Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Falcon and the Winter Soldier

News Details Reviews Trailer Galerie
Blick auf "Falcon & Winter Soldier" & "Hawkeye"

Disney+-Start holpert + "Expanding the Universe"-Special mit Konzeptbildern

Disney+-Start holpert + "Expanding the Universe"-Special mit Konzeptbildern
4 Kommentare - Mi, 13.11.2019 von S. Spichala
Disney+-Seite überfordert vom Ansturm, Überraschung mit einem Marvel Studios-Special zu den kommenden Serien, vor allem zu "The Falcon & The Winter Soldier" und "Hawkeye" mit neuer Concept Art.
Disney+-Start holpert + "Expanding the Universe"-Special mit Konzeptbildern

Disney+ feierte gestern in den USA, Kanada und den Niederlanden den Launch-Start und hatte auch gleich mit Anfangsproblemen zu kämpfen. Der Ansturm auf den neuen Streamservice war wohl so groß, dass die Seite schlicht überfordert war. Für den großen Mauskonzern eigentlich nicht gerade ein Qualitätszeichen, denn damit hätte man rechnen können, oder?

Marvel Studios - Expanding the Universe

Zum Disney+-Start gibt es zudem auch gleich noch einen Extrahappen Marvel für die geneigten Fans mit einem 12-minütigen Special, zu dem ihr ganz unten angehängt auch das schicke Expanding the Universe-Banner seht. Gemeint sind natürlich die neuen TV-Serien im MCU, die Disney+ zu bieten hat. Das Special zeigt auch neue Konzeptbilder für zwei der neuen Serien, die auch schon ihren Weg zu Twitter gefunden haben:

Falcon & Winter Soldier

Zu The Falcon and the Winter Soldier werden Konzeptbilder der Superhelden der beiden Titelstars Anthony Mackie und Sebastian Stan offenbart:

Beim Klick auf die Quelle ganz unten seht ihr auch noch Konzeptbilder von den ebenfalls Rückkehrern Emily VanCamp als Sharon Carter und Daniel Brühl als Baron Zemo mit scary Maske, sowie Newcomer Wyatt Russell als Jonathan Walker aka US Agent, der sich im Captain America-Outfit zeigt - für Marvel-Kenner nicht ganz überraschend, die Nachfolge ist als Super Patriot-Figur aus den Comics bekannt.

Hawkeye

Mal als Solofilm angedacht kommt Hawkeye bekanntlich ebenfalls nun als Serie zu Disney+. Hier die Konzeptbilder zum Titelheld (Jeremy Renner) und der noch zu besetzenden Kate Bishop:

Cast und Crew, soweit bisher offenbart, kommen im Doku-Special natürlich auch zu Wort und sind sich alle darin einig, dass die Arbeit an den Serien eine einzigartige Erfahrung sei und ein wahr gewordener Traum. Im Grunde fasst das Special die Infos und Eindrücke der San Diego Comic-Con-Offenbarungen zusammen. Vor allem zur animierten Marvels What If...?-Serie gab es reichlich Eindrücke, aber auch diese werden SDCC-Besucher bereits gesehen haben. Kleine Spoiler-Infos:

Bezüglich Loki wird im Marvel-Special verraten, wohin der Titel-Thor-Bruder nach Avengers - Endgame mit ihr wisst schon was ging, und bezüglich WandaVision der 50er-Jahre-Stil erneut bestätigt.

The Falcon and the Winter Soldier soll 2020 anrollen, Hawkeye und What If...? erst 2021.

Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.11.2019 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.494 | Reviews: 40 | Hüte: 455

@T4URUS
Aber wenn wir die Zeitreise-Thematik so nehmen wie sie ist, dann braucht Peggy nix zu faken. Dann ist in der bekannten Timeline nichts verändert und Cap ist nicht Sharons Onkel.
Peggys Mann wird nicht gezeigt, aber in dem bekannten MCU wäre dies sicher nicht Cap. Dies wäre nur in der alternativen Realität der Fall, wo es aber womöglich durch Caps Rückkehr weitere Veränderungen gibt (vielleicht keine Sharon auf die Welt gekommen).
Nur Cap muss es mit seinem Gewissen ausmachen, dabei scheint er aber in Infinity War und besonders Endgame kein Problem gehabt zu haben.

Letztendlich wäre es besser gewesen, man hätte diese stark konstruiert wirkende Liebesgeschichte rausgelassen.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
14.11.2019 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 206 | Reviews: 3 | Hüte: 7

@Duck-Anch-Amun

Ach so,das war die Nichte? Oh sorry,das hab ich falsch mitbekommen...oder mich falsch dran erinnert.Hab auch nich mehr alles 100% im Kopf.

Das mit der Zeitreise und der Parallelwelt...ok...aber ich glaube schon das Peggy so ein Geheimnis behalten könnte und es so hindrehen kann das nach außen sich nichts ändert...wenn ihr Cap alles erklärt hat. Ich bin mir nich sicher, gabs ein Foto mit ihrem Ehemann?Und selbst wenn, sollte für Peggy kein Problem sein, sowas nach außen hin zu faken...

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.11.2019 08:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.494 | Reviews: 40 | Hüte: 455

@T4URUS
1. Sharon ist Peggys Nichte, also ist Cap egal wie man es interpretiert niemals der Opa von Sharon
2. Auch wenn man den Zeitreisen-Aspekt hier für ein emotionales Ende offen lässt, so funktionierten im gesamten Film die Zeitreisen anders. Nun kann man natürlich interpretieren wie es möglich ist, dass Cap am Ende wieder da sitzt. Kann man als Plothole ansehen (wie es die Drehbuchautoren handhaben) oder als Rückkehr aus der alternativen Zeitlinie zum besagten Zeitpunkt (wie die Russos es erklärten und wie es für diesen Film logisch wäre). Leider lag der Fokus auf dem Ehering, womöglich Cap trägt einfach einen Zeithüpfer unter dem Ärmel.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
13.11.2019 15:33 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 206 | Reviews: 3 | Hüte: 7

Sharon Carter...hmmm,nach dem Ende von Endgame,die Enkelin von Captain America?

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Forum Neues Thema