AnzeigeN
AnzeigeN

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Kritik Details Trailer Galerie News
Lange nicht das erwartete Meisterwerk

Avatar - Aufbruch nach Pandora Kritik

Avatar - Aufbruch nach Pandora Kritik
6 Kommentare - 08.02.2010 von ZSSnake
In dieser Userkritik verrät euch ZSSnake, wie gut "Avatar - Aufbruch nach Pandora" ist.
Avatar - Aufbruch nach Pandora

Bewertung: 3.5 / 5

Ich habe diesen Film nach langem hin und her in der 7. Woche dann doch noch, sogar in 3D, gesehen. Ich habe mich nach den unglaublichen Vorschusslorbeeren und den etwa 5 Trilliarden positiven Kritiken zunächst geweigert mir diesen "Effekt-Porno" anzuschauen. So, da nun meine Schwester und ihr Lebensgefährte den Film auch für gut befunden hatten, ihn sogar lobten, hab ich mich dann doch dazu durchgerungen ihn zu schauen.

Und siehe da: schlecht war er nicht. Allerdings auch lange nicht das erwartete Meisterwerk.

Fangen wir beim Positiven an:
- wir haben selbstverständlich das Feinste vom Feinen an modernen visuellen Effekten und das alles sogar in 3D
- wir haben in den paar Szenen mit Realschauspielern recht gute Schauspielerei
- wir haben Kritik an der Expansionspolitik der USA, sogar mit futuristischen Rückblicken auf die amerikanischen Ureinwohner
- wir haben sogar einige wirklich rührende und emotionsgeladene Szenen

Jetzt das Negative:
- wir haben Effekte die über große Strecken dem Selbstzweck verfallen
- wir haben große Szenen, die in ihrem Selbstzweck, der dem Effekt dient, schlichtweg überflüssig sind und in jedem anderen Film aus Gründen mangelnden Storytellings herausgeflogen wären
- wir haben eine überaus vorausschaubare Story, die auch noch mehr als einmal mit der großen "Vorankündigungs-Keule" ihre Wendungen dem Zuschauer vorab einbläut und die oft genug dem regelmäßigen Kinogänger durch ihre Banalität spottet
- wir haben eine dermaßen klare Schwarz-Weiß-Sicht, dass man sich mehr als einmal wünscht doch selbst ein wenig Grau in den Film mischen zu dürfen. Im ganzen Film findet sich nur eine einzige Figur mit leichtem Grauschimmer und das ist der Großindustrielle, der wohl absichtlich mit einem vergleichsweise jungen Schauspieler für seine große Verantwortung besetzt wurde, um diesen Effekt zu erzielen

So, das alles führt mich zu meinem Fazit:
Der Film spaltet mich. Auf der einen Seite habe ich natürlich ein eindrucksvolles Technikdenkmal, das mir vor Augen führt, wie weit die Computer-Animationen schon sind, auf der anderen Seite habe ich das Problem, dass ich einen Realfilm und keinen Animationsfilm erwartet hatte.
Dazu kommt, dass die Story, wenn auch über weite Strecken gefühlvoll inszeniert, zum einen viel zu platt und vorausschaubar und zum anderen viel zu dünn für einen 3-Stunden-Film ist. Über Schauspieler braucht man nicht viel sagen, da sie im Grunde im Film nicht viel selbst schauspielern. Bevor Protestschreie laut werden: Motion-Capturing auf Gesichtsebene ist für mich keine Schauspielerei mehr, sondern Mimik-Leihe.

Meine Wertung lautet folglich:
6/10 Punkte für einen bemühten Film, der eindrucksvoll technisch Mögliches demonstriert
+ 1 Punkt, für den Mut ein solches Unternehmen zu starten und die Kraft es nicht vor den Baum zu setzen, an James Cameron.
--> 7/10 Punkte

Avatar - Aufbruch nach Pandora Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Liebe braucht keine Ferien Kritik

Liebe braucht keine Ferien Kritik

Poster Bild
Kritik vom 02.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die Journalistin Iris (Kate Winslet) und die Firmenchefin Amanda (Cameron Diaz) haben kein Glück mit der Männerwelt. Iriss Kollege Jasper (Rufus Sewell), in welchen sie unsterblich verliebt ist, verlobt sich mit einer anderen Frau. Amanda hingegen schmeißt ihren untreuen Mann Ethan (...
Kritik lesen »

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 01.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
In ganz Panem brechen Revolutionen aus, während sich die Überlebende der Hungerspiele Katniss Everdeeen (Jennifer Lawrence) in Distrikt 13 versteckt. Die Aufstände spitzen sich zu, sodass Präsident Snow (Donald Sutherland) sich vehement versucht an der Macht zu halten. Im Auftrag...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.05.2011 08:58 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576
Wow, danke, dass da noch Kommentare gegeben wurden. Die Kritik war eine meiner allerersten, dementsprechend noch nicht so ein "Monster" wie meine späteren. Aber ich bin bis heute damit vollkommen konform und danke euch, dass ihr sie noch gelesen habt.

@BlackSwan: Der Tatsache, dass ich die Kritik halt so früh damals verfasst habe, ist es wohl zu schulden, dass ich den Inhaltsteil vergessen habe wink
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
17.04.2011 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
tja, mein bruder fand den film wegen der "nicht so tollen" story auch nicht so gut. mich hat das nicht sonderlich gestört und fand den film dennoch super gut.
(=0:
Avatar
A-Rod : : Traumspion
17.04.2011 18:19 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.10 | Posts: 333 | Reviews: 0 | Hüte: 1
meiner meinung nach die beste avatar-kritik auf der seite (ok hab natürlich nicht alle gelesen - aber von der bewertung passt diese meiner meinung nach am besten)  finde auch, dass der film etwas zu stark gehypt wird bzw die meisten die klar vorhandenen schwächen aufgrund der wirklich tollen effekte nicht sehen wollen. vor allem die für dieses riesige format eher schwache story hat mich im nachhinein etwas geärgert - da kann sich james cameron ja noch etwas von christopher nolan abschauen...
Avatar
BlackSwan : : Moviejones-Fan
13.03.2011 22:53 Uhr
0
Dabei seit: 05.02.11 | Posts: 0 | Reviews: 22 | Hüte: 57
Hehe - stimme hundert pro zu!! Alle Pros und Kontras drin, die auch ich erwähnt hätte und ich würde dem Film aus den gleichen Gründen - na was wohl - auch 7/10 Punkten geben! smile

mir fehlt, so ungern man sich die Mühe bei nem halben Verriss und zudem so bekannten Film macht, ein wenig kurz wenigstens was zum Inhalt (worum gehts denn da überhaupt) und wer hier den wen spielt überhaupt... oder dann eben computer-animiert zum Avatar wird... in punkto Mimik-Leihe stimme ich auch wieder voll zu!!
Avatar
Tyrion : : Moviejones-Fan
10.02.2010 00:39 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.09 | Posts: 68 | Reviews: 3 | Hüte: 0
Sehr treffende Kritik wie ich finde!
Avatar
McLovin : : Freddys rechte Hand
09.02.2010 13:59 Uhr
0
Dabei seit: 13.01.10 | Posts: 739 | Reviews: 32 | Hüte: 1
sehr gute Kritik.
Forum Neues Thema
AnzeigeN