Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Gemeinsam haben wir Thanos besiegt, jetzt müssen wir uns Corona stellen! Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Avengers, assemble! >>

Suburbicon

Kritik Details Trailer Galerie News
Sublim77 befahl, hier die Lieferung

Suburbicon Kritik

Suburbicon Kritik
4 Kommentare - 21.01.2020 von MobyDick
In dieser Userkritik verrät euch MobyDick, wie gut "Suburbicon" ist.
Suburbicon

Bewertung: 4 / 5

Sublim77: Hier nun wie versprochen die Kurzkritik, aber danach musst du auch sagen, wie du ihn fandest...

Bei Suburbicon handelt es sich um eines der diversen Kopfgeburten der genialen Coen-Brüder, die nie in einen fertigen Film ihrerseits mündeten. Idee und Setting hervorragend haben sie es einfach nicht hinbekommen, die Geschichte ihrem Anspruch genügend zu finalisieren. ihr mehrmaliger Kollaboreuteur George Clooney hat sich daraufhin mit ihnen geeinigt, den Film statt dessen zu drehen.

Trailer zu Suburbicon

Und das ist in der Tat ein sehr zweischneidiges Schwert. War Clooney noch mit dem überragenden Confessions oft Dangerous Mind ein extrem verspielter, politisch aktiver Filmemacher, der auch sehr sehr subversiv und intellektuell zu überzeugen wusste, hat er sich in seinen letzten Jahren als Regisseur immer mehr auf das offensichtlich Politische fokussiert.

Mit Suburbicon dreht er nun die Zeit ein weites Stück wieder zurück in Richtung jenem fulminantem Debüt. Er möchte eine Krimitragödie erzählen, vom Ende der Kindheit, von der Verlogenheit der Gesellschaft, von Gesellschaftswandel und dem aktuellen, und immer schon gewesenem Amerika. Und dafür ist Suburbicon in der Tat genau das richtige Ding.

Insofern ist es das richtige Projekt für den richtigen Mann. Auch ist festzuhalten, dass wirklich alle Darsteller komplett abliefern, inklusive einem genialen Clooney-Widergänger Hayes. Alles Tip-Top.

Im Gründe genommen orientiert sich Clooney auch tatsächlich am Coenschen Grundprinzip des Aufbaus: Erst wird die Geschichte aus einer Perspektive erzählt (Der Junge), dann wechselt das und wir erfahren dann mehr. Das klingt auch auf dem Papier ganz gut, aber ab dem Moment des / der Wechsel kommt ein unbeabsichtigter Bruch im Film, da Clooney sein Film entgleitet und er seinen Fokus immer wieder zu verlieren droht. Ganz so weit kommt es dann doch nicht, aber immerhin.

Auch die Parallelität der Ereignisse in den benachbarten Häusern eskaliert zwar ähnlich und ist ein faszinierender Spiegel, aber das ist teilweise doch arg plump, vor allem auch mit der Union Jack Fahne - wie ja schon gesagt, der etablierte weniger verspielte Clooney stibitzt mal rein.

Inszenatorisch ist der Film klassisch gedreht ohne große Sperenzchen, mit extrem klassisch anmutender musikalischer Untermalung, das kann ich als Stilmittel auf die 1950er vollkommen akzeptieren, vor allem weil sich hier wirklich für fast jedes Detail gekümmert wurde.

Dass man immer mal das Gefühl hat, hier oder da einen Coen-Film von früher vorgesetzt zu bekommen oder was anderes bereits Bekanntes stört irgendwie auch nicht so richtig, schließlich spielt der Film ja auch mit dieser immensen Erwartungshaltung auch :)

Das Problem ist einfach nur, dass dieses Projekt eben selbst den Coens zu groß war, es hat so viele Themenfelder, die einfach ineinander greifen, dass man hierfür eigentlich entweder noch30 Minuten mehr einbauen müsste oder eben den einen oder anderen Nebenhandlungsplot einfach weglassen.

Alles in allem ist der Film trotz aller Inkosistenzen und Clooneys jederzeit deutlicher Unterlegenheit gegenüber den Coens dennoch als voller Erfolg zu werten, denn es wäre zu schade gewesen, wenn die Coens dieses Produkt gar nicht umgesetzt hätten. Ehrlich gesagt glaube ich kaum, dass sie ein besseres Produkt hätten abliefern können, da sie erst gar keines angefangen hätten.
Zwar kein wichtiger Film - heutzutage gibt es zu diesen Themen deutlich bessere - aber ein wirklich guter und fetter Genrebastard, der meines Erachtns sogar im Heimkinoauswertungsrahmen deutlichbesser altern dürfte. Zumal die letzte Einstellung auch eine schöne und positive Granate ist!

Daher von mir 8 sehr wohlwollende Punkte (eigentlich eher 7, aber betrachtet man das ganze Ausmaß ist 8 wohl auch irgendwie fair)

Suburbicon Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Saving Mr. Banks Kritik

Wer ist nicht vergnügt, wenn hoch sein Drache fliegt?

Poster Bild
Kritik vom 02.04.2020 von Duck-Anch-Amun - 0 Kommentare
Vorgeschichte Die Geschichte von Mary Poppins fasziniert bis heute die Menschheit. So auch den australischen Produzenten Ian Collie, welcher einen Film über die Autorin der Buchreihe, P. L. Travers, mit dem Titel "The Shadow of Mary Poppins" machte. Während der Produktion dieses Dokumentar...
Kritik lesen »

La Flor Kritik

800 Minuten Liebe zum Film

Poster Bild
Kritik vom 31.03.2020 von MobyDick - 3 Kommentare
Als ich bei der "Konkurrenz" eine Kritik zu La Flor las, die den Film überschwänglich lobte, ihm die volle Punktzahl gab und gar nicht mehr aufhören konnte, den Film zu preisen, wollte ich den auch unbedingt sehen. Trotz der monumentalen Laufzeit von über 800 Minuten! Wo der Regi...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.01.2020 15:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.485 | Reviews: 144 | Hüte: 387

Danke dir, war aber in diesem Fall gar nicht nötig, hattest ja im Vorfeld schon behütetsmile

Freue mich auf deine Meinung...

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.01.2020 15:37 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

@MobyDick:

Ein Hütchen für deine Beantwortung meines Rufes nach deiner Meinungsmile

Ich werde dir meine Meiunung zum Film natürlich gerne mitteilen und ausführlich mit dir darüber quatschen. Ich brauch nur noch ein paar Tage Zeit dafür, aber ist in Arbeitwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.01.2020 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.485 | Reviews: 144 | Hüte: 387

Nur nochmal in diesem Zusammenhang: Mehr Spielzeit für mehr Themen, Rassenthematik, 1950er Setting, vermeintlich idyllische Vorstadt, Coens als Namenspatrone?

Ich denke, die vierte Staffel von Fargo könnte dieses Bild von Suburbicon tatsächlich komplettieren, zumal ich Hawley doch einiges mehr zutraue als Clooney.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.01.2020 11:26 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.485 | Reviews: 144 | Hüte: 387

Das nächste Review während ich auf den besten Film aller Zeiten in der MJ DB warte, viel Spaß laughing

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema