Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Wir alle erleben gerade schräge Dinge, nicht nur die Helden aus Stranger Things. Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Die Corona-Krise schaffen wir nur gemeinsam! Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Gemeinsam gegen den Demogorgon! >>

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Kritik Details Trailer Galerie News
Prädikat: besonders wertvoll

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen Kritik

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen Kritik
0 Kommentare - 26.01.2020 von FBW
Hierbei handelt es sich um eine Kritik der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Bewertung: 4 / 5

Die berühmte Volkssage von den fleißigen Männlein, die einst in Nachtarbeit den Menschen halfen, erfährt in diesem deutschen Animationsfilm eine hochprofessionelle und dabei sehr unterhaltsame Adaption. Der alte Stoff wurde in Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen einer gründlichen Revision unterzogen und für ein Familienpublikum von heute aufbereitet.

So ist die Hauptperson kein Heinzelmännchen, sondern ein Heinzelmädchen, und dieses Mädchen wiederum ist kein auf den Prinzen wartender Prinzessinnentyp, sondern eine freche, neugierige und sehr beherzte Figur, die tatsächlich die treibende Kraft der Handlung ist.

Trailer zu Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Sehr gekonnt schließt der Film zu Anfang an die bekannte Volkssage an, in dem diese kurz rekapituliert wird: Früher arbeiteten die Heinzelmännchen für die Menschen, doch nachdem sie von einer naseweisen Bäckersfrau durch einen Trick erwischt und zu Fall gebracht wurden, haben sie sich unter die Erde zurückgezogen. Dort gehen sie nun weiter ihrem Handwerk nach, wobei die jungen Heinzelmännchen regelmäßig in Wettbewerben gegeneinander antreten und sich dabei immer größere Mützen verdienen. Die junge Helvi (gesprochen von Jella Haase) stellt dabei die innovativsten und kühnsten Ideen vor, scheitert aber oft an der Umsetzung ihrer Visionen. Aus Frust darüber haut sie eines Tages ab, um sich die Erdoberfläche und die Menschen anzuschauen. Ihr braver Freund Butz folgt ihr aus Treue und Sorge, der Klassenbeste Kipp eher aus Missgunst und Konkurrenz. Zu dritt finden sie schließlich Zuflucht in einer Konditorei, wo Bäcker Theo gerade an Geschäftsaufgabe denkt. Helvi will ihm helfen - wenn er ihr das Backen beibringt. Die neue Zusammenarbeit von Mensch und Heinzelmännchen verläuft natürlich alles andere als glatt, wenn auch das glückliche Ende fest einprogrammiert ist, wie es sich fürs Genre Familienfilm gehört.

Auch wenn besonders der Anfang für die ganz kleinen Kinder ein Stück zu gruselig geraten sein könnte, so hob die Jury doch lobend hervor, wie locker und überzeugend hier ernste Themen wie Freundschaft (das Heinzelmädchen und ihre zwei unterschiedlichen Klassenkameraden) und Familie (Bäcker Theo und sein Zerwürfnis mit seinem Bruder) in eine spannende und turbulente Handlung verpackt, durchgespielt und zu einem positiven Ende gebracht werden.

Prädikat: besonders wertvoll

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Intrige Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 02.02.2020 von FBW - 0 Kommentare
Kaum ein anderer Ausspruch ist in der französischen Kultur so in das kollektive Bewusstsein eingegangen wie das "J´accuse", mit dem Émile Zola 1898 in einem offenen Brief an den Staatspräsidenten die Öffentlichkeit über die Hintergründe der Dreyfus-Aff...
Kritik lesen »

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 22.12.2019 von FBW - 0 Kommentare
Berlin, 1933: Anna Kemper ist neun Jahre alt und ein glückliches Kind, das seine Familie und sein Zuhause liebt. Bis auf einmal die Welt anfängt, sich zu ändern. Denn die Nationalsozialisten übernehmen das Land und als jüdische Familie sind die Kempers in Deutschland bald ni...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema