AnzeigeN
AnzeigeN

Godzilla

News Details Kritik Trailer Galerie
Godzilla

"Godzilla"-BtS-Video mit Bryan Cranston und Aaron Taylor-Johnson

"Godzilla"-BtS-Video mit Bryan Cranston und Aaron Taylor-Johnson
1 Kommentar - Do, 16.01.2014 von Moviejones
In einem neuen Behind-the-Scenes-Clip vom "Godzilla"-Set plaudern Bryan Cranston und andere Castmitglieder über ihren Job.

Godzilla von Gareth Edwards gehört für uns zu einem der spannendsten Filmprojekte in diesem Jahr. Wird er es schaffen, das Kultmonster wahrhaftig neu zu beleben? Diese Frage stellen wir uns jeden Morgen vor dem Frühstück und es ist unser letzter Gedanke, wenn wir unser Haupt abends aufs Kissen betten.

Einen weiteren Blick hinter die Kamera erlaubt uns der aktuelle Behind-the-Scenes-Clip, in dem ein sichtlich derangierter Bryan Cranston (Breaking Bad), Sally Hawkins (Happy-Go-Lucky) und Aaron Taylor-Johnson (Kick-Ass 1+2) direkt vom Set berichten. Cranston verrät, dass damit ein Kindheitstraum für ihn in Erfüllung ging und er die zerstörerische Natur dieses Monsters wahrhaftig liebt. Er vergleicht den Film sogar mit Spielbergs Der Weiße Hai, denn Godzilla wird nicht durchweg gezeigt, dessen Präsenz spürbar ist, aber nicht durchweg realer Bilder bedarf.

Wir erwarten wie viele von euch nichts anderes als eine epische Wiedergeburt der ikonischen Monsterechse am 15. Mai - zumindest waren die ersten Godzilla-Trailer vielversprechend.

Quelle: Yahoo!
Erfahre mehr: #Monster
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
16.01.2014 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197
Mal sehen. Ich bin noch immer sehr, sehr skeptisch.

Dennoch begrüße ich es wenn sie sagen selbst wenn Big G nicht zu sehen, dass man seine Präsenz spüren kann.

Ich lehne den Film nicht ab, vor allem weil ich ihn ja noch gar nicht kenne.

Wenn Edwards es schafft einen US-amerikanischen Daikaiju-Film in der Atmosphäre des Originals von 1954 zu erschaffen, wäre ich ihm sehr dankbar.

Bisher war CLOVERFIELD der Atmosphäre des Originals am nächsten, wenn es um westliche Daikaiju geht.

PACIFIC RIM folgt darauf, weil es del Toro schaffte ein Universum zu erschaffen, wo die Bedrohung schon länger präsent war bzw. ist.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema
AnzeigeY