Anzeige
Anzeige
Anzeige

Masters of the Universe - Revelation

News Details Reviews Trailer Galerie
Die Stimme Skeletors spricht wieder

Hat Mark Hamill eine neue "Masters of the Universe"-Staffel bestätigt?

Hat Mark Hamill eine neue "Masters of the Universe"-Staffel bestätigt?
3 Kommentare - Di, 03.05.2022 von F. Bastuck
Die erste Staffel von "Masters of the Universe - Revelation" bekam eher gemischte Reaktionen. Eine zweite Staffel wurde noch nicht bestätigt. Dies könnte sich jedoch durch Mark Hamill geändert haben.
Hat Mark Hamill eine neue "Masters of the Universe"-Staffel bestätigt?

Im letzten Jahr veröffentlichte Netflix die an die 80er Jahre angelegte He-Man-Serie von Kevin Smith. Nicht bei allen kam die Neuauflage gut an. Nachdem man Teil 1 von Masters of the Universe - Revelation veröffentlichte, waren Kritiker durchaus positiv überrascht. Es gab viel Lob für den prominenten Voice-Cast, die Ausrichtung an ein eher erwachsenes Publikum und den Animationsstil. Es hagelte aber auch deutliche Kritik und Vorwürfe von Seiten der Fans. Smith wolle He-Man als Hauptfigur durch weibliche Figuren ersetzen und überhaupt störten sich viele Zuschauer daran, dass die weiblichen Charaktere zu sehr im Zentrum der Geschichte standen. Der im letzten November veröffentlichte zweite Teil änderte kaum etwas an der Meinung dieser Zuschauer.

"Masters of the Universe - Revelation" Season 1, Part 2 Trailer 1

Seitdem wurde es ruhig um die Serie. Die Geschichte, die Smith erzählen wollte, kann als abgeschlossen angesehen werden. Dennoch ließ das Ende deutlich eine Tür für eine mögliche Fortsetzung offen. Bisher wurde eine zweite Staffel seitens von Netflix aber noch nicht offiziell angekündigt.

Dies könnte Mark Hamill nun eventuell erledigt haben. Er ist Teil des prominenten Voice-Casts und spricht im Englischen den Bösewicht Skeletor. Wie er nun offenbart hat, nahm er am 29. April den ganzen Tag über Dialoge als Skeletor auf und gab im selben Tweet an, den ihr übrigens unten angehängt findet, er wolle seine Stimme am nächsten Tag schonen.

Rein theoretisch könnten es auch Aufnahmen als Skeletor für andere Projekte gewesen sein, vielleicht für einen Werbespot oder ein Videospiel. Dass er jedoch angab, dies den ganzen Tag gemacht zu haben, deutet zumindest auf ein eher größeres Projekt hin.

Dennoch wirkt dieser Tweet aus dem Nichts merkwürdig. Mark Hamill ist eigentlich bekannt dafür, Geheimnisse sehr gut für sich behalten zu können. Vielleicht war dieser Tweet aber auch mit Netflix abgestimmt. Oder wir haben eventuell die News über eine zweite Staffel zu Masters of the Universe - Revelation verpasst.

Ausgehend davon, dass unsere Vermutung richtig ist: Freut ihr euch auf weitere neue Folgen von Masters of the Universe - Revelation oder habt ihr mit der Serie bereits abgeschlossen?

Quelle: Twitter
Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Banrado : : Moviejones-Fan
07.05.2022 09:26 Uhr | Editiert am 07.05.2022 - 09:30 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.22 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich bin ein Kind aus den 90er und habe He Man, New Advanture of He Man und She Ra verschlungen. Ich habe vieles an Spielzeug von He Man gehabt. Meine Freude war groß als etwas Neues von Mattel Films gab. Die Neuauflagen von She Ra und die Rebellen-Prinzessinnen, die Netflix in Auftrag gegeben hat, habe ich ebenso verschlungen wie He Man Revelation so wie die Neuauflage von He Man and the Masters of the Universe.

Was Kevin Smith da aus dem Hut gezaubert hat, fand ich super. Ich würde mir wünschen, wenn es mehr davon gibt. Klar ist es nicht mehr die Serie aus meiner Kindheit, aber eben etwas Neues und das gefällt mir. Es muss ja nicht immer das alte bis zum letzten ausgeschlachtet werden. Es muss nun mal neue Geschichten erzählt werden und das hat Kevin Smith gut hinbekommen. Wer die erste Staffel komplett geschaut hat, also beide Teile (10 Folgen), versteht, dass die erste Staffel zusammenhängend ist. Alle 10 folgen, sind eine zusammenhängende Geschichte. Das Format finde ich super.

Aber, ich denke das es keine Fortsetzung geben wird, da zu viele Fans, die Fortsetzung mit der alten Serie vergleichen. Es kommen dann Sprüche wie: "Das ist nicht meine Serie aus meiner Kindheit." Klar ist es das nicht, wir sind nicht mehr in den 80er oder 90er. Aber das war schon immer das Problem, die Augen für neues zu öffnen. Es muss halt immer alles gleich bleiben. Naja ich habe noch Hoffnung, dass Netflix die Serie fortsetzt, aber so wie der momentane Stand ist, wird das wohl nichts.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
03.05.2022 10:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.538 | Reviews: 15 | Hüte: 87

Ich habe mich bis heute nicht getraut reinzuschauen weil soviele alte Fans enttäuscht und wütend waren was Kevin Smith hier anscheinend angerichtet hat. Ich trauere bis heute dem 2000er Reboot nach der wirklich klasse war und den Figuren auch treu.

Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
03.05.2022 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 126 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Ich kann mit der Serie überhaupt nichts anfangen und habe mit ihr abgeschlossen. Dies waren in keinster Weise die Masters aus meiner Kindheit.

Plötzlich müssen Helden und Schurken sterben, einige Überlebenden werden zu Cyborgs. Nein danke. Ich hätte mich eher gefreut, wenn die Serie ähnlich der Europa-Hörspiele ausgefallen wäre.

Forum Neues Thema
AnzeigeY