Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mutanten alle neu besetzt?

"Avengers vs. X-Men": Gehen die Marvel Studios aufs Ganze?

"Avengers vs. X-Men": Gehen die Marvel Studios aufs Ganze?
12 Kommentare - Di, 05.03.2019 von R. Lukas
Das wäre mal richtig groß! Gerüchten zufolge soll nach "Avengers - Endgame" und nach Abschluss des Disney/Fox-Deals auf einen "Avengers vs. X-Men"-Film hingearbeitet werden. Mit neuen X-Men!
"Avengers vs. X-Men": Gehen die Marvel Studios aufs Ganze?

Man nimmt an, dass 21st Century Fox und die Walt Disney Company ihren Mega-Deal bis Ende dieses Monats besiegelt haben werden. Dann gehört 20th Century Fox offiziell zu Disney, und dann steht es den Marvel Studios um Präsident Kevin Feige von Rechts wegen frei, die X-Men und die Fantastic Four ins Marvel Cinematic Universe zu bringen. Das, wovon Comicfans lange geträumt haben, wird dann endlich wahr: Die Marvel-Mutanten können sich die Leinwand mit den jetzigen MCU-Superhelden teilen, was jede Menge Crossover-Möglichkeiten eröffnet.

Und wenn We Got This Covered korrekt informiert ist, könnten Feige und sein Team gleich auf ein ganz großes Crossover abzielen - ein Avengers vs. X-Men-Film soll derzeit denkbar sein! Wenngleich die Quelle keine konkreten Details dazu liefert, wie dieser Zusammenstoß vonstatten gehen würde, behauptet sie, man werde anfangen, darauf hinzuarbeiten, sobald Disneys Fox-Übernahme unter Dach und Fach ist. Bis es zum Showdown mit den Avengers kommt, könnten die X-Men also noch ein paar Zwischenschritte zu absolvieren haben. Sie müssen im MCU ja erst mal richtig ankommen, und was die Avengers betrifft, so dürfte es eine Zeit lang dauern, sich nach den umwälzenden Ereignissen in Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame zu berappeln.

Ebenfalls laut We Got This Covered beabsichtigt Feige, alle Stars des X-Men-Universums neu zu besetzen - alle bis auf einen: Ryan Reynolds darf Deadpool bleiben, wäre ja auch unsinnig, wenn nicht. Angeblich wollen sich die Marvel Studios nach bekannten Darstellern Mitte bis Ende 20 und Anfang 30 umsehen, um daraus das neue Mutanten-Aufgebot zu bilden. Nur der nächste Professor X (noch James McAvoy) und der nächste Magneto (noch Michael Fassbender) sollen älter sein, von 35 bis 55 Jahren ist alles möglich. Ob an alledem wirklich etwas dran ist oder Feige und Co. völlig andere Pläne haben, erfahren wir wohl frühestens dann, wenn Avengers - Endgame ab dem 25. April im Kino läuft und die aktuelle Ära beendet. Könnte aber auch gut und gerne noch bis zur kommenden San Diego Comic-Con dauern, die den geeigneten Rahmen für solche Ankündigungen bietet.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
GorehoundImmo : : Moviejones-Fan
07.03.2019 21:41 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.16 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Selbst in den Comics gibt es kaum Omega Level Mutanten. Jean Grey ist tot, Cable gehört nicht zu den X-Men, Hope Summers ist zu Zeiten von AvX ein Kind (Teen).

Somit bleiben ganze Zwei.

Iceman und Emma Frost

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
06.03.2019 08:11 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 396 | Reviews: 2 | Hüte: 14

Also abgesehen davon das ich auch vermute, das der Schlüssel "Multiverse" lautet und man mit unterschiedlichen Dimensionen einen Zusammenschluss plausibel erklären könnte, zweifle ich daran das man die Mutanten so schnell sehen wird. Glaube mich auch zu erinnern das Kevin Feige dies bereits selbst schon erwähnt hat.

Wir hatten das Thema nun schon öfter und glaube @MobyDick teilt hier auch meine Meinung, das es hervorragend funktionieren würde mit der Reihenfolge: Captain Britain -> Excalibur -> X-Men;

Und wie ebenfalls schon oft erwähnt, ist es viel wahrscheinlicher, das wir nicht so lange auf die Fantastic Four warten müssen. Die sind problemlos einfügbar und so ein blöder Turm steht eh gerade leer rum... wink

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
06.03.2019 01:26 Uhr
1
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.646 | Reviews: 2 | Hüte: 179

Andere Dimensionen wären plausibel. Vielleicht haben die events in Infinity War und Endgame genau diese Konsequenz. Die Avengers werden Thanos in Endgame aufhalten und alles wieder rückgängig machen, aber wo gehobelt wird fallen Späne, möglicherweise ist dieser Event schuld das die unterschiedlichen Dimensionen verschmelzen, sich ein Tor öffnet oder ähnliches.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
06.03.2019 00:39 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 967 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Um die richtige einführung geht es und um die Frage, wo die X-Men denn die ganze Zeit geblieben sind, als die Avengers ständig die Welt retten mussten. Ein Parallel Universum a la Strange könnte Abhilfe schaffen. Zum Beispiel wenn die Avengers in Phase 4 richtig aufs Maul kriegen und dringend Hilfe brauchen.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
06.03.2019 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 37 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Mich interessiert eher was man aus Wolverine macht.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
06.03.2019 00:08 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.706 | Reviews: 48 | Hüte: 247

Eigentlich gibt es keinen Grund für ein Vs. , sind ja beides Heldengruppen.

Und der letzte Storyversuch war ein lächerlicher Versuch, die X-Men zu diskreditieren, weil sie damals noch unter FOX liefen...

Im Übrigen sind die Avengers keinesfalls stärker, so viele Omega Level X-Men die es mittlerweile gibt...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.03.2019 00:01 Uhr | Editiert am 06.03.2019 - 00:10 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.218 | Reviews: 3 | Hüte: 280

@ GorehoundImmo:

wie schon Vin Diesel eins sagte, in Fast 1: Egal ob du 1 miles Vorsprung hast. Gewonnen ist gewonnen ... und deswegen haben die Rächer auch den prügel kassiert. Weil die X men nun mal stärker sind: tongue-out ... (Um bei den Comics auch zu bleiben) greedy

Avatar
GorehoundImmo : : Moviejones-Fan
05.03.2019 23:51 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.16 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Die Avengers haben nur wegen der Phoenix Force Prügel bezogen. Ansonsten sind die Avengers deutlich stärker. Ich sag nur Iron Man, Thor, Red Hulk. (Um bei den Comics zu bleiben)

Avatar
fbLieven : : Moviejones-Fan
05.03.2019 23:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.18 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die x-men Filme waren noch nie so stark. Finde es gut das Marvel jetzt alles handhabt. Wie die das machen wollen bleibt mir auch ein Rätsel. Da es die x-men schon seit Jahrhunderten gibt hätten sie eigentlich schon längst im mcu erwähnt werden müssen.

@FlyingKerbecs bin ganz deiner Meinung. Das aufeinandertreffen von 2 Universen als Crossover würde mir da storry technisch am besten gefallen. Auch wenn sich Marvel nicht an die comics hält. Dafür ist es eh zu spät.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.03.2019 22:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.218 | Reviews: 3 | Hüte: 280

Wie wollen die Rächer gegen X men aufnehmen? Die haben doch schon prügeln von den X men, in comic kassiert... aber gerne das ins Kino zu erleben laughing

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
05.03.2019 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 428 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ich kann mir diesen Film (wenn überhaupt) nur unter einer Bedingung vorstellen. Reboot. Denn die Wahrheit ist, dass Kevin Feige niemals ein so zerstückeltes Kontinuitätsmachwerk wie die X-Men eben in ihrer jetzigen Form sind, an sein MCU heranlässt. Darüber hinaus habe finde ich die X-Men in diesem Deal weniger wichtig. Wichtig ist, dass endlich mal einen vernünftigen FF-Film gibt!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : I´M BATMAN
05.03.2019 22:15 Uhr | Editiert am 05.03.2019 - 22:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.390 | Reviews: 9 | Hüte: 56

Avengers vs. X-Men wäre schon echt geil. Bleibt nur die Frage, wie sie die X-Men integrieren wollen. Also ein Paralleluniversum/andere Dimension wäre wohl das einfachste.

Dass sie (fast) alle Darsteller ersetzen wollen ist schade, aber auch logisch. Disney will seine X-Men von den Fox X-Men abgrenzen. Wenn es die selben Darsteller wären, würde das nur für Verwirrung sorgen.

Dennoch wird es schwer sein, mit den dann ganz neuen X-Men Darstellern warmzuwerden. Wobei es mir aber deutlich leichter fällt, mich von den neuen Storm/Cyclops/Nightcrawler/Jean/Angel Darstellern zu verabschieden (so sehr ich Sheridan und Shipp auch mag), als von Fassbander, McAvoy, Lawrence, Peters und Hoult.

Whatever it takes!!

Forum Neues Thema