Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Was am Set so abgeht

Arnie! Linda! Featurette blickt hinter die "Terminator 6"-Kulissen

Arnie! Linda! Featurette blickt hinter die "Terminator 6"-Kulissen
12 Kommentare - Mo, 28.01.2019 von R. Lukas
Nach "Terminator - Genisys" hätte die "Terminator"-Reihe eigentlich mausetot sein sollen, aber nun gut, sie kommt eben immer wieder. Einige neue Eindrücke vom sechsten Teil erreichen uns aus Ungarn.
Arnie! Linda! Featurette blickt hinter die "Terminator 6"-Kulissen

Die Vergangenheit lässt sich vielleicht nicht rückgängig machen - aber verdrängen lässt sie sich sehr wohl. Terminator 3 - Rebellion der Maschinen, Terminator - Die Erlösung und Terminator - Genisys können wir getrost vergessen. Denn mit Terminator 6, dem immer noch titel- und trailerlosen neuen Film, wird direkt an Terminator 2 - Tag der Abrechnung angeknüpft und so getan, als gäbe es all das, was danach kam, gar nicht.

Für diese doch recht drastische Maßnahme haben sich Produzent James Cameron und Regisseur Tim Miller entschieden, um das Terminator-Franchise wieder auf Kurs zu bringen. Gedreht wird Terminator 6 unter anderem in Budapest, und eine neue Featurette, die die ungarische Filmindustrie rühmt, wirft einen Blick ans Set. Miller und ein bärtiger Arnold Schwarzenegger melden sich zu Wort, wobei uns noch kein Terminator mit Gesichtsbehaarung untergekommen ist - hmm... Linda Hamilton sieht auch als ältere Sarah Connor noch so aus, als könnte sie einem kräftig in den Hintern treten. Ihr Terminator-Debüt feiern hingegen Mackenzie Davis, Natalia Reyes, Diego Boneta und Gabriel Luna, wenn es am 30. Oktober im Kino losgeht.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
12.02.2019 10:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.662 | Reviews: 19 | Hüte: 22

bezüglich MrBonds Anmerkung zum "Non-Arnie-Terminator" - dieser wurde gespielt von Arnies Freund Franco Columbu, und der ist "nur" 1,65 m groß. Wurde aber gut kaschiert.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.01.2019 19:20 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.968 | Reviews: 33 | Hüte: 312

@MrBond:

Hey, ich hab ja auch ein Mützchen bekommenlaughing

Dankeschön smile

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
28.01.2019 16:43 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.701 | Reviews: 19 | Hüte: 371

@Sully & sublim77

Na gut, manchmal kommen die guten Ideen eben erst beim Casting. Und in dem Fall hat Arnie himself Cameron die Idee in den Kopf gesetzt... damit behält meine Hypothese Bestand, auch wenn die Ursprungsidee vielleicht eine andere war.

Witzig ist ja letztlich, dass Cameron seinen Ursprungsplan mit Lance Henriksen später doch wahr machte und ihn in Aliens zum Cyborg machte. Stellt Euch vor, Henrikesn wäre der Terminator geworden und Schwarzenegger dafür Bishop... die Aliens hätten keine Chance gehabt...

@Duck-Anch-Amun & Sully

Vielen Dank für die Mützen!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Rotschi : : M. Myers
28.01.2019 14:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.311 | Reviews: 6 | Hüte: 20

Ich bin nach wie vor gespannt und habe bis dato jedem Film, der mich interessiert eine Chance gegeben.

Mein Herzblut steckt natürlich im Terminator Franchise. Größte Enttäuschung war für mich bis dato Salvation. Und ja, das lag am Fehlen meines Kindheitsidols Arnold Schwarzenegger. Genisys fand ich zu handzahm, dennoch hat mich der Film gut unterhalten.

Aber zurück zum Thema, das Behind the Szene hab ich schon vor ein paar Tagen gesehen. Bin jeden Tag auf YT und Co unterwegs und schnappe jeden Infoschnipsel auf.

Arnold als Mensch gerne, Arnold als Maschine wenn sinnvoll eingebracht sowieso. Ich bin gespannt und ich vertraue da einfach auf das Gespann Miller Cameron.

Wenn der erste Trailer kommt bin ich noch angefixter. Ich vermute ja fast, dass es einen Teaser zum Superbowl geben wird. Und da ich diesen diesmal sogar sehen werde, bin ich umso gespannter.

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
28.01.2019 10:37 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 10:38 Uhr
1
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.961 | Reviews: 30 | Hüte: 387

@Sublim77

Nein, da erinnerst Du Dich richtig. Als Terminator war eigentlich Lance Henriksen vorgesehen, der dann aber als Inspector im Film eingesetzt wurde.

@MrBond

Gut zusammengefasst!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.01.2019 10:29 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 10:29 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.968 | Reviews: 33 | Hüte: 312

@MrBond:

Auch hier kann ich im Prinzip alles so unterschreiben, was du dazu ausführst. Außer das:

Cameron besteigt den Zug ebenfalls und überlegt sich, dass Killerroboter, deren humanoides Endoskelett in einen 08/15 Körper reinpassen überhaupt nicht richtig martialisch und böse wirken. Es ist doch viel, viel krasser, wenn der menschlich aussehende Roboter aussieht, wie ein Muskelberg. Zack, der Terminator war geboren.

Wenn ich das noch richtig weiss, dann wollte Cameron Arnie nicht als T-800, sondern als Kyle Reese. Ich meine mich zu erinnern, dass Arnie unbedingt den Terminator spielen wollte. Da ich aber (wenn man meinem Sohn Glauben schenkt) alt bin, kann es auch sein, dass ich da was verwechsle^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
28.01.2019 10:14 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 10:18 Uhr
2
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.701 | Reviews: 19 | Hüte: 371

Meine 2 Cents zum Thema Schwarzenegger und Terminator allgemein:

Ein kurzer Rückblick: Mr. Universum kommt grad voll gut an bei den Zuschauern. Cameron besteigt den Zug ebenfalls und überlegt sich, dass Killerroboter, deren humanoides Endoskelett in einen 08/15 Körper reinpassen überhaupt nicht richtig martialisch und böse wirken. Es ist doch viel, viel krasser, wenn der menschlich aussehende Roboter aussieht, wie ein Muskelberg. Zack, der Terminator war geboren.

Wieso sollte eine Killermaschine menschlich aussehen? Na klar, weil sie dann nicht als Killermaschine erkannt werden kann... clever! Was könnte trotzdem ein Problem bei der Tarnung sein? Richtig: Wenn alle menschlichen Killermaschinen genau gleich aussehen. Folgerichtig sieht man denn auch in der Zukunft von Terminator 1 auch mal einen Non-Arnie-Terminator (irgendwie muss sich der Aufwand "Lebendes Gewebe, Blut und Achselschweißgestank auf Endoskelett" ja auch lohnen). Im Grunde war die Idee damals, dass Arnie einfach nur ein Gesicht von 1000den ist, eine ziemlich gute Idee.

Wie dem auch sei, später ist man dann auf die irrwitzige Idee gekommen, dass doch alle mühsam befleischten, behäuteten und mit Kunstblut aufgefüllten Killermaschinen identisch ausshen müssen, siehe T4 (und Outtake T3) - als Arnie-Fan-Serive super, aus Sinn-und-Verstand-Sicht aber ziemlich dämlich. Dazu kommt noch, dass sogar Cameron bereits in T2 so weit war, dass normale 08/15 Menschen, getarnt als Killermaschinen, noch viel gruseliger und gefährlicher sind, womit der T1000 geboren war - klar Flüssigmetall braucht keinen Bodybuilder-Körper, ausser vielleicht aus Spaß - weil`s cool aussieht. Aber nein, die Bedrohlichkeit ist immer eine Frage der Inszenierung.

Lange Rede, kurzer Sinn: Klar, als Fortsetzung der Teile 1 und 2 ist es schön, wieder Arnie in Action zu sehen, aber mal ehrlich... er ist nunmal nicht mehr der Jüngste und bevor er wieder mal ein jüngeres CGI-Ich bekommt, oder die Story des neuen Films wieder irgendwie so hingebogen wird, dass der alte Arnie Sinn ergibt, beführworte ich lieber einen Reboot - mit all seiner Düsternis und Bedrohlichkeit, wie wir sie aus den Originalen ersten beiden Teilen kennen. Und nein: Arnie ist nicht der T800. Er ist ein T800.

Ich glaube daher auch nicht, dass der neue T3 ein Film wird, den ich mehr als einmal sehen werde, hoffe jedoch, für die Einmal-Sichtung einen coolen Actionfilm zu bekommen. Warten wir`s einfach mal ab.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.01.2019 09:30 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.968 | Reviews: 33 | Hüte: 312

@willi777:

Das Hamilton und Cameron nun wieder im Boot sind, finde ich toll.aber ich will eben den T-800 sehen. Geschmacks- und Ansichtssache.

Absolut. Ich denke, dass wir das auch garnicht so unterschiedlich sehen. Ich bin nur (noch) nicht so "entgültig" was T6 angeht. Ich will da erstmal abwarten. Aber wie gesagt, die Skepsis schwingt auch bei mir stark mit.

@Manisch:

Wirkt auch überhaupt nicht gestellt

Jepp. Das übliche PR-Gelaber ebenwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
28.01.2019 09:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 189 | Reviews: 1 | Hüte: 4

Wirkt auch überhaupt nicht gestellt laughing

Ungary is great.
The crew is great.
The set is great.
The people are great.
Arny is great.
Terminator is great.
Andy Vajna is great.
Budapest was great in the 80ies, but now its even greater.
The wisest decision weve ever made!

Bla, bla, bla...

Avatar
willi777 : : Moviejones-Fan
28.01.2019 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 18.05.15 | Posts: 87 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Es kann durchaus ein gelungener Film werden, aber so wie für mich ein Conan nicht ohne Schwarzenegger funktioniert, ist es eben auch mit Terminator.

Ich fand auch den dritten Teil in Ordnung. Das er natürlich im Vergleich zu dem MEISTERWERK T2 unmöglich punkten konnte, war sicher sein Dilemma.

Das Hamilton und Cameron nun wieder im Boot sind, finde ich toll.aber ich will eben den T-800 sehen. Geschmacks- und Ansichtssache.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.01.2019 08:55 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 09:22 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.968 | Reviews: 33 | Hüte: 312

@willi777:

Auch wenn ich sehr skeptisch bin, was T6 angeht, werde ich die Sache aufmerksam weiterverfolgen. Von vorneherein einem Film keine Chance zu geben, macht meistens keinen Sinn. Allerdings kann ich dich verstehen, wenn du ein Fan der ersten beiden Filme bist. Mir ging es damals so bei Ghostbusters, wo ich von vorneherein ausgeschlossen habe jemals auch nur einen cent für den 2016er Reboot auszugeben. Ich hab ihn mir erst angesehen, als er kostenlos zur Verfügung stand und nachdem ich ihn gesehen hatte, merkte ich, dass ich da (für mich) alles richtig gemacht hatte.

Ich bin zwar auch ein Fan der ersten beiden Terminator Filme, aber ich fand die Filme danach jetzt auch nie total Kacke. Alles schaubar, aber eben auch nichts wirklich tolles.

Auf alle Fälle bin ich sehr gespannt, ob Cameron seine Chance nutzen wird und das Terminator Franchise wieder auf Kurs bringt oder es entgültig zu Grabe tragen wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
willi777 : : Moviejones-Fan
28.01.2019 08:35 Uhr
0
Dabei seit: 18.05.15 | Posts: 87 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich habe gelesen, dass der T-800 maximal eine Nebenrolle bekommt und Arnie vermutlich als menschlicher Erschaffer und optisches Vorbild in Erscheinung treten wird...

Falls dem so ist:

Keine Chance, dass ich den Film zur Kenntnis nehmen werde, so wie der Genesys - Müll

Forum Neues Thema