Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rick and Morty - The Anime

News Details Reviews Trailer Galerie
Adult Swim kündigt außerdem "Ninja Kamui" an

Das Universum wächst: "Rick and Morty" bekommt eine Anime-Serie

Das Universum wächst: "Rick and Morty" bekommt eine Anime-Serie
7 Kommentare - Do, 19.05.2022 von A. Seifferth
"Rick and Morty" zählt zu den beliebtesten, abgedrehtesten Cartoons der aktuellen Medienlandschaft. Nun plant man für ein zugehöriges Anime-Spin-off einen krassen Stilwechsel.

Das wohl verrückteste Duo der jüngeren Cartoon-Geschichte erhält unerwarteten Zuwachs: Rick and Morty wird künftig auch als Anime über die Bildschirme flackern. Die Sendeheimat Adult Swim hat bekannt gegeben, dass eine neue Serie auf den Weg gebracht wurde, die auf den von Justin Roiland und Dan Harmon geschaffenen Figuren basiert.

Rick and Morty - The Anime wird eine zehnteilige Anime-Serie unter der Regie des Mangaka Takashi Sano sein. Bislang wurde noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum für das Projekt mitgeteilt. Adult Swim wies bei der Ankündigung darauf hin, dass es sich um ein Originalwerk mit adaptierten Themen und Ereignissen aus der Hauptserie handeln wird.

Sano stand auch hinter den beiden beliebten Kurzfilmen Rick and Morty vs. Genocider und Summer Meets God (Rick Meets Evil), die sehr wahrscheinlich als Inspirationsquellen für die Anime-Serie dienen werden.

Darüber hinaus wurde mit Ninja Kamui ein düsteres Action-Projekt von Adul Swim in Auftrag geben. Die Geschichte folgt dem einstigen Ninja Joe Higan, der seinem Clan entkommt und versucht, sich in Amerika vor seiner gewalttätigen Vergangenheit zu verstecken. Letztlich wird er aber dazu gezwungen sein, sich seiner Vergangenheit in Übersee zu stellen.

Ninja Kamui wird auf blutige Gefechte mit Cyborgs, Attentätern und anderen Übeltätern setzen. Der Protagonist wehrt sich dabei mit traditionellen Kampfkünsten gegen die bedrohliche High-Tech-Armada seines ehemaligen Clans. Für die Serie zeichnet sich Sunghoo Park (Jujutsu Kaisen, God of High School) verantwortlich. Unklar ist bislang, wann das Projekt startklar ist.

Quelle: Comingsoon
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Zauberer
20.05.2022 07:53 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.292 | Reviews: 0 | Hüte: 95

@luhp92
Schwer einzuschätzen, ich fand eigentlich die Animes damals auf Viva und MTV (Escaflowne, Hellsing, Golden Boy, usw) auch immer sehr gut synchronisiert. Vielleicht waren damals die Synchronsprecher (die ja heute teilweise noch aktiv sind) einfach noch nicht so teuer gewesen wie jetzt (ein Tommy Morgenstern dürfte heute viel mehr verdienen als damals zu DBZ Zeiten).
Und im Falle der RTL2 Nachmittagssendungen hast du bestimmt recht, dass es sich dort einfach gelohnt hat mehr Geld für die Synchro auszugeben.

Das kuriose bei Dragonball ist ja, dass die aktuellen Filme alle noch von den alten Sprechern vertont werden, die Serie aber von 08/15 Sprechern. Mein Ultimativer Traum wäre ja gewesen wenn sie Dragonball Z KAI mit den alten Sprechern vertont hätten. Da hätte ich mir jede einzelne der scheiße teuren Boxen gekauft. (oder wenns die ursprüngliche ungeschnittene Fassung von DBZ als Box gäbe). So entscheidet man sich zwischen Pest oder Cholera.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.05.2022 16:51 Uhr | Editiert am 19.05.2022 - 16:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.328 | Reviews: 165 | Hüte: 544

@DrGonzo
"Ich kann mich an das - sorry wenn ich es so sage - "Japsen-Geschrei" auch nicht gewöhnen."

So erging es mir längere Zeit auch und das wirklich so extrem, dass ich nicht dachte, ich könnte mich daran jemals daran gewöhnen. Ich glaube, "Attack on Titan" habe ich mir zu Beginn auch noch auf Deutsch angesehen. Irgendwann ist dann aber doch das scheinbar Unmögliche möglich geworden und mittlerweile sehe ich Animes eigentlich nur noch im OmU. Im Vergleich damit wirkt die deutsche Synchro schon emotionsloser, finde ich.

Bei Animes wie "Dragonball" könnte der Unterschied sein, für solche bestand in Deutschland ein Markt, die liefen früher ja im Free-TV rauf und runter. Da lohnt es sich, eine aufwendigere Synchro zu produzieren. Die Mehrheit der Animes ist aber doch zu sehr Nische, selbst so ein populärer wie "Attack on Titan" hat es nur mit Staffel 1 auf Netflix geschafft, und werden in Deutschland ohnehin etwas stiefmütterlich betrachtet (Zeichentrick für Jugendliche oder Erwachsene, was soll das sein?), da gibt man sich für die Synchro womöglich weniger Mühe.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
19.05.2022 10:48 Uhr | Editiert am 19.05.2022 - 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.059 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Ich gucke fast nur die deutsche Synchro Animes aus dem einfachen Grund ist eine starke Sehschwäche da muss ich stets stoppen um den Untertitel mitzubekommen. Nur von meinem empfinden machen die deutschen Sprecher meistens gute Arbeit. Fehltritte oder schlechte Sprecherwahl gibs immer wieder. Stimme DrGonzo bei DBZ Kai/ Super bei. Da gucke ich auch lieber auf Englisch.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
19.05.2022 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.292 | Reviews: 0 | Hüte: 95

@DrStrange
Kommt drauf an. Die Animes die früher auf RTL2 liefen waren allesamt super vertont (Inuyasha, Dragonball, usw)
Mittlerweile ist aber vor allem bei Dragonball die Qualität ungeheuer gesunken, die Sprecher von DBSuper und Dragonball KAI sind ein schlechter Witz und eine Bodenlose Frechheit (weswegen ich dann auch auf englische Synchro oder eben OmU umgestiegen bin)
Das ständige Untertitel lesen nervt halt auch im Fall von OmU, daher wäre mir englische Synchro noch am liebsten in so einem Fall.
Muss aber zugeben, das sich nicht so viele verschiedene Anime schaue zurzeit, also habe ich nur meine Dragonballerfahrung als Referenz laughing

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.05.2022 08:50 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.199 | Reviews: 26 | Hüte: 71

@DrGonzo & @Manisch:

Man muss aber auch sagen, das gerade bei japanischen Titeln die deutsche Synchro des öfteren gruselig schlecht oder zumindest belanglos ist. Da rede ich auch von Games und nicht nur von Anime Serien. Da macht es dann schon Sinn beim OT zu bleiben und besser die UT zu wählen.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
19.05.2022 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.292 | Reviews: 0 | Hüte: 95

@Manisch
Die Anime-Hardcore-Veteranen schauen sich tatsächlich alles in OmU an und verteufeln jegliche Synchro. Ich kann mich an das - sorry wenn ich es so sage - "Japsen-Geschrei" auch nicht gewöhnen. Hab Dragonball Super in OmU angeschaut.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
19.05.2022 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 916 | Reviews: 15 | Hüte: 37

Diese ganzen Anime-Kurzfilme von Rick & Morty auf YouTube haben mich irgendwie nicht so gereizt, was aber im Wesentlichen an der Synchro lag. Keine Ahnung, ob das für Leute aus der Anime-Szene eine besondere Sache ist, aber ich mochte dieses Japanisch + Untertitel überhaupt nicht laughing

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Forum Neues Thema
AnzeigeY