Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Ersatzmann für Neill Blomkamp

"RoboCop Returns" doch: "Little Monsters"-Macher übernimmt

"RoboCop Returns" doch: "Little Monsters"-Macher übernimmt
16 Kommentare - Do, 21.11.2019 von R. Lukas
Abe Forsythe heißt der Regisseur, der RoboCop anstelle von Neill Blomkamp zur Rückkehr verhelfen soll. Dass er Zombies kann, hat er bereits bewiesen, aber wie kommt er wohl mit Cyborgs klar?
"RoboCop Returns" doch: "Little Monsters"-Macher übernimmt

Neill Blomkamp ging es mit RoboCop Returns zu schnell, er hat sich verkrümelt, da MGM ihm zufolge zur Eile drängt. Sein neues nächstes Projekt ist nun der Sci-Fi-Thriller Inferno mit Taylor Kitsch, den er Anfang nächsten Jahres drehen soll - das ist ihm anscheinend nicht zu schnell.

Derweil läuft RoboCop Returns ohne ihn weiter. Beerbt wird Blomkamp vom aufstrebenden australischen Filmemacher Abe Forsythe, der mit seiner Zombie-Komödie Little Monsters von sich reden gemacht hat. Ein neuer Regisseur wäre also gefunden, und Forsythe darf auch das aktuelle Drehbuch von Justin Rhodes (Terminator - Dark Fate) überarbeiten. Dieses stellt seinerseits eine Überarbeitung des Drehbuchs dar, das Edward Neumeier und Michael Miner, die originalen RoboCop-Autoren (und Co-Autoren des RoboCop-Reboots von 2014), vor Jahren als direkte Fortsetzung für Paul Verhoevens Originalfilm geschrieben haben. Eine solche soll RoboCop Returns werden.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
22.11.2019 05:24 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Warum bleibt man den nicht beim Original-Drehbuch von Neumeier? Nein es muß zig mal umgeschrieben werden, "zeitgemäß" muß es sein und den heutigen Erfolgsformeln angepasst werden und so werden oftmals Klassiker komplett verhunzt rebootet. Könnt kotzen! super

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
21.11.2019 19:29 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.944 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Der ganze Drehbuchprozess zeigt schon wieder, wie furchtbar erzwungen das ganze ist. Vergleiche mit den Sequels von Star Wars oder mit Terminator sind nicht überraschend.

Entweder hat man eine geile Idee und will unbedingt diese Fortsetzung machen oder man lässt es bleiben. Aber hier herrscht die Denkweise: "Es ist eine tolle Marke, damit kann man Geld machen! Wir brauchen nur irgendein Skript."

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
21.11.2019 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.321 | Reviews: 2 | Hüte: 228

@themagician

Ja genau der wink

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
theMagician : : Steampunker
21.11.2019 17:07 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.461 | Reviews: 0 | Hüte: 46

@Kayin

Du meinst sicher Roboflop -)

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.11.2019 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.849 | Reviews: 78 | Hüte: 325

RonZo

Flesh and Blood moneyheart

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
RonZo : : Mad Titan
21.11.2019 16:35 Uhr | Editiert am 21.11.2019 - 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 782 | Reviews: 4 | Hüte: 54

@MobyDick

Verhoevens Frau hat das Drehbuch zu RoboCop tatsächlich aus dem Müll geholt und ihm nochmals vorgelegt mit dem Hinweis die sie es ganz gut fände. Er hat den Streifen dann gemacht da damals die niederländische Filmförderung umgestellt wurde und seine anderen Projekte nicht unterstützt wurden. Entscheidend war wohl auch das Verhoeven und Orion Pictures sich gut verstanden nachdem man zuvor zusammen Flesh & Blood gemacht hatte. Aber Du hast recht wenn Du sagst: Er hatte eigentlich keinen Bock den Film zu machen.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
fbGabriel17 : : Moviejones-Fan
21.11.2019 14:48 Uhr
0
Dabei seit: 18.10.19 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wie mich das ankotzt, wenn man versucht Kultfiguren aus den 70er oder 80er versucht, in die heute Zeit zu transportieren. Das funktioniert einfach nicht und ist der Grund, warum diese Filme meist floppen.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
21.11.2019 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.321 | Reviews: 2 | Hüte: 228

Der nächste "Flopocop"! Sorry, bin ja nicht wortkarg aber mehr muss man dazu nicht sagen.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
21.11.2019 11:13 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.176 | Reviews: 23 | Hüte: 470

Dieser Film wird es vermutlich genauso schwer haben, wie Dark Fate. Grundsätzlich geht es ja nicht mal darum, wie brutal der Streifen ist und wie viel Blut fließt (auch wenn es sehr zur düsteren Atmosphäre beiträgt und somit Stilmittel ist). Für mich gibt es ganz einfach, wie beim Terminator, ein Rezept, das einen guten Robocop-Film ausmacht.

Das Spiel mit der Angst vor skrupellosen Verbrechern, die wie Wildwest-Outlaws nicht davor zurück schrecken, jemanden auf offener Straße niederzustrecken, die Quasi-Übernahme der Macht durch einen Konzern, die Verstrickungen des Konzerns mit dem Verbrechen auf der Straße, die Kaltblütigkeit, mit der die Bosse des Konzerns vorgehen (als Beispiel sei der "Kollateralschaden" durch die ED-209-Fehlfunktion genannt) und die Brot-und-Spiele-Kultur der Zivilibevölkerung ("Das kauf ich für `n Dollar") macht die düstere Inszenierung zu dem, was ein Robocop-Film für mich sein muss. Klar, abgerundet wird die gnadenlose Brutalität noch durch den visuellen Gewaltgrad (wie gesagt: Stilmittel).

Grundsätzlich glaube ich nicht, dass die Macher (egal, wer da heutzutage engagiert wird), sich der Erfahrung aus der Vergangenheit bemächtigt und mit den entsprechenden Mitteln eine gute Fortsetzung auf die Beine stellt. Dark Fate hat es auf ganzer Linie bewiesen, dass ein R-Rating alleine nicht ausreicht. Und wenn man dann auch noch auf praktische Effekte verzichtet, weil man unbedingt einen Flummi-Robocop zeigen will, der vom Balkon auf`s Dach springt und dann mit doppeltem Flic-Flac ins Polizeiauto (nur weil man`s kann), lege ich mir lieber wieder den guten alten ersten Teil ein, in dem die Rüstung Peter Weller nicht einmal erlaubte, Treppen zu steigen, weswegen man diese Szenen einfach in Unterhosen drehte.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
GR-44 : : Moviejones-Fan
21.11.2019 10:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.13 | Posts: 100 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Wenn Blomkamp den nicht mehr macht, wird es wohl nichts mit den angekündigten praktischen Effekten. Was schade wäre.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.11.2019 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.849 | Reviews: 78 | Hüte: 325

Misfitsfilm

Verhoeven wird sicherlich nicht zurückkehren. Er hatte damals schon keinen Bock auf diesen Film, und wurde wenn ich mich recht erinnere erst von seiner Frau gedrängt, den Film zu machen, und zwar so subversiv wie er kann. Wenn er nur das Drehbuch abgefilmt hätte, würden wir hier nicht über den alten Film reden.

Und ich finde Verhoeven da wo er ist, eigentlich deutlich besser aufgehoben als bei diesen immer gleicher werdenden No-Brainern. Soll er nur weiter seine perfekten Frauenfilme drehen und sich genüßlich darüber amüsieren, dass alle (westliche) Welt sich über Frauenrechte verkrampft. Hmm, wenn ich das so lese, ich schreibe gerade nicht über Almodovar, oder?

Der 2014er Robocap war ja noch erfrischend, weil er auf seine Art auch recht satirisch war, aber da haben sie ja den Stöpsel gezogen.

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.11.2019 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.827 | Reviews: 39 | Hüte: 183

Dass ein Autor von Dark Fate wieder mit involviert war, bereitet mir bereits Sorgen. Und da es sich ebenfalls um ein R-Rated-Franchise handelt, bin ich noch mehr besorgt. Das wird, wie Dark Fate, bestimmt wieder ein Schuss in den Ofen, davon gehe ich ziemlich sicher aus.

Avatar
HulkMachineHogan : : Moviejones-Fan
21.11.2019 10:08 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.16 | Posts: 149 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Schade. Dachte dass Sequel wird auf Eis gelegt.
Avatar
fbJones : : Moviejones-Fan
21.11.2019 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.16 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 3

R Rated sollte Pflicht sein, denn wenn nicht, stellt sich selbst ein Bein und wäre keineswegs erpicht.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
21.11.2019 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.031 | Reviews: 0 | Hüte: 67

Hoffe nur, dass das Skript von Neumeier nicht allzu sehr verweichlicht wird. Vielleicht sollte man Verhoeven mit ins Boot holen

Forum Neues Thema