Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Original-Autor schreibt an Sequel

Genau wie der Alte! Echte "RoboCop"-Fortsetzung in Arbeit

Genau wie der Alte! Echte "RoboCop"-Fortsetzung in Arbeit
27 Kommentare - Mi, 24.01.2018 von N. Sälzle
"RoboCop" könnte wieder auf die Leinwand zurückkehren, statt eines weiteren Reboots soll dann aber das Original Programm sein. An einer Fortführung wird sogar schon geschrieben.
Genau wie der Alte! Echte "RoboCop"-Fortsetzung in Arbeit

RoboCop war 1987 ein Film, der viele zu begeistern wusste. Wenngleich er sich nicht unbedingt ans Mainstream-Publikum richtete, fand er doch sein eigenes - und wird auch heute noch gefeiert. Man könnte behaupten, dass dieser Film zu denen gehören, die gut gealtert sind. Ob da etwas dran ist, muss jeder für sich entscheiden. Genügend Stoff, der auch jetzt noch zum Denken anregt, wurde darin jedenfalls verarbeitet.

Dass man sich nicht leicht damit tut, einen solchen Sci-Fi-Klassiker neu aufzulegen, das zeigte - neben vielen anderen Beispielen - auch der RoboCop-Film aus dem Jahr 2014. Doch wie sähe es statt eines Reboots mit einem Sequel aus, das in der originalen Timeline angesiedelt ist? Wäre das eine Option? Und wie! Wie es der Zufall will, schreibt Ed Neumeier, der Co-Autor des ersten RoboCop, gerade an einer Fortsetzung des Originalfilms - im Auftrag von MGM.

Es gab einen Haufen anderer RoboCop-Filme und kürzlich auch das Remake, sagt Neumeier, doch dieser neue Film soll zu den Wurzeln des alten RoboCop zurückkehren, den wir alle lieben. Von dort aus würde die Handlung fortschreiten. Es handele sich also tatsächlich um eine Fortführung des ersten Films, so denkt er es sich. Ein bisschen mehr "old school" soll es sein, erklärt Neumeier, der glaubt, dass die Leute immer noch Interesse an RoboCop haben. Zu viel darf er allerdings nicht verraten.

Würde dies bedeuten, dass damit die Sequels des Originals hinfällig wären, ähnlich, wie es jetzt bei Halloween praktiziert wird? So weit führt Neumeier seine Gedanken nicht aus. Aber allein die Info, dass ein neuer RoboCop-Film in Arbeit ist, der den Geist des Originals bewahren will, dürfte so manchem Fan Tränen in die Augen treiben. Ob aus Freude oder Verzweiflung, das dürft ihr uns gern in den Kommentaren mitteilen.

Quelle: Zeitgeist
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
27 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.01.2018 20:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.556 | Reviews: 146 | Hüte: 337

@MobyDick

"Titanic" wurde sogar direkt fortgesetzt wink

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
24.01.2018 17:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.976 | Reviews: 94 | Hüte: 147

Ich habe die News gelesen und schon hatte ich wieder die unglaublich tolle Musik im Kopf . der Film ist einfach sowas von klasse. Es ist Verhoevens Meisterwerk für mich smile

Aber ich sehe es wie MrBond (Hut!) , eigentlich ist die Geschichte ausreichend erzählt. Natürlich kann man immer noch mal etwas fortsetzen, aber es wird halt nicht benötigt.

Ich habe auch meine Zweifel, dass man diese Härte heute noch vermitteln kann .

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
24.01.2018 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.297 | Reviews: 23 | Hüte: 179

Vielleicht wird ja das Comic; ROBOCOP VS. TERMINATOR nun verfilmt. Das die beiden Franchises zusammengehören weiß jeder, der diesen Original-Trailer von 1987 kennt.

Ja, Robocop war für Skynet unentbehrlich für die Schaffung der Terminator.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.01.2018 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.230 | Reviews: 32 | Hüte: 190

wingzz:

danke dir, passt schon, war nicht ernst gemeint :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
24.01.2018 16:19 Uhr | Editiert am 24.01.2018 - 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.810 | Reviews: 0 | Hüte: 62

@Moby: Tut mir Leid für den Aufwand, ein Sorry-Hütchen* für dich. Aber was ich schrieb passte halt mit meinem erkannten Fehler einfach nicht mehr!

*@Kayin: Auch eins für dich!

Ich bin aber grad auch wieder Kontra, meine Fresse!

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.01.2018 16:13 Uhr
1
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.268 | Reviews: 2 | Hüte: 105

@wingzzz, Hut dafür.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.01.2018 16:11 Uhr | Editiert am 24.01.2018 - 16:13 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.230 | Reviews: 32 | Hüte: 190

Wingzzz

Folgende Fortsetzungen hat es in der einen oder anderen Form in der Tat schon gegeben:

Titanic: Die Höllenfahrt der Poseidon und Jagd auf die Poseidon

Die 10 Gebote: Da muss man nur die Bibel weiter verfilmen

Cleopatra: Der Sohn von Cäsar und Cleopatra

Vom Winde Verweht: Scarlett

Die Passion Christi: Djesus Unchained

-> also, alles möglich wink

Edit: Oh man, da gehe ich auf all die Titel deinerseits ein, dann editierst du deinen Text weg, menno :-(

Dafür hättest du eigentlich einen Clownie verdient wink

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
24.01.2018 15:57 Uhr | Editiert am 24.01.2018 - 16:11 Uhr
1
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.810 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Edit: Ja,ok. Den Reboot-Punkt habe ich wohl überlesen, vermutlich weil es beim Thema hier weniger um Reboots geht. Wurde aber in diversen Kommentaren erwähnt, also, Punkt für dich!

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.01.2018 15:44 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.268 | Reviews: 2 | Hüte: 105

@wingzzz, ja, was willst du? Lies es dir nochmal gaaaaaanz langsam durch

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
24.01.2018 15:42 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.810 | Reviews: 0 | Hüte: 62

"...Braveheart, Gladiator..."

Äääääääääääääh, watt?

Ach komm...

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.01.2018 15:10 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.230 | Reviews: 32 | Hüte: 190

Kayin:

Ohne Scheiss: Ich warte seit Jahren auf eine Fortsetzung von Sieben, denn ich denke, dass das in den richtigen Händen (will heissen denselben wie damals) eine Hammerfortführung der Geschichte von Brad Pitts Charakter geben kann. Eine, die dann hoffentlich auch ein mildes Happy End liefern kann, dabei aber immer noch verstörend genug wäre.

Luhp:

Wie gesagt, der Mann hat einfach einen genial subversiven Schalk im Nacken!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.01.2018 15:05 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.556 | Reviews: 146 | Hüte: 337

"Man könnte behaupten, dass dieser Film zu denen gehören, die gut gealtert sind."

Da bin ich anderer Meinung, die Roboter sehen mit ihren Stop-Motion-Bewegungen heutzutage schon sehr ulkig aus. Was selbstverständlich nichts daran ändert, dass es sich bei "Robocop" um einen großartigen Film handelt.

@News
Hm, ja, hm... Braucht es überhaupt einen neuen Robocop-Film? Und wenn ja, warum vom Original und nicht vom gelungenen Remake? Ich denke, ZSSnake liegt da mit seiner Erklärung zum aufkommenden Trend des Überschreibens von unbelieten Franchisefilmen schon richtig.

Eigentlich mehr Off-Topic, aber was ich mir anstatt eines neuen "Robocop" wünschen würde, wäre eine Realfilmadaption des Animes "Ghost in the Shell 2" als (alternative) Fortsetzung des diesjährigen "Ghost in the Shell". Von der Optik her erinnerte der Sanders-Film schon sehr an Padilhas "Robocop", das könnte ein großartig dystopischer Cyberpunk-Actionfilm werden! Zwar ohne Scarlett Johansson und idealerweise mit Stephen Lang oder Ron Perlman als Batou, aber aus Kontinuitätsgründen dürfte Pilou Asbæk wohl die näherliegende Wahl sein.

@MobyDick
"Verhoeven hat soweit ich mich richtig erinnere nie einen Hehel daraus gemacht, dass er das Drehbuch zum Film eigentlich ziemlichen Murks hielt"

Ähnlich wie bei der Buchvorlage von "Starship Troopers".
Das hatte er ja anscheinend nach 1-2 Kapiteln abgebrochen^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.01.2018 14:56 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.268 | Reviews: 2 | Hüte: 105

Naja, für mich und meinen Freundeskreis heißt der 2014er Robocop nur "Flopocop". Hat nichts mit dem Original zu tun außer dem Titel. Sorry ich fand ihn damals die Enttäuschung des Jahres, vllt auch weil ich das Original so abfeiere.

Wenn nun der original Autor sich an eine Fortsetzung dran setzt, ja gut, dann soll er machen. Trotzdem wird es immer Filme geben, die keine Fortsetzung oder Reboot brauchen bzw sie müssen alleine stehen. Robocop ist so ein Film, genauso wie Sieben, Pulp fiction, Braveheart, Gladiator oder Independence day (wie da die Fortsetzung war, wissen wir ja). Also nochmals meine Bitte (Wie jedes Jahr) MACHT NEUE FILME MIT NEUEN IDEEN UND LASST DIE REBOOT-REMAKE-PREQUEL-SEQUEL-MANIE. Punkt!

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.01.2018 14:34 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.230 | Reviews: 32 | Hüte: 190

Verhoeven hat soweit ich mich richtig erinnere nie einen Hehel daraus gemacht, dass er das Drehbuch zum Film eigentlich ziemlichen Murks hielt und den Film dann möglichst subversiv unterwandert. Der Mann hat nach wie einen Schalk im Nacken, siehe seine aktuelle Meisterleistung Elle, aber ich bezweifle sehr stark, dass er sich für dieses Genre nochmal erwärmen wird. Und das ist auch gut so, denn er hat sich mnehr als verdient gemacht, da darf er gerne andere Sachen machen, die er ebenso gut kann :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
RonZo : : Mad Titan
24.01.2018 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 474 | Reviews: 3 | Hüte: 29

Ich bin zwiegespalten... Ich liebe Paul Verhoevens Robocop. Ich fand aber auch den Reboot ganz gut. Da fehlte mir leider nur die Härte. Von daher weiß ich jetzt nicht was ich von dieser News halten soll...

Aber ob Verhoeven tatsächlich Regie führen könnte? Ich hab gerade nachgeguckt. Der Mann ist 80 und hat laut IMDb momentan 2 Projekte (Lyon 1943 (Kriegsfilm) und Blessed Virgin (Historiendrama) in Produktion. Bei beiden Projekten wird er als Regisseur gelistet). Also wenn er zu Robocop zurückkehren würde, würde ich mich freuen. Ich halte es aber für unwahrscheinlich.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Forum Neues Thema