Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Comic-Historie

Die Geschichte des DC Comics-Universums

Die Geschichte des DC Comics-Universums
9 Kommentare - Sa, 21.03.2015 von Moviejones
In unserem Special erfahrt ihr alles über die Geschichte von DC Comics und woher die Helden stammen, die wir immer noch heutzutage im Kino erleben können.

Die Geschichte des heutigen DC Comics-Universums reicht weit in die Vergangenheit zurück, besser gesagt bis weit in die 1930er Jahre, und durchlebte in der Zwischenzeit eine Reihe von Entwicklungsstufen. Daher ist es für einen Neueinsteiger schwer, die Einflüsse der Vergangenheit zu verstehen beziehungsweise nachzuvollziehen. Im Folgenden präsentieren wir euch deswegen eine kleine Rundreise und damit relevante Ereignisse in der Geschichte von Superman, Batman & Co.!

Spricht man von der Gründung des heutigen DC, so wird oft auf die Person Malcolm Wheeler-Nicholson verwiesen, der zu seiner Zeit die sogenannte National Allied Publications (1934) gründete. Ein Jahr später begann unter diesem Namen die Veröffentlichung der ersten Serie: New Fun: The Big Comic Magazine. Der Pionier der klassischen Comichefte entstand, der sich primär auf die Erzählung verschiedener, wunderbarer Geschichten konzentrierte und somit kein genau festgelegtes Gesicht besaß.

Die zweite Serie New Comics (1935), welche bereits nach kurzer Zeit zu Adventure Comics umbenannt wurde, fokussierte sich hingegen auf die Erzählung spannender Geschichten und griff in den 40er Jahren erstmals das Motiv der Superhelden auf - wenngleich aus einem Fundus vieler Helden erzählt wurde. Während die Adventure Comics veröffentlicht wurden, sah sich der Gründer der National Allied Publications aufgrund erhöhter Schulden zu einer Zusammenarbeit mit Harry Donenfeld gezwungen, deren Konsequenz die Gründung von Detective Comics, Inc. sowie der gleichnamigen Serie war. Lang hielt Nicholson diesen Zustand jedoch nicht aus, womit er die Partnerschaft auflöste und sein aufgebautes Werk National Allied Publications durch Detective Comics aufgekauft wurde.

Bild 1:Kann nicht nur super, ist super
Kann nicht nur super, ist super
© DC Comics

Abgerundet wurde das Bild der 30er durch die Einführung einer weiteren Serie mit Namen Action Comics. Bereits die erste Fassung der Serie beinhaltete den kostümierten Held Superman, dem bekannte Kollegen wie Batman, Wonder Women, Flash und Green Lantern folgten. Nicht umsonst spricht man bei diesem Jahrzehnt auch vom Goldenen Zeitalter der Superheldencomics, denn die Resonanz war überwältigend positiv, auch wenn sich dies schon bald ändern sollte.

Quelle: Wikipedia.de
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
Gizmo5555 : : Moviejones-Fan
10.04.2018 01:56 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.18 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Mir ist es völlig egal, ob DC oder Marvel.

Allerdings interessiere ich mich auch eindeutig mehr für die Filme und Serien.

DC gefallen mir spontan sehr gut

  • Superman
  • Batman
  • Daredevil
  • Wonderwoman
  • Flash

Bei Marvel gefallen mir

  • Hulk
  • Hawkeye
  • Spiderman
  • Guardians of the Galaxy
  • Dr. Strange
  • Ant-Man
  • Thor
  • Iron-Man
  • Black Panther
  • Scarlet Witch
  • Black Widow
  • Captain America
  • Deadpool
  • Wolverine
  • Quicksilver
  • Fantastic Four
  • Blade

Die sind mir spontan eingefallen, wenn bei der Zuordnung einer falsch ist, sorry.

Was mir bei einigen Verfilmungen gar nicht gefällt:

- Übermächtige Gegner, und die werden in der Regel durch einen einfachen Trick doch besiegt. Z.B. Dr. Strange mit der Zeitschleife bei Dormammu, Thor mit der Schwester

- Alberne Stimmen, Bekleidung, Ausrüstung, so gut die Batman Filme aufgebaut sind, wenn diese alberne Grummel Stimme kommt mit "Ich bin Batman" bekomme ich jedesmal einen Lachkrampf und kann den ganzen Film nicht mehr ernst nehmen. Das gleiche mit diesem ultrapeinlichem Batmobil mit diesen megagrossen Reifen, wenn er sich da drinnen dann im Kampfmodus auf dem Bauch legt, Kopf voran. Leg dich bei der Playsi beim zocken so hin, und versuche Mal so gut wie im Sitzen zu spielen.

Von den Unterhosen draussen getragen, bis hin zu den Capes bei Superman, Batman, Vision, Thor und Co ganz zu schweigen. Da macht für mich nur das Cape von Dr. Strange Sinn.

Oder bei Iron-Man, dass die Rüstung zuletzt per Nanotechnik in Sekundenschnelle aus dem Nichts entsteht.

Bei Spider-Man seinem neuen Anzug, hauteng, aber einen Fallschirm aus dem Nichts, 500 verschiedene Arten das Netz abzuschießen, und die Frage der Netze, diese kommen ja aus einer Art Druckluftpatrone geschossen. Woher weiss die Vorrichtung wie lang das Netz jeweils sein soll? Innerhalb von 10 Sekunden 5 Schüsse, 2 mtr, 5 mtr, 15 mtr, 3 mtr, und 30 mtr lang. Dann treffen sie auf eine Fläche, sind dort als Endpunkt immer gleich gross, sprich es werden auch nur 2,5,15,3 und 30 mtr verschossen. In Millisekunden, und kein einziges Netz hängt dabei durch, und wenn nötig lässt Peter den Faden sofort los, schwingt sich, oder hängt dran, oder klebt es neben sich fest. Woher weiss das Trennmesser wann es den Faden abschneiden soll, wann nicht weil er dran hängt?

- Zeitlinienprobleme, oder obwohl durch das Serum in Iron-Man 3 die Potter gerettet wird, lässt man Warmachine verkrüppelt und harte Rehamassnahmen aussetzen. Ist Iron-Man ein Sadist? Oder in Wakanda ihn heilen, oder Dr. Strange schaut vorbei.

Aber logischerweise gibt es etliche solcher Logikfehler, in der Regel ignoriere ich die, da ich solche Filme unheimlich gerne sehe.

Am liebsten mit Gegnern wie bei Spidey, ohne Superkräfte, aber mit der Flugmaschine und den Waffen ein spannender Fight.

Das einzige wo ich überhaupt nicht mit klar komme, ist diese alberne Batmanstimme

Avatar
ferdyf : : Alienator
13.02.2016 18:33 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.136 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Ich bin zwar kein comic fan, aber dafür interessiere ich mich mehr für die Serien und filme. Vielen dank für diesen mega geilen beitrag! In der Breite finde ich marvel besser besetzt mit spiderman, hulk, antman, iron man uns co., aber meine Nummer 1 ist und bleibt batman

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
22.03.2015 17:05 Uhr
1
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236
Wenn ich das so lese wird mir wieder einmal mehr klar warum ich erst so richtig leidenschaftlich seit ein paar Jahren, seit es die DC new52 gibt, dabei bin bei den DC Comics. Kommt mir vor wie ein absoluter Glücksfall das die new52 genau meinen Geschmack trifft. Egal hauptsache geile Comics.^^

Das ist halt das ganze Zusammenspiel von stylischen Zeichungen und Story. Was nützt mir z.b. nur gute Story wenn die Zeichnungen dazu nicht stimmen? Da kann ich ja dann gleich Bücher lesen (Die Comicgötter mögen mich davor bewahren^^)! Tja und ich muss sagen die DC new52 ist genau das was ich mir unter spannenden Comics vorstelle mit den ganzen Hammerevents wie Throne of Atlantis, Forever Evil, Futures End usw.

Marvel Now dagegen stinkt total ab für mich und weckt allerhöchstens mein totales desinteresse, zumal dort nicht den geilen MCU Kinofilmen wirklich ähnlich sieht welche außerdem zum Großteil eher an die geile Zeit aus dem Marvel Ultimate Universum erinnern. Deswegen kann ich mit Marvel Now überhaupt nichts anfangen und warte da den von jerichocane erwähnten Neustart ab. ;-D
Avatar
Seromal : : Moviejones-Fan
25.10.2014 11:44 Uhr
0
Dabei seit: 19.01.14 | Posts: 464 | Reviews: 3 | Hüte: 11
@Moviejones

Super Arbeit! Hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht das zu lesen. Das einzige was mir fehlt ist noch der komplette Reboot der Comics im Jahre 2011 durch das neue Dc Universum. Ausnahme war nur Green Lantern.
Die Serie startete zwar auch wieder mit der 1 vorne auf dem Heft, die Geschichte wurde allerdings weiter erzählt. Alle anderen Reihen wurden komplett auf Null gesetzt und neu gestartet.
Dadurch konnte ich erst in die Comics eintauchen, was mir persönlich sehr viel Spaß macht.
Vor allem die Reihen Flash und Aquaman haben davon sehr profitiert!
Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
07.06.2013 02:02 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 2
Top Artikel, hab das ganze gerade verschlungen.
Wäre Interessant das ganze auch noch mit den Filmen zu verbinden.
Avatar
Kinofreund088 : : Heavy Coffee
27.05.2013 17:29 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.12 | Posts: 220 | Reviews: 22 | Hüte: 0
Finde ich echt toll, dass sich da jemand die Mühe macht, die Geschichte von DC aufzuarbeiten. Toller Beitrag! laughing
Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht!
Avatar
nYron2k5 : : Moviejones-Fan
26.05.2013 17:36 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.11 | Posts: 30 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Ich find persönlich find das Marvel Universion besser :O war noch nie fan von flash oder batman..
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.05.2013 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.862 | Reviews: 1 | Hüte: 244
@ mjkoe23

Da hast du recht...
das war sehr schön sie zu lesen

Danke DC
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
25.05.2013 14:53 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 952 | Reviews: 12 | Hüte: 4
Ein sehr informatives, ausführliches, spannendes und rundum gelungenes Special zu einem der größten / großartigsten Comicverläge überhaupt. War sehr schön zu lesen. Vielen Dank!
Forum Neues Thema