AnzeigeN
AnzeigeN

Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers

Kritik Details Trailer Galerie News
Eine Verschwendung von Lebenszeit

Die Mumie 3 - Das Grabmal des Drachenkaisers Kritik

Die Mumie 3 - Das Grabmal des Drachenkaisers Kritik
2 Kommentare - 07.08.2008 von NoAccount
In dieser Userkritik verrät euch NoAccount, wie gut "Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers" ist.

Bewertung: 1.5 / 5

Ein Kinogang den ich mir hätte ersparen können. Ich muss zuerst sagen, bevor jemand die Kritik weiterliest, ich ging leider mit sehr hohen Erwartungen an den Film heran. Für mich sind Die Mumie und Die Mumie 2 mit die unterhaltsamsten Filme die ich kenne. Natürlich war da meine Vorfreude groß, als ein weiterer Film angekündigt wurde. Ich verfolgte alle News und fieberte den Trailern entgegen. Diese machten auch einen sehr guten Eindruck, den der Film leider nicht bestätigen konnte. Dabei hätte man es schon vorher wissen müssen. Als Rachel Weisz durch Maria Bello ersetzt wurde, war das mehr als deutlich. Sobald Schauspieler in einer Filmreihe ausgetauscht werden, leider die gesamte Reihe darunter. Natürlich gibt es Ausnahmen, bei The Dark Knight klappte es ja auch, Die Mumie 3 ist aber keine Ausnahme.

Als der Abspann im Kino lief, hatte ich ein total leeres Gefühl im Magen. Man saß knapp 2h im Kino und wusste nicht mal mehr wieso. Wie wenn man einen Burger bei McDoof gegessen hat. Man hat zwar etwas im Magen, aber satt ist man trotzdem nicht. Dabei hatte die Handlung alles was man braucht. Eine neue Mumie, fast alle alten Schauspieler und gute Effekte. Und die Effekte waren wirklich gut, besser als in den Vorgängern. Drachen sieht man immer zu selten in Filmen nur die Schlachtszenen wirkten sehr vertraut.

Aber leider spielt das Drehbuch nicht so richtig mit. Die Schauspieler wirken eindimensional und die lustigen Sprüche aus den Vorgängern fehlen total. Wer die Trailer gesehen hat, der kennt eigentlich schon alles. Auch Jet Li ist in diesem Film eine Verschwendung. Nach den ganzen Lobeshymnen von Rob Cohen auf den Film, hätte ich sehr viel mehr erwartet. Aber es war wohl nur der übliche PR Talk bei der Mumie 3.

Am ende bleibt wirklich nur dieses leere Gefühl. Alles hatte man so fast schon irgendwo ein andernmal gesehen, nur besser und wenigstens mit einer rudimentären Handlung.

3 Punkte für Die Mumie 3 - Das Grabmal des Drachenkaisers. Aber auch nur wegen einiger Szenen mit dem Drachen und dem Yeti, der Rest des Films war für die Tonne.

Die Mumie 3 - Das Grabmal des Drachenkaisers Bewertung
Bewertung des Films
310

Weitere spannende Kritiken

Der Unsichtbare Kritik

Der Unsichtbare

Poster Bild
Kritik vom 06.10.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Cecilia Kass (Elisabeth Moss) erholt sich von einer gewaltvollen Beziehung mit dem Ingenieur Adrian Griffin (Oliver Jackson-Cohen). Sie verlasst Adrian und sucht Schutz bei ihrer Familie und ihren Freunden Emily (Harriet Dyer), James (Adlis Hodge) und dessen Tochter Sydney (Storm Reid). Daraufhin br...
Kritik lesen »

Wir Kritik

Wir Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.10.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die Familie Wilson um Adelaide (Luptia Nyongo), Gabe (Winston Duke), Zora (Shahadi Wright Joseph) und Jason (Evan Alex) verbringen einen gemeinsamen Sommerurlaub. Zusammen mit ihren Freunden, der Tyler-Familie um Kitty (Elisabeth Moss), Joss (Tim Heidecker) und deren Zwillingstöchter haben sie ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Xenophobe : : Moviejones-Fan
14.10.2008 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.09 | Posts: 142 | Reviews: 6 | Hüte: 1
Na meld dich doch an Hammer, dann passiert dir das nicht mehr.
Fand die Mumie aber nur durchschnittlich, gab bessere Filme in diesem Sommer.
Avatar
Eyelid : : Moviejones-Fan
13.10.2008 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ich fand den Film recht ordentlich gemacht, klasse Popcornkino ohne Sinn und Verstand. Wer was anderes erwartet, geht in den falschen Film.
Forum Neues Thema
AnzeigeN