McG und "Masters of the Universe"

Bitte nicht: McG soll jetzt "Masters of the Universe" machen

Bitte nicht: McG soll jetzt "Masters of the Universe" machen
25 Kommentare - Mo, 25.01.2016 von Moviejones
Was ist denn in Eternia los? Auf einmal ist offenbar McG im Gespräch für die Regie bei der Neuauflage von "Masters of the Universe".
Bitte nicht: McG soll jetzt "Masters of the Universe" machen

Die gefühlt endlose Entstehungsgeschichte von Masters of the Universe nimmt irgendwie kein Ende. Eigentlich könnten wir in regelmäßigen Abständen immer wieder alte News herauskramen und einfach nur die dort hinterlegten Namen der beteiligten Personen ändern. Ein Autor und/oder Regisseur wird bestimmt gefunden, ein Drehbuch ist in Arbeit, es wird abgelehnt ... und dann beginnt alles wieder von vorn. Seit Jahren befindet sich Masters of the Universe bereits in Arbeit, ohne dass ein erkennbarer Fortschritt zu verzeichnen wäre.

Letztes Jahr sah es erst ganz gut aus, denn Jeff Wadlow hatte einige Monate zuvor die Regie übernommen, legte Anfang 2015 ein Drehbuch vor und war guter Dinge, mit den Dreharbeiten bald beginnen zu können. Doch irgendetwas muss damals passiert sein, was auch nicht groß an die Öffentlichkeit gelangte. Im August kam nämlich überraschend die Ankündigung, dass sich ein neuer Autor ans Werk macht, ein Drehbuch zu schreiben. Mal wieder.

Es ist auch wirklich verhext mit He-Man und doch gingen wir damals davon aus, dass Wadlow weiterhin am Drücker wäre. Doch im Laufe der Zeit wurde es ihm mit Sony Pictures wohl auch zu bunt und wie es sich abzeichnet, ist er nicht mehr der Regisseur des Films. Der neue Name, der jetzt kursiert, ist niemand Geringeres als McG (Das gibt Ärger, 3 Engel für Charlie - Vollgas).

Bei dieser Meldung wissen wir nicht, ob wir lachen oder weinen sollen, denn handwerklich zwar einigermaßen solide, hat McG vom Filmemachen aber keine Ahnung. So sieht dann entsprechend auch seine Vita aus, die bis auf 1-2 Ausnahmen leider von verschenktem Potential geprägt ist. Was an der Meldung dran ist, muss sich noch zeigen, aber es sieht wieder mal so aus, als würde Masters of the Universe eine weitere Runde in der Entwicklungshölle drehen.

Bereits einmal wurde He-Man im Kino herausgebracht. Das war im Jahr 1987 und Dolph Lundgren durfte in Masters of the Universe nicht nur seine Welt, sondern auch die Erde vor Skeletor retten. Das war ein großer Spaß, der zwar floppte, aber so viel Trash-Charme heute versprüht, wie es nur ein waschechter Fantasyfilm aus den 80er-Jahren vermag.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Fantasy, #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
25 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
26.01.2016 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.342 | Reviews: 75 | Hüte: 110

Das war ein großer Spaß, der zwar floppte, aber so viel Trash-Charme heute versprüht, wie es nur ein waschechter Fantasyfilm aus den 80er-Jahren vermag.

Schön zusammengefasst smile Ich bezweifle, dass irgendeine Neuverfilmung von He-Man diesen Charme je erreichen kann.

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
26.01.2016 00:26 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

Nabend Talkfreunde,

@ Bonsai

Glaubt ihr echt wir bekommen hier mehr echte Filmkost als z. B. bei TMNT oder auch Transformers 2-4?

Glauben? Nö. Sagen wir wünschen bzw. je nach Franchise Film sogar fordern.^^ Nee also was eigentlich selbstverständlich sein sollte ist das Filme die auf einer Franchise Grundlage aufbauen in erster Linie deren Fans locken sollen und nur weil es ein Franchise ist muss das ja nicht heißen das man auf besser geeignete Leute verzichten muss, so nach dem Motto: die Fans fressen uns eh aus der Hand, weil dann braucht man den Film auch gleich gar nicht machen. Wenn man Lustlos an einen Film heran geht so wie das bei Sony in den letzten Jahren der Fall ist, wo liegt denn da noch der Sinn den Film überhaupt zu machen?

Avatar
Moviejones : : Das Original
25.01.2016 23:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.519 | Reviews: 711 | Hüte: 68

@jerichocane:

Das war ein neutral gemeinter Hinweis, dass wir uns direkt an jemanden wenden, nicht mehr und nicht weniger. Wir werden uns nicht noch mal zum Thema äußern, denn wir haben unsere Meinung bereits vorher kundgetan.

@all:

Eure Kritik akzeptieren wir, aber es kann immer mal wieder vorkommen, dass Formulierungen nicht auf Gegenliebe stoßen.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
25.01.2016 21:05 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.879 | Reviews: 17 | Hüte: 240

@MJ

Gegenfrage: Warum nicht? Unabhängig davon, dass jetzt ein "Bitte nicht!" nicht wirklich ein Hater-Kommentar ist und wir in der News auch explizit schreiben (Hinweis an jerichocane), dass wir seine Arbeit als solide einschätzen.

Sorry, aber was soll das jetzt wieder. Ein Hinweis an mich?

Klar habe ich auch geschrieben das er solide Arbeit macht, jedoch ist es ein Unterschied zu schreiben: "Er macht eine Solide Arbeit (meine Aussage)" zu "..., denn handwerklich zwar einigermaßen solide, hat McG vom Filmemachen aber keine Ahnung.(Eure Aussage)"
Mit dieser Aussage schwankt euer Ansehen ein wenig bei mir, denn McG inzeniert seine Filme sehr gut, denn sowohl die technische Seite (Kameraeinstellungen, und vorallem Schnitte) als auch die Atmosphäre setzt er in seinen Filmen gut um. Letztendlich kann ein Regisseur so gut er auch ist nur das umsetzen was deas Drehbucht hergibt. So kann man aus einer guten Vorlage einen schlechten Film machen, jedoch aus einem schlechten oder nur durchschnittlichen Drehbuch kann man, egal wie gut ein Regisseur ist, kein Meisterwerk machen.

Daher finde ich eure News, auch leider eher Mj untypisch und mich dann vor zu schieben schon unterste Schublade.

Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
25.01.2016 21:00 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 616 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Also, ich als alter MotU- Fan schreie jetzt weder vor Schmerzen auf, dass McG als eventueller Regisseur gehandelt wird, noch juble ich. Nur weil jetzt mal wieder ein neuer Name in die Runde geworfen wird, heißt das noch lange nicht, dass wirklich zur Abwechslung mal ein Film entsteht, anstatt nur neuer Gerüchte. Wenn die Dreharbeiten anfangen, dann erlaube ich mir die Hoffnung, He-Man und Co endlich auf der Leinwand zu sehen.

@MJ

denn handwerklich zwar einigermaßen solide, hat McG vom Filmemachen aber keine Ahnung.

Ja was denn nun? Endweder hat eurer Meinung nach der Mann keine Ahnung oder er arbeitet handwerklich solide. Beides geht, so wie ich´s verstehe, nicht.

Schließlich ist nicht jeder Regisseur ein "Meister seines Faches" wie Spielberg oder Scorsese.

Aber es gibt genug Regisseure, die auch handwerklich es nicht draufhaben. Und die haben, zumindest meiner Ansicht nach "keine Ahnung":

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"Yes father, i shall become a bat!" Bruce Wayne

Avatar
ferdyf : : Alienator
25.01.2016 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.978 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Von der Tatsache abgesehen, dass ich terminator die Erlösung gut fand, kann ich mir überhaupt keine Meinung zu mcg bilden. Ich denke, dass masters of the universe eine Marke ist ähnlich wie star wars (natürlich nicht so beliebt und groß), und dass man daraus echt einen guten Film machen könnte. Der cast und die Crew muss stimmen sonst wird das ein film von vielen, der floppen wird.

Bei so einem film muss man sich doch ganz genau überlegen was man tut, denn man kann zumindest viel Geld verdienen und nebenbei steigert man die Qualität des films. Dies führt zu besseren Kritiken und mehr Einnahmen

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.01.2016 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.540 | Reviews: 18 | Hüte: 253

Filme wie World of Warcraft oder Guardians of the Galaxy sollten einem solchen Projekt doch eigentlich Hoffnung geben. Fantasywelten, dazu ziemlich trashige/verrückte Inhalte können auch zu guten Filmen führen.
Ich muss Bonsai aber auch Recht geben, da existieren Filme die ebenfalls mit mehr Leidenschaft etwas grosses hätten werden können. Und durch die Nähe zum Spielzeugsektor sind die von Bonsai genannten Filme ein warnendes Beispiel.

Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
25.01.2016 14:56 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 243 | Reviews: 2 | Hüte: 17

Jedoch braucht man für MOTU jemanden, der die nötige Leidenschaft und Vision mitbringt und das auch in den Film einbringen kann

@Moviejones:

Glaubt ihr echt wir bekommen hier mehr echte Filmkost als z. B. bei TMNT oder auch Transformers 2-4?

Avatar
dinomania66 : : Moviejones-Fan
25.01.2016 14:25 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.15 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Leude Leudesmile erstmal abwarten wer im Endeffekt auf dem Regiestuhl sitzen wird.und nach dem Kinogang darf man sich dann aufregen;) also ich möchte auf jeden Fall eine neue Version von He-man sehen. Hab schon als Kind mit den Figuren gespielt. Und der Film mit Lundgren war nicht der Hit, aber damals mochte ich Ihn.

Avatar
Nevermore : : Moviejones-Fan
25.01.2016 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 27.11.15 | Posts: 125 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Seht euch doch mal an was für filme er bisher gemacht... kann den satz nicht mehr hören! Was hat peter jackson denn für filme gemacht VOR herr der ringe? Wie viele haben da laut aufgeschriehen neeeein lasst nicht peter jackson die reihe verfilmen und doch ist da ein meisterwerk draus geworden. Mit Terminator Salvation zeigte McG meiner Meinung nach dass er sich sehr wohl steigern kann. Zwar ist T4 ein schlechter und unwürdiger Terminator film aber dennoch ein mehr als solider Sci-Fi film in dem man sich zumindest traute mal eine neue Richtung einzuschlagen statt die Nostalgiekeule zu schwingen oder ein halbes Remake abzuliefern. Wenn Motu nur halb so viel Atmosphäre bekommt wie T4 wär das schon ein guter Anfang alles hängt letztendlich vom Budget und vorallem vom Drehbuch ab ganz gleich wer den Film macht. Auch ein super toller Meisterwerks Regisseur könnte plötzlich mist abliefern. Bedenkt mal wie sehr Ridley Scott mittlerweile kritisiert wird oder Michael Bay, M Night Shayamalan. Der Name McG so parteiisch wie die news auch sein mögen ist für mich noch kein Beinbruch. Abwarten bis die ersten Storyinfos reinrieseln dann kann man immernoch meckern

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
25.01.2016 12:27 Uhr | Editiert am 25.01.2016 - 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.403 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Ich dachte mein Kommentar wäre überzeichnet genug gewesen!? Wer wäre denn z.B. geeigneter als McG? Jeff Wadlow? Ernsthaft?

Auf meine Vorlagen-Aussage bezüglich Spielzeug und auch der zu MotU gehörigen Serie möchte ich nicht viel weiter eingehen, das würde mich nur einmal mehr zur selben Aussage verleiten.

Nur soviel: Als Kind fand ich die Serie sicher toll, mit heutigem Blick darauf ist es halt ne ziemlich offensichtliche Werbe-Veranstaltung für das Produkt He-Man. Von diesen Figuren habe ich übrigens noch ca. 20 oder 25 im Keller meiner Mutter.

Ach komm...

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
25.01.2016 12:10 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

@ WiNgZzz

Viel zu wenig? Nach den bisherigen "Spielzeug-Filmen" (the Lego-Movie mal ausgenommen) wird hier jetzt plötzlich nach einem Meisterwerk/Meisterregisseur geschrien? Finde zumindest ich bei DER Vorlage irgendwie merkwürdig!

Ähm... nur weil es nicht Joseph McGinty sein soll, hat keiner gesagt das es gleich ein Meisterwerk Regisseur sein muss, nur eben nicht McGinty. Schau dir doch seine Filmografie mal an, welche Art von Film er gemacht hat im großen und ganzen. Soll da etwa auch nur einer davon auf Motu passen?

Außerdem "Spielzeug-Filme, bei DER Vorlage"... was soll das genauer heißen? Ich weiß nicht wie du generell zu Masters of the Universe stehst. Ob du die Cartoonserien oder Comics dazu kennst, keine Ahnung. Aber Motu kann mit den richtigen Leuten so viel mehr als nur Spielzeug sein...

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
25.01.2016 12:00 Uhr | Editiert am 25.01.2016 - 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.403 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Viel zu wenig? Nach den bisherigen "Spielzeug-Filmen" (the Lego-Movie mal ausgenommen) wird hier jetzt plötzlich nach einem Meisterwerk/Meisterregisseur geschrien? Finde zumindest ich bei DER Vorlage irgendwie merkwürdig!

Naja, macht auch nichts, wenn ich da mit meiner Meinung allein stehe und finde das McG locker reichen könnte!

PS: Heisst es nicht eigentlich, das man Fragen nicht mit Gegenfragen beantworten sollte?

Ach komm...

Avatar
Naasguhl : : Moviejones-Fan
25.01.2016 11:47 Uhr | Editiert am 25.01.2016 - 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.10 | Posts: 418 | Reviews: 17 | Hüte: 8

@Mj

ich verlange ja garnicht das Ihr permanent unparteiisch seien sollt... ich denke mal das so gut wie Alle User hier es begrüßen wenn ihr an der/den Diskusionen zu einer News selbst aktiv teilnehmt und dann gerne auch stellung im vorfeld bezieht...

aber die News-Meldung an sich sollte doch erstmal keimfrei bleiben oder sehe ich das sooo falsch.

eine News dann schlecht reden oder in den Himmel heben kann man in der folgen Diskusion ja dann immer noch reichlich...

@Thema...

ich gehöre zu den Leuten die so eine News eher neutral aufnehmen... gerade wegen McG´s bisherigen Filmographie. Aber deswegen im Vorfeld gleich das ganze Projekt "MotU" in Frage stellen...? Nein...! die Hoffnung stirbt zuletzt und in meinem Fall wenn ich nach dem Film enttäuscht bin...!

erstmal bin ich guter Dinge dass das Projekt "He-Man" wieder einen Regieseur hat und alles andere wird sich zeigen...!

Regel Nummer 16: "Wenn jemand denkt er hat die Oberhand, brich sie ihm!!"

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
25.01.2016 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

Talkfreunde...

jo ich bin auch der Meinung McG ist der absolut falsche Mann dafür. Ich meine für die ewig lange Wartezeit die mittlerweile vergangen ist, seitdem ein neuer Motu Film durch die Gerüchteküche geistert, ist DAS alles was beim rum kommt? Joseph McGinty Nichol ernsthaft? Das ist viel zu wenig! Man muss sich nur mal reinziehen welche Filme er gemacht hat, dann winkt man schon ab. Wie ich schon anderweitig im Forum schrieb: Sony soll bitte wieder die Rechte zurück an Mattel geben. Es reicht, die Geduld ist vorbei.

Sony versaut mir einfach zu viel. Besonders die ganzen katastrophalen Ideen die Sony in den letzten Jahren zu einer ganzen Menge Filme, das schreckt einfach ab. Ich sage nur Stichwörter wie ein Spider-Man Spin Off zu Tante May, Bad Boys III ohne die richtigen Bad Boys (Smith und Lawrence) usw. Irgendwann reicht es mal. Ich halte die für nicht in der Lage gescheite Blockbuster Filme auf die Beine zu stellen und einen 0815 dahin geklatschten Motu Film von Sony will ich definitiv nicht sehen!

Forum Neues Thema