AnzeigeN
AnzeigeN

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Kritik Details Trailer Galerie News
Kritik, Dr. Strange 2

Doctor Strange in the Multiverse of Madness Kritik

Doctor Strange in the Multiverse of Madness Kritik
0 Kommentare - 07.05.2022 von Jost
In dieser Userkritik verrät euch Jost, wie gut "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" ist.
Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Bewertung: 3.5 / 5

Als großer Fan der X-Men-Filme von Fox (hat wahrscheinlich auch damit zu tun, dass ich damit aufgewachsen bin) stehe ich dem MCU stehts skeptisch gegenüber, dennoch habe ich das (zwanghafte) Verlangen, mir alle Filme im Kino anzuschauen. Und ich muss sagen Dr. Strange 2 ist einer der wenigen Filme des MCU, der mir zeigt, dass sich dieses Verlangen lohnt.

Während der vielfach bejubelte No way home meines Erachtens nach nur von Fan-Service gelebt hat, zeigt Dr. Strange 2, dass es auch anders geht. Dabei kommt das Fan-Service sicher nicht zu kurz und dennoch kann der Film erfolgreich für sich stehen.

Trailer zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Auch der Humor kommt in dem Film nicht zu kurz, vor allem dann, wenn man mit Raimis älteren Werken vertraut ist. Hier muss ich mich an die Szenen mit Bruce Campbell erinnern oder einfach an die Tatsache, dass es im ganzen Film um das Necrono. ah ich meine das Darkhold geht. Aber auch ohne Kenntnis über Raimis Filme wird es für die Meisten den ein oder anderen erheiternden Moment geben.

Der vielfach angesprochene Horroraspekt des Films ist ebenfalls positiv hervorzuheben. Es gibt einige aufgrund ihrer unerwarteten Brutalität und ihrer atmossphärischen Ansiedelung im Horrorgenre überraschende Szenen, die eine nette Abwechslung zum Rest des MCU darstellen, allerdings sollte man, gerade wenn man schon jenseits der 12 ist, keinen Horrorschocker erwarten.

Die Handlung des Films finde ich auch in Ordnung, was ich aber weniger daran festmachen will, dass ich mich genau mit der Handlung des Films auseinandergesetzt habe, sondern vielmehr einfach daran, dass die Zeit für mich sehr schnell vergangen ist. Es gibt viele Kampf- bzw. Actionszenen und es gelingt die Spannung weitestgehend auf einem hohen Niveau zu halten. Ich habe einmal auf meine Uhr geschaut und mir gedacht: Was? Nur noch 15 min? (Zum Vergleich: Bei the Batman habe ich gefühlt 1000 mal auf meine Uhr geschaut und mir gedacht: Was? Der dauert noch 2 1/2 h?)

Die subjektiv schnelle Laufzeit hat aber sicher nicht nur mit Handlung zu tun, sondern auch mit den gelungenen und reichlichen CGI Szenen.

Schauspielerisch, sofern man diesen Aspekt bei MCU Filmen überhaupt bereden sollte, will ich Olsen, als überraschend gut gelungene Antagonistin und natürlich Cumberbatch (und Patrick Stewart) positiv hervorheben. Mit Rachel McAdams tue ich mir eher schwer, dass mag aber nur ein subjektiver Eindruck meinerseits sein. Xochitl Gomez würde ich relativ neutral beurteilen, sie ist nicht das Highlight des Films, aber, und das ist für mich immer sehr wichtig bei Sidekicks, sie stört nicht. (Ganz anders verhält sich das mit Awkwafina bei Shang Chi)

Alles in allem für mich einer der Top 5 MCU-Filme (Thor 3, beide Guardians, Iron Man) und auf jeden Fall ist Dr. Strange 2 einen Kinobesuch Wert, vor allem aber für Fans des Superheldengenres (und für Fans von Raimi).

Doctor Strange in the Multiverse of Madness Bewertung
Bewertung des Films
710

Weitere spannende Kritiken

Tides Kritik

Es gibt keine Erde B

Poster Bild
Kritik vom 19.05.2022 von MB80 - 2 Kommentare
In einer nicht genau datierten Zukunft hat es die Menschheit endlich geschafft, die Erde ist ruiniert, komplett ausgebeutet und nicht mehr bewohnbar. Eine kleine Elite wird vor dem kompletten Kollaps auf die Raumkolonie „Kepler-209“ evakuiert, dann brach der Kontakt zur Erde ab. Einige G...
Kritik lesen »

Everything Everywhere All at Once Kritik

Everything Everywhere All at Once Kritik

Poster Bild
Kritik vom 17.05.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die Besitzerin eines Waschsalons, Evelyn Wang (Michelle Yeoh) hat eine Menge Probleme: Die Steuer-Sachbearbeiterin Beaubeirdra (Jamie Lee Curtis) setzt sie unter Druck, die Ehe mit ihrem Mann Waymond (Ke Huy Quan) droht zu scheitern, ihre Tochter Joy (Stephanie Hsu) entspricht nicht dem traditionell...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN