Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Sex Education

Reviews Details Trailer Galerie News
Userreview von FlyingKerbecs

Sex Education Review

Sex Education Review
1 Kommentar - 10.05.2019 von FlyingKerbecs
In dieser Userreview verrät euch FlyingKerbecs, wie gut "Sex Education" ist.
Sex Education

Bewertung: 4.5 / 5

Ich habe mir nun doch Sex Education angesehen. Anfänglich war mein Interesse an der Serie nicht wirklich groß, da ich zum einen den Hauptdarsteller Asa Butterfield nicht besonders mag und (letztendlich) falsche Vorstellungen vom Inhalt der Serie hatte.

Vor einer Woche war mir allerdings langweilig und als ich auf Netflix rumgestöbert habe und auf die Serie gestoßen bin, hab ich spontan einfach auf "Ok" gedrückt und die Serie gestartet.

Trailer zu Sex Education

Und was soll ich sagen?

Ich hätte nicht gedacht, dass mir die Serie so außerordentlich gut gefällt. Man sieht wirklich, bei welchen Serien sich Netflix Mühe gibt (wie diese, 13RW, Stranger Things) und bei welchen nicht so (Insatiable, welche ich aber trotzdem irgendwie mag^^).

Die Serie ist wirklich gut und anders als ich erwartet habe. Anders im Sinne von besser.

Mir sind alle (wichtigen) Haupt- und Nebencharaktere sympatisch (eine Seltenheit). Die Darsteller sind echt klasse, allen voran Asa Butterfield als Otis (ich finde den Namen echt bekloppt^^), der mich durch diese Rolle nun endlich von sich überzeugt hat, er ist die Idealbesetzung. Aber auch Gillian Anderson als Otis Mutter finde ich absolute spitze wie auch Emma Mackey als Maeve Wiley und Ncuti Gatwa als Eric Effiong. Die weiteren Darsteller spielen ihre Rollen ebenfalls sehr gut und überzeugend.

Die Handlung ist toll, auch wenn die "Sex Education" jetzt nicht soo oft vorkommt, wie ich es erwartet hätte. Es wird stark auf die Charaktere fokussiert, was mir persönlich gut gefällt.

Was auch sehr gut ist, sind die Charakterentwicklungen vor allem von Otis, Maeve, Eric und auch Adam sowie selbst von Otis Mutter, Dr. Jean F. Milburn. In 8 Folgen á ca. 40 Min hat sich da mMn sehr viel geändert, und das alles nachvollziehbar. Das ist wirklich einer der größten Stärken der Serie bisher.

Auch die Entwicklungen zwischen den Charakteren finde ich gut und nachvollziehbar, ich war oft mit den Entwicklungen wirklich glücklich. In nur wenigen Folgen sind mir die Charaktere sehr ans Herz gewachsen.

Das große Thema "Sex Education" bzw. generell Sexualität etc. ist natürlich der Brüller und sorgt für sehr viele lustige (und andere^^) Momente, wobei ich verstehen kann, dass manche (vor allem ältere Menschen) das vielleicht nicht so toll finden. Aber für die ist die Serie ja nicht (schätze ich). Ich bin 21 Jahre alt (aktuell), weshalb mich diese Sachen u.A. komplett abgeholt haben.

Wer also seinen inneren Teenie noch nicht begraben hat (was nur auf wenige User hier auf MJ zutrifft mMn (nicht böse gemeint^^)), dem kann ich die Serie nur empfehlen.

Und das Ende kam so plötzlich (in zweierlei Weise^^), ich dachte nur "WTF und das wars jetzt mit der ersten Staffel??". Das fand ich jetzt als einziges echt blöd, das Ende kam irgendwie so abrupt. Ich will sofort die 2. Staffel schauen!! Jetzt!! Nicht erst 2020, man, so lange kann ich es nicht aushalten!! crycrycry

Naja, solange schau ich die Serie halt wieder und wieder durch.^^

Ja, also vollste Empfehlung von mir. Ich habe eigentlich nicht an der ersten Staffel auszusetzen, bin aber generell eher vorsichtig mit der vollen Punktzahl. Von daher erstmal 4,5 Hüte. Falls mir die Staffel nach mehrmaligem Schauen weiterhin so gut gefällt, werde ich die Bewertung vermutlich auf 5 Hüte anheben.

Sex Education Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Reviews

The I-Land Review (Redaktion)

"The I-Land" - Weniger ist nicht immer mehr

Poster Bild
Kritik vom 14.09.2019 von Moviejones - 1 Kommentar
Mit Spannung haben wir The I-Land erwartet, die neue Netflix-Serie, die wohl Lost-Fans und Westworld-Fans vereinen soll. Scheinbar kurz und knackig kommt die Mystery-Miniserie mit sieben Episoden daher, doch manchmal ist weniger dann doch nicht mehr. Viel Potenzial wurde verschenkt, viel zu plakativ...
Review lesen »

Carnival Row Review (Redaktion)

"Carnival Row" Staffel 1 - Fantasythriller mit Bloom-Faktor

Poster Bild
Kritik vom 05.09.2019 von Moviejones - 10 Kommentare
Auch Amazon Prime wartete in Konkurrenz zu Netflix am gleichen Tag, nämlich am 30. August, mit einer neuen Fanatsyserie auf, der Fantasythriller-Serie Carnival Row mit Orlando Bloom. Auch diese Serie ist nichts für Kinder, denn es geht dabei finster, blutig, mit auch mal rüder Sprache...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
10.05.2019 22:04 Uhr | Editiert am 10.05.2019 - 22:04 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.103 | Reviews: 17 | Hüte: 87

Joa, hier mal meine Meinung zu der ersten Staffel von Sex Education.

Es werden sich hier wahrscheinlich nicht so viele User für die Serie interessieren, aber falls ihr auch nur ein Fünkchen Interesse habt, würd ich euch empfehlen, ruhig mal einen Blick zu riskieren. Es könnte sich für euch lohnen, oder aber ihr findet es verstörend (vielleicht...manchmal).^^

Manchmal ist das Leben wie ein dunkler, dunkler Tunnel. Man hat ständig das Gefühl, nie wieder ein Licht am Ende zu erblicken, aber wenn man immer schön weitergeht, dann wird man vielleicht an einen schöneren Ort gelangen.
Forum Neues Thema