Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Robert De Niro ist begeistert

Ambitioniert: "The Irishman"-Effekte die besten, die es je gab?

Ambitioniert: "The Irishman"-Effekte die besten, die es je gab?
3 Kommentare - Fr, 05.04.2019 von R. Lukas
Was Marvel kann, kann Martin schon lange! Und vielleicht sogar noch besser, deutet Robert De Niro an. Beim Scorsese-Gangsterfilm "The Irishman" will man effekttechnisch alles rausholen, was geht.

Früher oder später wird Netflix uns The Irishman zeigen müssen. Während der Oscars wurde zwar ein erster Teaser veröffentlicht, aber noch ohne jeden Szenen-Schnipsel. Es ist auch nicht schwer zu erraten, warum man uns noch warten lässt: weil der Film einfach noch nicht so weit ist. Martin Scorsese und sein Team arbeiten hart daran, die visuellen Effekte zu perfektionieren, und das dauert nun mal.

"The Irishman" Teaser 1 (dt.)

The Irishman erzählt die wahre Geschichte des Mafia-Auftragskillers Frank Sheeran (Robert De Niro), der mit dem Mord am Teamsters-Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (Al Pacino) zu tun gehabt haben soll, und erstreckt sich über rund dreißig Jahre. Doch statt die Charaktere in den unterschiedlichen Jahrzehnten auch von unterschiedlichen Darstellern spielen zu lassen, wendet Scorsese die Art von digitaler Verjüngungs-Technologie an, wie sie auch die Marvel Studios nutzen - aktuell beeindruckend an Samuel L. Jacksons Nick Fury in Captain Marvel zu sehen.

Nicht weniger als die ganze erste Hälfte des Films soll so vonstatten gehen, und Hauptdarsteller De Niro erklärt, man versuche wirklich, die besten visuellen Effekte zustande zu bringen, die es je gegeben habe. Was er gesehen habe, sehe sehr gut aus. Und er muss es ja wissen, denn bei Zwei vom alten Schlag kam er schon mit ähnlichen Verjüngungs-Effekten in Berührung. Seither hat sich die Technologie freilich enorm verbessert: Als er es in Zwei vom alten Schlag gemacht habe, haben sie noch hinderlichere Dinge getragen, erinnert sich De Niro. Scorsese sei zu Recht darauf bedacht gewesen, dass sie nichts an sich haben sollten, das störend und ablenkend wäre. Einige Marker, einige reflektierende Dinge, alles nur subtile Sachen.

The Irishman soll irgendwann im Herbst auf Netflix erscheinen und zwecks Oscar-Zulassung auch in den US-Kinos laufen.

Quelle: IndieWire
Erfahre mehr: #Netflix
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
06.04.2019 22:24 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.027 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Ein anderer Darsteller würde mich ja nicht so sehr stören. Hat ja bei Obi-Wan mit McGregor auch wunderbar geklappt. Die Verjüngung per CGI sehe ich als Bonus.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
Kool-Batman : : Moviejones-Fan
06.04.2019 15:55 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.19 | Posts: 95 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wird bestimmt ein toller Film. De Niro geht immer.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
05.04.2019 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.364 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Teaser gefällt mir sehr. Freu mich auch entsprechend darauf.

Ob Leo auch irgendwo kurz auftaucht? ^^

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema