Disney kündigt Netflix und startet 2019 eigenen Streaming-Dienst

Der logische nächste Schritt

Disney kündigt Netflix und startet 2019 eigenen Streaming-Dienst (Update)

46 Kommentare - Sa, 12.08.2017 von R. Lukas - Überraschend und dann wieder doch nicht so sehr: Disney sagt sich von Netflix los, um selbst zum Streaming-Anbieter zu werden.

Update 2: Laut Reuters führt Netflix jetzt Gespräche mit Disney, um die Rechte zu behalten, Marvel Studios- und Lucasfilm-Titel auch über 2019 hinaus zu streamen. Ted Sarandos, der Chief Content Officer von Netflix, bestätigt es und zeigt sich von Disneys Einstieg ins Streaming-Business nicht überrascht. Deshalb habe man vor fünf Jahren angefangen, Originale zu produzieren, denn man ahnte schon, dass es nicht so leicht wird, Lizenzen für den Content anderer Studios und Networks zu bekommen.

++++

Update: Falls es jemanden beruhigt: Der aktuelle Deal zwischen Marvel und Netflix, was die Produktion und das Streaming von Marvels Daredevil, Marvels Jessica Jones, Marvels Luke CageMarvels Iron Fist und Marvels The Defenders angeht, besteht vorerst weiter, sagte Bob Iger noch. All diese Marvel-Serien werden bis mindestens 2019 bei Netflix bleiben. Iger hält es auch für möglich, dass Marvel- und Star Wars-Filme weiterhin für einen Bezahldienst wie Netflix lizensiert werden.

++++

Das Gerücht, Disney wolle Netflix aufkaufen, hat sich nicht bewahrheitet. Stattdessen tritt Disney in Konkurrenz zu Netflix und ruft kurzerhand seinen eigenen Streaming-Dienst ins Leben. 2019 soll es so weit sein.

CEO Bob Iger spricht von einer strategischen Neuausrichtung der Art und Weise, wie Disney seinen Content verbreitet. Diese strategische Neuausrichtung beinhaltet, dass man sich von Netflix abkapselt und die Vertriebsvereinbarung fürs Abo-Streaming neuer Veröffentlichungen beendet, beginnend mit dem Kinojahr 2019. Was mit den Titeln von Lucasfilm und den Marvel Studios passiert, ist noch nicht entschieden. Das soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden, allerdings könnte es sein, dass beide ihre eigenen, separaten Dienste erhalten.

Der neue Disney-Service wird das exklusive Video-on-Demand-Zuhause für die neuesten Real- und Animationsfilme von Disney und Pixar ab 2019, was beispielsweise Toy Story 4,  Die Eiskönigin 2 oder die Live-Action-Version von Der König der Löwen umfasst. Abonnenten können auf eine riesige Sammlung von Disney-Content zugreifen, einschließlich dessen, was beim Disney Channel, bei Disney Junior und bei Disney XD läuft. Außerdem soll viel Geld in die Produktion von Originalfilmen, TV-Serien und anderes Exklusiv-Material für den Streaming-Dienst investiert werden. Vielleicht endlich die Chance für eine Star Wars Realserie? Wir werden sehen.
Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Disney

DVD & Blu-ray

Game of Thrones - Die komplette dritte Staffel [5 DVDs]Die H?tte - Ein Wochenende mit GottFast & Furious 8 [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action) [Blu-ray]Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten FrauenfilmeUngelöste "Star Wars"-Rätsel, die die Anthology-Filme klären könntenDie beeindruckendsten Trailer ever!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

46 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Mindsplitting
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.08.2017 | 16:35 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Das Übel beim Streaming ist, das was es auch viele Kunden kostet:

Die massive Aufspaltung der Lizenzen und die Notwendigkeit für jeden Dienst ein eigenes Abo zu benötigen.

Ich habe selbst Netflix und Amazon Prime, wobei ich Prime nur habe weil ich auch viel dort bestelle und die Versandkostenersparnis es Kostenneutral macht.

Ich werde mir keinen einzigen weiteren Dienst abonnieren. Irgendwann ist es einfach nicht mehr lukrativ.

Am besten die tun sich mal alle zusammen, machen eine Art Gesellschaft auf und bieten sich als Paket an. Das schafft das Fernsehen ja auch.

Beim Streamingdienst wäre es sogar NOCH einfacher zu ermitell bei wen wie oft was abgerufen wird um die Einnahmen gerecht zu verteilen.

TiiN
Pirat
Geschlecht | 13.08.2017 | 08:57 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Primeval

Aber früher habe ich mir jeden Film, den ich auch nur einmal gucken wollte auf DVD gekauft, was auch dazu führt, dass ich immer noch weit über 200 DVDs habe, die ich mir schon seit Jahren nicht mehr angeguckt habe und die eigentlich nur verstauben. Mitlerweile gucke ich sie alle bei Amazon & Co und wenn ich einen Film halt mal richtig gut finde hole ich mir auf Dauer auch die BD.

Also kann ich deinen (TiiNs) Punkt nicht so ganz verstehen, Streaming überhaupt nicht zu mögen.

Einerseits beschweren wir uns darüber, dass immer mehr Prequels, Sequels, Reboots, Remakes und Relaunches gibt und dass sie sich allesamt auf einem doch sehr schwachen Niveau bewegen.

Andererseits will man sie trotzdem alle sehen. Alles muss immer zur Verfügung sein und sollte keinen Aufwand bedeuten. Das gleiche erlebt man auch im Bereich der Lebensmittel, wo man egal welche Jahreszeit gerade herrscht trotzdem alles im Supermarkt finden möchte.

Um zurück zum Film zu kommen: Ich muss mir nicht unbedingt jeden vermeintlichen Blockbuster (so schnell wie möglich) anschauen. Bei solchen generischen Filmen reicht es mir, wenn dieser mal im Fernsehen läuft - auch dort gibt es ja inzwischen unglaublich viele Sender. Darüber hinaus kann man ganz verrückte Dinge machen und sich Filme von Freunde ausleihen.

Ich bin auch darüber hinweg, mir jeden Quatsch auf DVD zu kaufen und sich nur einmal anzuschauen, da stimme ich dir zu. Trotzdem gibt es weiterhin genug andere Möglichkeiten sich auch Filme anzuschauen, für die man nicht brennt und das muss nicht immer gleich sein.

jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 11.08.2017 | 07:38 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@luhp

Dann schau mal eine Seite vor deinem Kommentar, da habe ich das bereits geschriebencool

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 10.08.2017 | 23:42 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@jerichocane

Kommentare, die keiner las? Den Inhalt deines Kommentars findest du so in etwa doch schon in meinem vorherigen tongue-out

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.08.2017 | 23:26 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Bond: Und als unter 18jähriger musste man hoffen das Mama/Papa Zeit hatten um die "richtig harten Sachen" zu leihen! Man ist das lang her...

Ach komm...

jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 10.08.2017 | 21:55 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Lehtis

Mach dir nix, ich hatte auch eine Ergänzung zur News geschrieben die keiner las, ich glaube auch die eigentliche News ist bei der Diskussion hier unwichtig Meine Ergänzung:

Ersteinmal wird Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage, etc. nicht davon betroffen sein, da die Rechte hier bei Netflix liegen. Außerdem sagte Iger das Marvel und Lucasfilm von den eigenen Streamingplänen erstmal nicht betroffen sind, da man mit Bamtech die Zielgruppe Kinder erreichen will, also mit dem klassischen Disney Angebot.

Vorerst sei für Marvel und Lucasfilm kein eigener Streamingdienst geplant und die Chancen sind eher die, dass man mit Netflix 2019 einen neuen Deal nur für Marvel und Lucasfilm verhandelt.

@Streaming vs Blu Ray/DVD vs Kino

Ich sehe gar kein Problem zwischen den Kanälen. Ich für meinen Teil gehe ca. 1x wöchentlich ins Kino, nutze Netflix und Prime und schaue auch Blu Rays (aktueller Stand 722 Blu Rays /DVDs in meiner Sammlung Nr. 723 ist gerade auf dem Weg :coolsmile

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.08.2017 | 20:10 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 10.08.2017 20:11 Uhr editiert.

@MrBond:

Na ich muss doch in die Videothek, den Stream abholen...oder hab ich da was falsch verstanden??surprised?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.08.2017 | 20:04 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Sublim

Fährst Du echt mit dem Auto zu Deinem gestreamten Film? Krass... laughing

Heute hat man doch ÖVs...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.08.2017 | 19:22 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@MrBond:

Ich muss heut immernoch hoffen, dass das Auto anspringttongue-out

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.08.2017 | 18:17 Uhr10.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Streaming (bzw. Video on Demand) ist doch im Grunde die logische Fortsetzung der Videothek.

Trotz Videothek und TV hat man sich auch früher schon Filme auf VHS-Kassette bzw. DVD angeschafft, besonders, wenn es ein Film war, den man mochte. Das hat sich heute im Grunde nicht geändert.

Man stellt sich die DVD/BD gerne in die Sammlung, hat Freude an besonderen Sammlerstücken, und erfreut sich über schöne Booklets, Making-Of, Bloopers, oder zuschaltbare Kommentare von Regisseur und Schauspieler.

Es hat also beides (wie früher die Videothek) seine Daseinsberechtigung.

@WiNgZzz

"Muss man halt nur hoffen, daß das Internet jederzeit erreichbar ist."

Und früher musste man hoffen, dass der Film in der Videothek verfügbar ist, bzw. das Auto anspringt, oder nicht grad Feiertag ist.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"