Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Ad Astra - Zu den Sternen gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Ad Astra - Zu den Sternen (2019)

Ein Film von James Gray mit Brad Pitt und Tommy Lee Jones

Meine Wertung
Ø MJ-User (28)
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Ad Astra - Zu den Sternen Inhalt

Raumfahrt-Ingenieur Roy McBride kam nie darüber hinweg, dass sein Vater vor 20 Jahren zum Neptun aufbrach, um dort nach intelligentem, außerirdischen Leben zu suchen, und nie zurückkehrte. Bis heute weiß Roy nicht, weshalb sein Vater nie zurückkehrte oder ob er fand, was er suchte.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Ad Astra - Zu den Sternen und wer spielt mit?

OV-Titel
Ad Astra
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
34 Kommentare
1 2 3
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
24.02.2024 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.024 | Reviews: 173 | Hüte: 607

@Kayin

Jup ist eine ältere Geschichte smile Jonathan Nolan hat damals das Interstellar-Drehbuch geschrieben und Spielberg wollte es umsetzen. Nach vielen hin und her lag das in der Ecke. Dann kam Bruder Christopher an, übernahm es und hat das Drehbuch nochmal umgeschrieben.

Ich bin ganz froh so wie es gekommen ist. Spielberg hätte die Wissenschaft sicherlich nicht so in den Vordergrund gestellt und noch mehr eine Familien- und Liebesgeschichte draus gemacht. Ich sehe schon Anspielungen an Moonraker vor mir.

Zum Glück kam es anders.


MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
24.02.2024 14:15 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 3.048 | Reviews: 2 | Hüte: 345

@raven13

Ja, denke ich auch. Aber sehr interessant. Gesehen hätte ich diesen Film ja gerne.

Vllt kann man in naher Zukunft diesen Film von einer KI erstellen lassen. Die Inhalte sind ja recht detailliert beschrieben. wink

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.02.2024 19:37 Uhr | Editiert am 23.02.2024 - 19:38 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.203 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ Kayin

Danke für den Link!

Das ist mir in der Tat auch neu. Im Nachhinein bin ich froh, dass Nolan den Film gemacht hat und nicht Spielberg. Seine Version wäre sicherlich auch toll geworden, aber ob der Film dann auch zum Meisterwerk geworden wäre? Ich bezweifle es. Er wäre auf jeden Fall weniger dramatisch und dafür actionreicher, spaßiger und zugänglicher geworden, schätze ich.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
23.02.2024 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 3.048 | Reviews: 2 | Hüte: 345

https://www.filmstarts.de/nachrichten/1000053108.html

Hattet ihr das gewusst über Interstellar

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
23.02.2024 19:08 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 3.048 | Reviews: 2 | Hüte: 345

Doch, ich fand ihn schon gut. Die Zweitsichtung hat mir allerdings noch besser gefallen.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.02.2024 19:00 Uhr | Editiert am 23.02.2024 - 19:01 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.203 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ Kayin

Danke für den Doppel-Hut! smilesmile

Freut mich, dass dir Ad Astra mittlerweile besser gefällt. Dafür auch einen Hut! Damals warst du doch enttäuscht vom Film, wenn ich mich recht erinnere.

Stimmt, Arrival hatte ich noch vergessen. Wobei der ja nie so richtig im Weltall oder auf anderen Planeten spielt, oder? Und Moon hatte ich auch vergessen. Auch super Filme!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
23.02.2024 18:36 Uhr
1
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 3.048 | Reviews: 2 | Hüte: 345

@raven13 @TiiN

Kann euch nur zustimmen. Der Marsianer, Ad Astra und für mich vor allem Interstellar sind die Sci fi Filme der letzten 10 Jahre, die absolut herausragend waren.

Arrival, Passengers, Aufbruch zum Mond, Moon und Dune würde ich noch nennen.

Für beide einen Hut (oder 2)

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.02.2024 18:00 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.203 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ TiiN

Danke für den Hut! smile

"Schöne Worte über diesen Film, der mMn für viele Leute immer etwas unter dem Radar läuft. Dazu muss man sagen, dass seine Art der Erzählung wohl nicht jeden Geschmack trifft."

Ja, leider. Für viele ist der Film halt einfach zu ruhig, zu langsam und bietet zu wenig Action, wobei es Quatsch ist, Action zu erwarten, nur weil Sci-Fi draufsteht. Es ist halt ein waschechtes Drama. Was ich übrigens auch so toll an dem Film finde, ist die Off-Stimme von Roy, denn diese "Gedanken-Monologe" finde ich einfach großartig, weil sie den Zuschauer an den Gedanken von Roy teilhaben lassen. Off-Monologe finde ich sowieso fast immer toll in Filmen, wenn sie gut eingesetzt werden.

"Auf jeden Fall ein großartiges Jahr damals von Brad Pitt. Hier in der Hauptrolle geglänzt und parallel als Nebendarsteller Leonardo DiCaprio in Tarantinos Once Upon A Time in Hollywood die Show gestohlen."

Definitiv. Wobei ich Brad Pitt eigentlich in fast jeder seiner Rollen seit zwanzig Jahren toll finde. Er hat einfach eine besondere Art Ausstrahlung und Charisma, und dazu auch noch gutes Schauspiel-Talent.

"So ca. ein Mal im Jahr habe ich Lust auf einen richtig guten Weltraumfilm. Die letzten zwei Jahre griff ich zu Interstellar. Ich glaube in diesem Jahr wird es Ad Astra werden. oder Der Marsianer."

Ja, Interstellar hätte ich auch noch richtig Lust drauf, denn den habe ich auch seit einigen Jahren nicht mehr gesehen. Der Marsianer habe ich zuletzt 2020 gesehen. Ist auch schon wieder so lange her... kommt mir vor, als wäre es letztes Jahr gewesen.

Ansonsten finde ich auch noch gut bis großartig: Passengers, Lost in Space, Star Trek 1-13, Guardians of the Galaxy 1-3, Alien 1-3, Prometheus, Alien: Covenant, Life, Contact, Das Fünfte Element, Per Anhalter durch die Galaxis, Wall-E, Star Wars 1-9 + Solo, Prospect, Aufbruch zum Mond, Stowaway - Blinder Passagier, Enders Game, 2001: Odyssee im Weltaum, Valerian, Dune - Teil 1.

Bestimmt habe ich auch noch ein paar Filme vergessen. Das Weltall-Genre finde ich einfach grundsätzlich fast immer klasse, egal, welche anderen Genres berührt werden: Drama, Komödie, Action, Thriller, Horror, Animation. Nicht jeder der genannten Filme hat die Klasse eines Ad Astra, Interstellar oder Der Marsianer, aber mindestens gut finde ich sie alle. Es sind natürlich auch einige dabei, bei denen das "Weltall" nicht so wirklich oft vorkommt, aber zumindest eben außerirdische Welten.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
23.02.2024 16:33 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.024 | Reviews: 173 | Hüte: 607

@Raven13

Schöne Worte über diesen Film, der mMn für viele Leute immer etwas unter dem Radar läuft. Dazu muss man sagen, dass seine Art der Erzählung wohl nicht jeden Geschmack trifft.

Auf jeden Fall ein großartiges Jahr damals von Brad Pitt. Hier in der Hauptrolle geglänzt und parallel als Nebendarsteller Leonardo DiCaprio in Tarantinos Once Upon A Time in Hollywood die Show gestohlen.

So ca. ein Mal im Jahr habe ich Lust auf einen richtig guten Weltraumfilm. Die letzten zwei Jahre griff ich zu Interstellar. Ich glaube in diesem Jahr wird es Ad Astra werden.... oder Der Marsianer. smile


MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.02.2024 23:35 Uhr | Editiert am 22.02.2024 - 23:37 Uhr
2
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.203 | Reviews: 105 | Hüte: 638

Ich habe mir den Film am 22. Februar 2024 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Dritte Sichtung. Ad Astra ist und bleibt für mich ein Meisterwerk. Für mich mittlerweile auch einer meiner All-Time-Lieblingsfilme. An der Stelle verweise ich gerne nochmal auf meine Kommentare weiter unten.

Bewertung: 10/10 Punkte

Wiederschauwert: Hoch

Nachhaltiger Eindruck: Hoch

Emotionale Tiefe: Mittel

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Nochetriste : : Moviejones-Fan
06.05.2023 21:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.23 | Posts: 115 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 04. Mai 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Sehr gelungenes Psychogramm, gut gespielt Mr. Pitt

Meine Bewertung
Bewertung

Gentleman, heben wir unsere Gläser auf unsere Ehefrauen ... und die Geliebten - mögen sie sich nie begegnen!

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
30.05.2020 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.989 | Reviews: 56 | Hüte: 423

Ein toller Sci-Fi Film mit gutem Cast, sehr guten Effekten und Bildern und tollem Soundtrack. Auch die Story hat mir gefallen. Warum viele Zuschauer ihn so abgestraft haben, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.

Was ich höchstens zu bemängeln habe oder einfach fraglich finde ist, wie diese "Wellen" so eine große Reichweite haben können...und was war das bitte mit den Mond-Räubern? Wie kamen die dahin? Woher haben die ihre Fahrzeuge? Wo leben sie?? Also den Part fand ich echt dämlich.

Ansonsten ein guter Film, wenngleich ihm das gewisse etwas zum Fantastischen fehlt. Aber die Sichtung ist er wirklich wert, auch wenn es bei mir vermutlich nur bei dieser einen Sichtung verbleibt. Denn es gibt einfach bessere Space-Filme, die ich stattdessen schauen würde.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
24.04.2020 22:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.024 | Reviews: 173 | Hüte: 607

Nachdem der Film mich im Kino umgehauen hat nun die zweite Sichtung auf Blu Ray zuhause. Es bleibt ein Film, der nicht für alle gemacht ist sondern auf einen kleinen Zuschauerkreis abzielt. Denn es ist teilweise ein sehr introvertierter Streifen, welcher diese Reise durchs Ich mit dem Weg zum Rande des Sonnensystems verbindet.
Brad Pitt trägt diesen Film auf seinen Schultern und liefert eine oscarreife Darstellung ab, in einer durchaus nicht einfachen Rolle. Zudem schaut Ad Astra einfach wunderschön aus und bringt uns auf faszinierende Weise unser Sonnensystem näher, zeigt uns, wo wir in 50 oder 100 Jahren sein könnten.

Meine Bewertung
Bewertung


MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.04.2020 22:01 Uhr | Editiert am 18.04.2020 - 22:02 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.203 | Reviews: 105 | Hüte: 638

Ich habe mir den Film am 18. April 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Heute zweite Sichtung, dieses Mal auf Blu-Ray. Die deutsche Tonspur hat zwar nur dts 5.1, jedoch ist die Abmischung und die Qualität auf allerhöchstem Niveau und übertrumpft sogar so manche Dolby Atmos- oder HD Master-Tonspur.

Was den Film angeht, so bleibe ich bei meiner ursprünglichen Bewertung. Ein außergewöhnlich starker Film über Verantwortung, Familie und Selbsterkenntnis, dazu ein starker Brad Pitt und eine wahnsinnig gute Musikuntermalung und unglaubliche Bildgewalt.

10/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
23.02.2020 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 681 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 22. Februar 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Habe mir mehr von dem Film erhofft. Letztendlich war Ad Astra ein höchstens durchschnittlicher Science Fiction Streifen. Auch visuell empfand ich ihn jetzt nicht als überragend, wobei der Neptun durchaus schön anzusehen war und die Anfangsminuten es schon in sich hatten. Gestört hat mich die sehr langsame Erzählweise und generell diese depressive Grundstimmung. Dadurch war der Film für mich eher anstrengend als unterhaltsam. Auch die Vater-Sohn Thematik hat mich emotional nicht wirklich abgeholt und ließ mich eher kalt. Zudem empfand ich einige Szenen in ihrer Darstellung als nicht wirklich nachvollziehbar. Brad Pitt als Hauptdarsteller war dagegen überzeugend und zeigt hier eine hervorragend, authentische Darbietung. Schlussendlich schau ich mir aber lieber richtige Sci-Fi Knaller, wie z.B. Gravity oder Interstellar an. Für Ad Astra gibt es von mir 5 von 10 Pkt.

Meine Bewertung
Bewertung
1 2 3
Forum Neues Thema
AnzeigeN