Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Avatar - Aufbruch nach Pandora gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Avatar - Aufbruch nach Pandora (2009)

Ein Film von James Cameron mit Sigourney Weaver und Sam Worthington

Meine Wertung
Ø MJ-User (55)
Mein Filmtagebuch

Avatar - Aufbruch nach Pandora Inhalt

Die Story von Avatar dreht sich um einen Konflikt zwischen der einheimischen Rasse auf dem Planeten Pandora und der Menschheit.

Der Soldat Jake Sully (Sam Worthington) hat schon lange nichts mehr, wofür es sich zu kämpfen lohnt und hat nach einem Unfall die Fähigkeit verloren, seine Beine zu bewegen. Da bietet sich ihm die Möglichkeit, zum Planeten Pandora zu reisen. Dort hat die Menschheit ein neues Mineral entdeckt, welches die Lösung für die Energieprobleme der Erde sein könnte. Doch Pandora ist für Menschen ein ungastlicher Ort, zwar wunderschön, doch die Luft ist giftig. Auch die reichhaltige Fauna und Flora ist faszinierend, aber ebenso tödlich. Und dann sind da noch die Eingeborenen, die Na'vi, die gar nicht erfreut sind über die Menschen und deren Maschinen. Um die Minenarbeiter besser schützen zu können, werden Avatare geschaffen, Wesen, die aus Genmaterial von Menschen und Na'vi bestehen und jeweils durch einen Menschen gesteuert werden. Eines Tages geschieht ein folgenschwerer Zwischenfall...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Avatar - Aufbruch nach Pandora und wer spielt mit?

OV-Titel
Avatar
Format
2D/3D
Box Office
2.787,97 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Avatar gehören ebenfalls Avatar 2 (2021), Avatar 3 (2023) und Avatar 4 (2025).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
26 Kommentare
Avatar
fbGalang : : Moviejones-Fan
17.09.2019 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.19 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Dieser Kommentar ist gesperrt.

Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
16.09.2019 23:00 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 105 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich habe mir den Film am 16. September 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Hab ich’s nun nach 10 Jahren auch endlich mal geschafft das Ding zu sehen. Und ja, war nett!

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.07.2019 08:14 Uhr | Editiert am 13.07.2019 - 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.796 | Reviews: 39 | Hüte: 182

Nach Jahren heute mal wieder Avatar gesehen. Betrachte ich ihn als faszinierendes Sci-Fi-Action-Drama, ist er einfach klasse. Selbst nach zehn Jahren sind die Computer-Animationen noch beeindruckend gut, wenn sie an manchen Stellen auch schon etwas gealtert wirken. Aber Pandoras Natur, vor allem bei Nacht, ist einfach ein extrem schön und strotzt nur so voller Kreativität und Ideenreichtum. Was die Tiere angeht, so hält sich der Film stark zurück, denn man sieht gerade mal fünf verschiedene Tierarten.

Inhaltlich ist Avatar hingegen nur 08/15, die Dialoge sind oberflächlich, es fallen hin und wieder typische Militär-Sprüche vom Bösewicht, der das typische Standard-Bösewicht-Schema vorspielt. Auch von der Story her ist das alles nur ein Aufguss vom altbekannten "Pocahontas-Prinzip". Cowboy beutet Indianer aus, Spanier beutet Azteken aus, Weißer beutet Schwarze aus. Nur, dass in diesem Film, wie so oft, die "Alien-Eingeborenen" die edlen und freundlichen Gesellen sind und der Mensch der Böse Ausbeuter. Das ist sehr oberflächlich gedacht und stellt den Menschen allgemein als den Bösen dar, während die Aliens die Guten sind. Was mir ein wenig fehlt, ist das Verständnis, weshalb dieses Unoktanium so wertvoll ist und wesahlb es für die Menschheit so wichtig ist. Der Film ist mir zu sehr Schema "schwarz-weiß-Denken".

Aber wie negativ das jetzt alles auch klingt, so ist Avatar technisch und optisch so eindrucksvoll und Pandora zieht mich so sehr in seinen Bann, dass ich über die Schwächen in Story, Komplexität, Dialogen und Charakterzeichung mühelos hinwegsehen kann. Avatar macht trotzdem eine Menge Spaß.

Allerdings hoffe ich sehr, dass Avatar 2 - 5 mehr in die Tiefe gehen und trotzdem auch auf Bombast und Visualität setzen.

9/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
11.05.2016 20:56 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.170 | Reviews: 168 | Hüte: 486

Mensch Luph, jetzt hast du mich mal wieder dazu gebracht eine dieser "Filmanalysen" zu schauen, weil ich zufällig deinen Post aus dem Dezember gesehen habe. Dieser überkandidelt daherlabernde Schwätzer mit seinem mega aufgesetzten Akademiker-Stil und seinen regelmäßigen Versprechern...Fußnägel rollen sich mal wieder hoch. Selbst wenn er mit seinen Kritikpunkten bezüglich Avatar nicht ganz unrecht hat. Wie er ausholt, Literatur und Popkultur zitiert um 5x das gleiche zu sagen...furchtbar

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.05.2016 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.076 | Reviews: 180 | Hüte: 405

Das unsichtbare Vermächtnis von James Camerons Avatar

Mega-guter Artikel über James Cameron und das Phänomen Avatar

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.12.2015 01:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.076 | Reviews: 180 | Hüte: 405

Und wieder wurde die Diskussion losgetreten, obwohl die Argumente eigentlich immer die gleichen bleiben. Anstatt mich dort zu beteiligen, verlinke ich hier viel lieber zwei gute Analysen zum Film.

Die erste hebt die Stärken und Schwächen des Films hervor.

Die zweite ist ein Verriss, der es in sich hat. Knallhart auf den Punkt. Scheinargumente wie Pocahontas oder Albernheiten wie "blaue Schlümpfe" finden sich hier nicht.

Für mich bleibt "Avatar" weiterhin das audiovisuelle Meisterwerk mit absoluter Kinomagie, mitreißender Geschichte und aktueller Botschaft, so wie ich den Film 2010 erstmals erlebt habe.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
rosendaal : : Moviejones-Fan
26.07.2013 02:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.13 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0
geiler Film ein echter Blockbuster.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
30.11.2012 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.489 | Reviews: 30 | Hüte: 505
@Bartacuda
Schau mal Dein Avatar-Bildchen an...Du Dieb! laughing

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
30.11.2012 09:52 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.288 | Reviews: 0 | Hüte: 301
@Sully
Das hast du doch jetzt auch geklaut!
... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
30.11.2012 09:12 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.489 | Reviews: 30 | Hüte: 505
@regularmaddin
Jepp...und alle haben letztlich bei Shakespeare geklaut...und der ja auch bloß beim Leben. ;)

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
regularmaddin : : Moviejones-Fan
30.11.2012 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 12.09.10 | Posts: 636 | Reviews: 15 | Hüte: 10
Wie im Kindergarten! Ich war Erste,Er war Erster.
Diese Grundelemente ,die da bei Avatar verwendet wurden gibt es in fast jedem Film im Mainstreambereich und keiner meckert über diese Prämisse . Allein der Erfolg des Films und die Massentauglichkeit ,veranlasst so manchen "Filmfreund" auf die unnötige Pauke zu hauen und lauthals nach Gerechtigkeit zu rufen. Wenn das bei jedem Film so gehandhabt werden würde, wären Diskussionen nach dem gleichen Schema austauschbar.
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
30.11.2012 07:20 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.594 | Reviews: 25 | Hüte: 4
@Rinzler07 Avatar hat sich da schon weit an was rangelegt, und das ist nicht Der mit dem Wolf tanzt, sondern Pocahontas. Die Geschichte praktisch der aussenseiter in einer fremden Welt verliebt sich. Dann noch dass sie diese Idee mit den Stühlen und anschliessen sehr von Matrix abgekuckt haben. Klar kann man bei Filmen abkucken, doch Avatar bietet nur eine glanzvolle Atmosphäre und beschützt sich mit gutem 3D. Alles andere fand ich praktisch langatmig, mir kam es so vor als ob ich den Film schon 100 mal gesehen habe. Und wenn Cameron das beim 2. Teil nicht ändert, damit meine ich Story, Anlehnungen und großes Finale dann nimm ich Avatar nicht mehr im Schutz. Bei Terminatoe 1+2 hat er nichts falsch gemacht, aber bei Avatar hab ich Sehnsucht nach was gehabt..
Avatar
Rinzler07 : : Prae-Alien
16.03.2012 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 25.02.12 | Posts: 315 | Reviews: 44 | Hüte: 1
@Ion
Geklaut?
Sicher, ein paar Elemente sind bei Avatar optisch ähnlich, aber die Storys und die Welten sind viel zu unterschiedlich, um zu sagen, dass Avatar da etwas kopiert haben soll. Fern Gully ist toll, aber Avatar auch, und nur wenn ein paar Elemente der Natur ähnlich sind, heisst es nicht, dass 1 zu 1 "geklaut" worden war.
Avatar
regularmaddin : : Moviejones-Fan
16.03.2012 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 12.09.10 | Posts: 636 | Reviews: 15 | Hüte: 10
Das is aber ein alter Hut.
Avatar
ION : : Moviejones-Fan
16.03.2012 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.10 | Posts: 1.225 | Reviews: 0 | Hüte: 11
http://www.youtube.com/watch?v=D-SVpZrnF34


Wie man richtig klaut !

man nehme einen sehr guten Zeichentrick Film und kopiert ihn eins zu eins auf großartige Weise und macht einen absoluten Blockbuster draus :-)
Forum Neues Thema