der Zukunft noch ändern. Und wenn jemand mit einer tollen Idee für einen Optimus Prime-Solofilm ankäme, wäre dies auch möglich.

Auf jeden Fall, so di Bonaventura, habe er bei Bumblebee viele Dinge gelernt, die der Transformers-Reihe noch von Nutzen sein werden - dieses emotionalere, charakterorientierte Vorgehen. Er habe einen Film machen wollen, der Emotion und Wärme ausstrahlt, denke aber, dass es Geduld erfordert, zu beobachten, wie sich die Beziehung zwischen Bumblebee und Charlie (Hailee Steinfeld) entwickelt. Man brauche nicht alle paar Minuten eine große Explosion einzubauen, denn er habe gemerkt, dass man diesen Stil ebenfalls mögen kann. Ein Stil, der sowohl in Bumblebee 2 als auch in Transformers 6 genutzt werden soll.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige