Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maggie

Kritik Details Trailer Galerie News
Wie wird man eine vorbildliche Zombie Tochter?

Maggie Kritik

Maggie Kritik
7 Kommentare - 09.05.2015 von Hanjockel79
In dieser Userkritik verrät euch Hanjockel79, wie gut "Maggie" ist.
Maggie

Bewertung: 4 / 5

Gestern habe ich nun also dieses lang erwartete Zombie Drama rund um Wade (Arnold Schwarzenegger) und seine vom Zombievirus infizierte Tochter Maggie (Abigail Breslin) gesehen und nahm den Film sehr positiv auf. Im Prinzip lässt er sich von der Thematik her sogar fast wunderbar in die Anfangszeit der Walking Dead TV Serie einordnen. Im Gegensatz zu dieser gibt es hier noch einen kleinen Rest von Gesellschaftlichen Strukturen, auch wenn das meiste zerstört und verlassen wirkt. Wider erwarten aus dem Trailer wird nämlich schon irgendwo absolute Endzeit Stimmung aufgebaut und nur auf Wade Vogels Farm draussen auf dem Land herrscht noch etwas verbliebene "heile" Welt. So wird Wade nämlich schon in den ersten kleineren Zombiekampf verwickelt als er auf dem Weg nach Hause mit seiner Tochter ist, die er aus dem Krankenhaus abgeholt hat und mal kurz tanken muss. Zuhause auf der Farm angekommen gibt es die Überraschung für den Zuschauer denn neben Wades Frau leben auch noch zwei weitere jüngere Geschwister von Maggie, was die ganze Sache mit der Virus Infektion noch einen Tick dramatischer erscheinen lässt. Im Verlaufe des Film kommt es zur einen oder anderen dramatisch gefährlichen Situation, aber ohne das von der Familie wirklich die kleinen Kinder in Gefahr wären. Genauso könnte der Film extrem hart sein, wenn die Zombiekämpfe einen Tick mehr Gewalt spendiert bekommen hätten. Hier merkt man halt die Vorgabe des PG 13 Ratings deutlich. Arni mit Axt gegen Zombies wirkt schon ungewohnt cool, denn wann hat man ihn schon mal in einen Zombie Film gesehen, dennoch fehlt mir irgendwie die letzte Konsequenz in den Szenen. Der Film regelt das auf andere Weise. So ist es Maggie selbst die sich in gefährlichen Situationen immer wieder zusammen reißt (auch wenn dabei das ein oder andere Körperteil mal flöten geht) und an die Liebe in der Familie und an das Gute Verhältnis zu ihrem Vater Wade glaubt. Selbst als sie später nicht mehr die seelische Kraft hat noch weiter gegen ihre Verwandlung zum modernden Zombie anzukämpfen ist sie es, die ihrem Vater eine schwere Entscheidung abnimmt, mit der dieser sichtlich im Film zu kämpfen hat. Sowohl Arnold Schwarzenegger als Wade als auch Abigail Breslin als Maggie spielen diesen Film in etwa zu gleichen Teilen und das richtig gut, also so das man dabei ist als Zuschauer. Die Frau und besonders die kleinen Geschwister kommen etwas zu kurz in der Geschichte und wirken dann doch nur etwas wie familiäres Beiwerk. Hauptsäch dreht sich alles um Wade, der sich innerlich auf den Tag an dem seine Tochter nur noch ein Zombie sein wird vorbereitet und um Maggie die immer wieder gegen den Virus ankämpft und bis zum Schluß an die Liebe in der Familie, besonders zu ihrem Vater glaubt und dabei einige Rückschläge einstecken muss. Den Name Wade Vogel für Arni finde ich übrigens etwas unglücklich gewählt. Der hört sich irgendwo extrem lustig an und spätestns als gestern ein Kumpel schrie "Wade, du musst den Reaktor starten! Das ist die Lösung!" (wegen Total Recall) war deshalb für ein paar Lacher bei diesem ernsten Filmthema gesorgt. Ohne Arni und Abigail Breslin wäre dieser Film wohl untergegangen. Ich finde die beiden spielen ihre Rollen super. Arni nimmt das Schicksal seiner Tochter gefasst und stark berührt auf, ohne dabei aber je zu weinerlich zu wirken als wäre das ganze ein "Drama Zombie Drama". Wenn Arni den Tränen Nahe ist, dann kauft man ihm das auch richtig ab, meine ich. Besonders Abigail sei mal gesondert erwähnt, denn wie ich hinterher erfahren habe war mal Chloe Moretz (Kick Ass, Let Me In, The Equalizer) für ihren Part angedacht, doch gab es zeitliche Probleme wegen anderer Filmdrehs. Ich finde es toll wie sich "Mel Gibsons kleines Mädchen" seit Signs Zeichen entwickelt hat, die ich seitdem auch aus den Filmen Zombieland und zuletzt Enders Game kenne. Sie spielt toll, kommt total sympatisch rüber, wirkt frisch und unverbraucht und hat auch irgendwie einen besonderen Hang zu Science Fiction Filmen. Wir haben den Film in der original Sprache englisch gesehen. Sobald der Film hoffentlich baldigst auf deutscher Blu Ray/DVD erscheint, landet der in meiner Sammlung und wird aufgrund des Themas zu The Walking Dead mit dazu gestellt. Einen Hut Abzug vom Maximalwert muss ich aber geben, da dieses ernste Zombie Drama einfach nichts für eine PG-13 Freigabe ist, weswegen ich die Entschärfung der kritischen Szenen nicht gut finde und ein wenig der Vorstellung nachtrauere wie viel härter das alles gewesen wäre, wenn man wirklich alles gesehen hätte. So bleibt als Fazit ein sehr guter Arni Film als Geheimtipp der besonderen Art was den Umstand angeht in diesem Film einen ernsten und verzweifelten Arni zu sehen und sein erster richtiger Zombiefilm überhaupt. In meiner Fantasie sehe ich ihn und vielleicht auch Abigail Breslin mal in Gastrollen bei The Walking Dead! Man merkt einfach den Unterschied zu anderen günstig produzierten Filmen. Die beiden Schauspieler werten den Film total auf und davon lebt die Handlung.

Maggie Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Split Kritik

Split Kritik

Poster Bild
Kritik vom 22.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nach einer Geburtstagsfeier werden Casey (Anya-Taylor Joy), Claire (Haley Lu Richardson) und Marcia (Jessica Sula) auf dem Parkplatz vor einem Diner von einem mysteriösen Mann entführt. Der Mann, der sich als Kevin (James McAvoy) entpuppt, wird nur noch gruseliger für die Mädchen...
Kritik lesen »

The French Dispatch Kritik

Das große Finale, Mr.Anderson?

Poster Bild
Kritik vom 21.10.2021 von CINEAST - 0 Kommentare
Seit Ewigkeiten mal wieder - überraschend - am Veröffentlichtichungstag im Kino gewesen und mal wieder ein richtiges Highlight gesehen. Gleichzeitig scheinen sie im Filmgeschäft, neben dem immer wieder gleichaussehenden Blockbuster-Massensalats-Abkommen, mittlerweile noch zu einer we...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
05.07.2015 23:46 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
@ ironman4
Echt? Dachte die ganze Zeit er startet Ende August bei uns. Schade schau ich ihn halt im Heimkino. Danke für die Info.

Echt jetzt?^^ Schau dir nochmal den Titel und das Eröffnungskommentar dieses Threads im Forum genauer an:

http://www.moviejones.de/forum/freestyle/593/1/dvd-und-blu-ray-tipps.html

Wenns etwas tröstet: In deutsch konnte ich den im Kino auch nicht sehen, aber im Rahmen leider heutzutage viel zu selten gewordener original Sprachen Filmaufführungen und es war mehr Glück bzw. die Überraschung an dem Abend.

Und das wahrscheinlich geile an der Heimkinoversion: Uncut, weil irgendwie sollen es 3 Minuten mehr sein. Im Kino halt man die Cuts bei den paar ziemlich gruseligen Zombiekämpfen deutlich gemerkt. Wenn das gezeigt wird jetzt dann ist mir auch klar warum ab 18, weil die Kinoversion war wohl PG-13 was bei uns normal ab12 sein sollte. :-D
Avatar
ironman4 : : Superhirn
01.07.2015 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.13 | Posts: 1.188 | Reviews: 9 | Hüte: 17
@Sully

Echt? Dachte die ganze Zeit er startet Ende August bei uns. Schade schau ich ihn halt im Heimkino. Danke für die Info.

Ich sehe die Dunkelheit in dir

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.07.2015 17:08 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538
@ironman
Soweit ich weiß, kommt der Film nicht ins Kino sondern direkt in die Videothek!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ironman4 : : Superhirn
01.07.2015 16:39 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.13 | Posts: 1.188 | Reviews: 9 | Hüte: 17
Danke für diese gute Kritik laughing

Du hast mich doch dazu bewegt diesen Film im Kino anzuschauen

Ich sehe die Dunkelheit in dir

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
01.07.2015 11:55 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Freut mich das euch die Kritik gefällt. Herzlichen dank für das Lob. :-D
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.05.2015 18:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.567 | Reviews: 161 | Hüte: 521
Ich dachte grade für einen längeren Moment, dies wäre eine offizielle Moviejones-Kritik. Wirklich sehr schön geschrieben! Nachdem mich die Trailer nicht wirklich berühren konnten, macht deine Kritik den Film dann doch wieder interessanter für mich. Wirklich toll, diese Kritik!

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Schneewittchen77 : : Moviejones-Fan
29.05.2015 17:46 Uhr | Editiert am 29.05.2015 - 17:47 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.15 | Posts: 47 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Gut geschrieben!
"Hoffentlich habt ihr euch den Arsch geputzt, denn ihr bekommt ihn von einem König geleckt."
Forum Neues Thema
Anzeige