Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Der Weg ist frei

Disney/Fox-Deal fast fix: Comcast gibt auf - und stürzt sich auf Sky! (Update)

Disney/Fox-Deal fast fix: Comcast gibt auf - und stürzt sich auf Sky! (Update)
28 Kommentare - Sa, 28.07.2018 von S. Spichala
Comcast lässt Disney tatsächlich mit ihrem Fox-Deal gewinnen, trauert aber nicht lange. Das knappe Statement zum Rückzug aus dem Bieterkrieg bestätigt das neue Ziel: Sky!

Update vom 28.07.2018: Die Aktionäre von Disney wie auch von 21st Century Fox haben den Kauf ebenfalls abgesegnet. Ein paar mehr behördliche Kleinigkeiten bleiben zwar immer noch zu klären, aber zum größten Teil ist dieser historische Deal besiegelt.

++++

Comcast hat auf Disneys 71,3 Mrd. $-Gebot für Großteile von 21st Century Fox tatsächlich nichts mehr draufgepackt und nun auch offiziell in einem Statement erklärt, den Fox-Kauf nicht weiter verfolgen zu wollen. Comcast-CEO Brian Roberts zeigt sich als guter Verlierer und gratuliert Disney und Fox zu ihrem Deal, für den sie somit freie Bahn haben.

Kürzlich hatte das Justizministerium der USA die kartellrechtliche Genehmigung dafür erteilt, mit der Bedingung, dass die Fox-Sportkanäle anderweitig unterkommen. Disney kann also die Ärmel hochkrempeln und alles festzurren. Bestätigt ist auch das andere Ziel von Comcast: die Mehrheit des britischen Pay-TV-Anbieters Sky zu erwerben.

Fox gehören bereits 39% von Sky, die mit an Disney gehen sollen, und man hofft, sich die verbleibenden 61% auch noch sichern zu können, um sie ebenfalls an Disney zu verkaufen. Comcast jedoch bietet momentan mehr für diese 61%. Falls man sich durchsetzt, könnte man diesen Anteil später theoretisch noch hergeben, aber dann für eine Summe, für die Disney sicher massig blechen muss. Nach dem hochgetriebenen Preis für die Fox-Übernahme wird Disney zumindest im ersten Anlauf vielleicht nicht auch noch Lust auf einen hochgetriebenen Sky-Anteil-Preis haben, doch das bleibt noch abzuwarten...

Zuvor hatte sich Fox schon öffentlich zu Disney bekannt: Man sei weiterhin davon überzeugt, dass die Kombination der eigenen ikonischen Marken und Franchises mit denen von Disney eine der größten, innovativsten Firmen der Welt entstehen lassen werde. Fürs Marvel Cinematic Universe kann man hier natürlich vom Einbau der X-Men, Fantastic Four und Co. ausgehen.

Quelle: Comcast Corporation
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
28 Kommentare
Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
30.07.2018 14:37 Uhr
1
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 548 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Ich bleib bei meiner Meinung - ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Disney nicht von den bekannten Marken profitieren wird. Ich sehe es weiterhin als sicher an, dass die Fox-Titel Disneys Sparte erweitern soll und damit das erwachsenere Publikum angesprochen wird. So wie es damals bei Touchstone und Miramax war. Alles andere ergibt für mich keinen Sinn, die würden sich ja selbst ins Knie schießen wenn man z.B bedenkt, dass ein Solo u.a. auch floppte weil er in Konkurrenz zu anderen Disney-Produktionen stand. Ich kann mich ja irren, aber die sind doch nicht bescheuert und verzichten auf dieses verfügbare Potenzial indem sie nun Alien und Co. weichspülen.

Sehe ich persönlich genauso, es wäre einfach unlogisch es nicht so zu machen. Dieser kauf dient in meinen Augen einfach zur Produkterweiterung (im Fall von Comicverfilmungen zum zusammenführen). Denke auch nicht das wir uns um ein weichgespültes Alien Franchise sorgen machen müssen als Bsp., davon ab das Fox das schon alleine hinbekommen hat das Franchise vor die Wand zu fahren. Gerade den Mut für bestimmte Projekte (Logan, DP) bei Fox sollte auch unter Disney weiter so laufen denn diese haben sich auch finanziell ausgezahlt und das ist, denke ich, zumindest ein nicht unerhebliches Kriterium für die Geschäftsleute (auch bei Disney).

Natürlich kann auch ich mir nicht sicher sein, sondern ist nur meine persönliche Prognose. Im Gegensatz zu manch anderem habe ich wohl nicht Fähigkeit in die Zukunft zu schauen und zum Teil auch herablassende Kommentare zu schreiben die dann auch noch gefeiert werden. Jeder darf natürlich dieser ganzen Sache sehr skeptisch gegenüberstehen und es auch kritisieren aber die Art und Weise mancher hier ist einfach nur noch zum kotzen und jeder sollte mal darüber nachdenken wie er manchmal in die Tasten haut...

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.07.2018 13:40 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.438 | Reviews: 24 | Hüte: 311

Tja, damit kommen wir der Version aus Cloud Atlas immer näher.
Ich bleib bei meiner Meinung - ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Disney nicht von den bekannten Marken profitieren wird. Ich sehe es weiterhin als sicher an, dass die Fox-Titel Disneys Sparte erweitern soll und damit das erwachsenere Publikum angesprochen wird. So wie es damals bei Touchstone und Miramax war. Alles andere ergibt für mich keinen Sinn, die würden sich ja selbst ins Knie schießen wenn man z.B bedenkt, dass ein Solo u.a. auch floppte weil er in Konkurrenz zu anderen Disney-Produktionen stand. Ich kann mich ja irren, aber die sind doch nicht bescheuert und verzichten auf dieses verfügbare Potenzial indem sie nun Alien und Co. weichspülen.

Natürlich ist dieser Deal für Hollywood ne Katastrophe und es ist einfach nur besorgniserregend, dass Disney bald 40 % des Box-Offices ausmachen wird. Viele der Bedenken sind aber auch vorhanden, da generell irgendwie ne Abneigung gegen Disney vorhanden ist - weil die MCU-Filme lustiger sind, Star Wars zerstört wird oder was weiß ich. Ich bleibe einfach mal optimistisch, dass Disney durch Fox neue Kunden gewinnen will - und es deshalb keine Disneyfizierung von R-Rated-Filmen z.B geben wird.


@Chris
Aber das Disney-Die-Maus den schlaue Fox, ne Mausefalle aufgestellt hat, und ich dachte, Fox wäre schlauer und ist hinein getappt

Ich verstehe einfach nicht woher du die Meinung hast, dass Disney uns an der Nase rumgeführt hat oder Fox ne Falle gestellt hat? Es ist und war keine feindliche Übernahme, sondern Fox wollte von einem Studio gekauft werden. Ich kenn die Gründe nicht und weiß auch nicht, weshalb Fox verkauft werden wollte - Fakt ist aber, dass Disney hier keine Falle gestellt hat, sondern einen Preis abgab für ein vorhandenes Angebot. Da ja auch Comcast mit Universal mitbot ist ja ein Indiz, dass da alles sauber ablief. Aber natürlich ist es einfacher mit der Verschöwungstheorie à la Disney ist böse weiter zumachen und dafür auch noch Hüte zu bekommen.

@StevenKoehler
Raven hat ja eigentlich schon alles geschrieben, um Avatar würde ich mir absolut keine Sorgen machen. Avatar ist seit einigen Jahren auch schon im Disneyland als Attraktion vertreten - die Marke fühlt sich doch schon nach der Maus an. Vor allem weil Chris ja schon schrieb, dass Avatar 1 ne Pocahontas-Kopie war - aber klar, wenn Disney es macht, dann wird Teil 1 wohl abgefeiert werden und man kann schreiben: Disney hat Avatar zerstört^^

Avatar
Riddick : : Moviejones-Fan
29.07.2018 19:31 Uhr
0
Dabei seit: 07.12.17 | Posts: 21 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Eventuell das einzig gute an diesen Deal wäre, für mich jedenfalls, dass man irgendwann mal meinen Traum Marvel-Film raealisieren könnte. Ansonsten bin ich der ganzen Sache eher skeptisch eingestellt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.07.2018 09:17 Uhr | Editiert am 29.07.2018 - 22:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 304 | Reviews: 11 | Hüte: 31

@ StevenKoehler:

Ich hoffe, dass die Produktion von Avatar nicht eingestellt wird, denn James Cameron hat ein Budget von 1 Milliarde US Dollar bekommen, sodass er Avatar 2 - 5 hintereinander drehen kann. So wie es aktuell geplant ist, soll Avatar 2 2020, Avatar 3 2022, Avatar 4 2024 und Avatar 5 2025 in den Kinos erscheinen. Wenn dieses Mammutprojekt gelingt, dann kann daraus etwas werden.

Zu allererst: Avatar 3 soll nicht 2022, sondern bereits 2021 ins Kino kommen.

Und wie kommst du auf die Idee, Disney könnte die Produktion stoppen? Das ergibt schon aus mehreren Gründen überhaupt keinen Sinn:

1. James Cameron ist heute ein Garant für einen Erfolg an den Kinokassen. Disney kann froh sein, dass Cameron nun für sie arbeitet.

2. James Cameron genießt als Regisseur ein sehr hohes Ansehen und bekommt von den Studios wohl mit ziemlicher Sicherheit absolut freie Hand. Andernfalls hätten wir Avatar 2 bis 5 wohl bereits längst im Kino gesehen, mit mäßiger Umsetzung, siehe Terminator 3 bis 5.

3. Das Projekt ist schon recht weit fortgeschritten, die Drehbücher stehen fest, ein Produktionsstopp nach so viel Arbeit wäre mehr als dumm.

Avatar
StevenKoehler : : Moviejones-Fan
29.07.2018 07:21 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 44 | Reviews: 116 | Hüte: 0

Ich hoffe, dass die Produktion von Avatar nicht eingestellt wird, denn James Cameron hat ein Budget von 1 Milliarde US Dollar bekommen, sodass er Avatar 2 - 5 hintereinander drehen kann. So wie es aktuell geplant ist, soll Avatar 2 2020, Avatar 3 2022, Avatar 4 2024 und Avatar 5 2025 in den Kinos erscheinen. Wenn dieses Mammutprojekt gelingt, dann kann daraus etwas werden.

Ich bin mal auf die weitere Vorgehensweise von Disney gespannt, denn ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die X-Men Reihe ins MCU integriert wird, vor allem, weil Hugh Jackman nicht mehr Logan spielen wird, das hat er schon angekündigt gehabt. Man sollte, wenn man die X-Men Reihe fortsetzen möchte, sich auf die Story des Mädchens fokusieren, welche in Logan eingeführt wurde.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.07.2018 04:46 Uhr | Editiert am 29.07.2018 - 11:38 Uhr
1
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.046 | Reviews: 1 | Hüte: 249

@ZSSnake:

Edit: Also, das einzige was ich an Fox v Disney Deal begrüßen, ist ? Das die F4/X-men zu ihere Mami-Marvel Homecoming sind: So wird vermutlich F4 Homecoming oder Cominghome heißen. Die X-Men, wird reingewürg, in mcu. Je nach dem wie mcu sie anpacken wird und die Unhuman, sind nur noch ein Schattenseiten der X-men. Weil keiner für sich interessiert.

Aber das Disney-Die-Maus den schlaue Fox, ne Mausefalle aufgestellt hat, und ich dachte, Fox wäre schlauer und ist hinein getappt, schmeckt mir nicht. Wie du schon schön geschrieben hast. Es gibt jetzt nur noch Warner Bros v Universal Pictures v Paramount Pictures . Sonst gibts ja kein Studios mehr, der mit Disney aufnehmen kann. Oder aufnehmen können. Wenn die die Studios wie in der Flohmarkt kaufen. Sony hat seinem Pony schon ins stall rein geritten. Weil die nichts mehr auf die Reihe hinbekommen habe. Und legendary Pictures, hat wieder Heimweh zu WB. Toll. Alles wird nur noch Disneylicious. Und das kann man kritisieren und muss man nicht als historische Deal oder cool angesehen werden. Wenn Disney jetzt schon bei Fox mit reinreden kann, und das was Fox schon produziert hat, Disney damit unzufrieden ist nicht schmeckt. Was komm dann als nächstes ? Avatar 2 wird zu pocahontas ? ( was Er eiglt schon ist ), dann komm der Gesänge. Alien Reihe oder was auch immer. Disney wird alles in der Waschmaschine rein tun, und Weichspülen, damit die familienfreundlich gewaschen werden muss. Dann kann Mann auch grad Pony Mit paar Gemüse rauslocken. Und Hollywood kann dicht machen. Den Namen wird geändert umbenenn auf Disneywood oder Hollywood Disney und Dann haben wir nur noch Disney mit seinen Kinder (mcu, Lf, Fox, bald pony) v AT&T. Da können wir grad zu machen.

Danke für den Hut @Kayin smile

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
28.07.2018 18:17 Uhr | Editiert am 28.07.2018 - 18:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.117 | Reviews: 135 | Hüte: 312

@ChrisGenieNolan:

EXAKT das hatte ich auch im Kopf.

Wen haben wir jetzt noch an Autonomer Konkurrenz für diesen Moloch? Warner und Universal...der Rest ist Disney oder schläft zumindest gern im selben Bett, selbst Sony. Ich glaube nicht, dass das, insbesondere für die Franchises die so bei Fox liegen, allzu viel Gutes bedeuten kann. Mal sehen welche Konsequenzen es z.B. für Alien oder Kingsman haben wird...

Insbesondere die X-Men machen mir natürlich Bauchweh. Sollen sie doch die Fantastic 4 nehmen und die X-Men in ruhe lassen :-/

Lichtblick: wir kriegen unser Fox-Logo hoffentlich wieder vor die Star Wars Filme wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Ryu : : Moviejones-Fan
28.07.2018 17:34 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.17 | Posts: 44 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich glaube nicht dass Deadpool bei den Avengers auftauchen würde. Da müsste man ihn erst runterstufen, und das will wohl niemand. Zumal es schon gesagt wurde, dass er Rated-R bleiben wird.

Avatar
StevenKoehler : : Moviejones-Fan
28.07.2018 17:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 44 | Reviews: 116 | Hüte: 0

Mal schauen, was Disney zukünftig aus den unterschiedlichen Franchises macht. Vielleicht trifft Deadpool auf die anderen Avengers. Ich bin auch mal gespannt, was auch den Horrorgenre wird. Ich hoffe, dass man den Abdruck von Disney nicht so stark spürt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.07.2018 15:48 Uhr
1
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.046 | Reviews: 1 | Hüte: 249

Und so geht die Films >>Hollywood << Industrie zu grunden. Mit nem‘ donnernden Applaus

Avatar
Iceman : : Moviejones-Fan
28.07.2018 15:47 Uhr
1
Dabei seit: 12.08.14 | Posts: 17 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Die Leute die so etwas cool finden, sind auch keine wirklichen Filmfans. Sind eher alles nur Marvel Fanboys die sich nur dafür interessieren, dass alle Charaktere zusammen sind.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
28.07.2018 15:34 Uhr | Editiert am 28.07.2018 - 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.115 | Reviews: 2 | Hüte: 73

Warum findet man sowas cool, kann ich nicht verstehen. Disney hat dann 40% des box office, wo bleibt da die Vielfalt. Nur damit die x men im MCU sind? Ziemlich klein gedacht. Ich finde es einfach kacke. In dem anderen thread "Zuletzt gesehen" habe ich ein Video dazu gepostet, sollte sich mal jeder Marvel/Disney fan boy anschauen und mal scharf drüber nachdenken.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
28.07.2018 15:17 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 314 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ich finde es cool

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
28.07.2018 14:24 Uhr
1
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 235 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Historischer Deal? Mehr langweilige Superheldenfimchen, keine Backkatalogtitel mehr, und einige Franchises werden dann wohl mit FSK 12 kommen.

Avatar
MadMax : : Moviejones-Fan
21.07.2018 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 24 | Reviews: 0 | Hüte: 2

"Und ich hoffe auch, dass sich Disney damit auch in den Bereich der 16er- und 18er-Filme begeben wird. Diese Sparte fehlt bei Disney bis jetzt noch."

Ich bezweifle dass da ein Bereich für Erwachsene kommt. Die werden sich denn wohl noch stärker auf diese Superhelden Dinger stürzen.

Forum Neues Thema