Hoffentlich spinnt er nicht...

Hingucker: "Spider-Man"-Animationsfilm visuell bahnbrechend?

Hingucker: "Spider-Man"-Animationsfilm visuell bahnbrechend?
0 Kommentare - Fr, 13.10.2017 von R. Lukas
Glaubt man Co-Autor Christopher Miller, ist der computeranimierte "Spider-Man"-Kinofilm der reinste Augenschmaus. So soll Spidey noch nie ausgesehen haben!
Hingucker: "Spider-Man"-Animationsfilm visuell bahnbrechend?

Der erneute Film-Reboot mit Spider-Man - Homecoming ist geglückt und Spidey (Tom Holland) endlich ein fester Bestandteil des Marvel Cinematic Universe. Im TV sorgte währenddessen Marvels Spider-Man für einen erfrischenden Neustart.

Damit aber nicht genug, denn am 20. Dezember 2018, noch bevor Spider-Man - Homecoming 2 kommt, steht im Kino der Spider-Man Animationsfilm von Sony Pictures Animation an. Geschrieben haben ihn Phil Lord und Christopher Miller, also die The LEGO Movie-Macher (und ehemaligen Han Solo-Regisseure). Miller gerät schon jetzt ins Schwärmen: Er müsse sagen, dass die Optik des Animationsfilms total bahnbrechend ist, anders als alles, was man jemals zuvor auf der Leinwand gesehen hat.

Visuell können demnach einiges erwarten, um die Inszenierung kümmern sich Bob Persichetti (Head of Story bei Der gestiefelte Kater) und Peter Ramsey (Die Hüter des Lichts), die gemeinsam Regie führen. Die Hauptrollen und ihre Sprecher soweit bekannt: Shameik Moore (Dope) als Miles Morales/Spider-Man, Mahershala Ali als sein Onkel Aaron Davis, Brian Tyree Henry (Atlanta) als sein Vater Jefferson Davis und Liev Schreiber als ein nicht näher benannter Schurke.

 


 

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie
Der Videoplayer(14407) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?