Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zwischen Warten & Casten

Horror-Reboots: "Grudge" viel später, "Candyman" flott voran (Update)

Horror-Reboots: "Grudge" viel später, "Candyman" flott voran (Update)
1 Kommentar - Mo, 04.02.2019 von R. Lukas
Verflucht noch mal, wann kommt dieser "Grudge"-Reboot denn jetzt? Nicht mehr dieses Jahr, so viel steht fest. Jordan Peeles "Candyman" ist auch was für 2020, aber mit Lakeith Stanfield auf einem guten Weg.

++ Update vom 04.02.2019: Tony Todd, der Hauptdarsteller des Originals und seiner zwei Sequels, hat sich mit Jordan Peele noch nicht über einen möglichen Auftritt im neuen Candyman unterhalten. Er wisse, dass Peele ein Fan sei, sagte er Entertainment Weekly. Man warte wie der Rest der Welt, und er hoffe, er werde in irgendeiner Form in der Neuauflage auftauchen. Würde Sinn ergeben, findet Todd, allerdings sei dies ja Hollywood, daher werde er es nicht persönlich nehmen, wenn es nicht hinhaut. Sollte dieser Candyman-Film erfolgreich sein, werde er Licht aufs Original zurückwerfen. Die Thematik sei wichtiger als irgendwelche Einzelpersonen, und das meine er auch so!

Übrigens: Wie Todd im Gespräch mit Dread Central erzählte, hätte es fast einen Candyman vs. Leprechaun-Film gegeben. Zum Zeitpunkt von Freddy vs. Jason soll ihm dieses absurde Crossover angeboten worden sein. Er habe es gesehen und gesagt, er werde niemals bei so etwas mitmachen, denn er respektiere den Charakter, berichtet Todd. Wahrscheinlich eine weise Entscheidung.

++ News vom 29.01.2019: Ein Horror-Reboot - Jacob’s Ladder von Regisseur David M. Rosenthal (The Perfect Guy) mit Michael Ealy (ebenfalls The Perfect Guy) - wurde unlängst ganz gestrichen. Ein anderer, den Sony Pictures vor drei Monaten erst noch vorverlegt hatte, rutscht nun ganz weit nach hinten. Statt im Juni 2019 startet Grudge am 9. Januar 2020. Andrea Riseborough, Demián Bichir, John Cho, Lin Shaye, William Sadler, Jacki Weaver (Silver Linings), Betty Gilpin (GLOW) und Frankie Faison (The Wire) lernen unter der Regie von Nicolas Pesce (The Eyes of My Mother) das Fürchten.

Besser sieht es da für den Reboot aus, den Nia DaCosta (Little Woods) inszeniert und Jordan Peele produziert - wobei ihr Candyman sich ja eher als geistiges Sequel versteht. Peele schreibt zurzeit auch am Drehbuch, und Lakeith Stanfield, der Teil seines Get Out-Ensembles war, soll für die Hauptrolle im Gespräch sein. Anthony, so der Name von Stanfields Charakter, ist ein sozial ausgeprägter Künstler in Chicago, der der urbanen Legende des Candyman auf den Grund geht. Nachdem er die letzten bekannten Aufenthaltsorte des Killers untersucht hat, kommt es um ihn herum zu seltsamen Todesfällen. Anthony soll eine ähnliche Rolle einnehmen wie Helen Lyle (Virginia Madsen) im Originalfilm Candyman’s Fluch.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
29.01.2019 14:06 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.364 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Uiii, das sieht nicht gut aus für den neuen GRUDGE. Ein halbes Jahr nach hinten verschobene Filme, spricht nicht selten von einem eher in die Hose gegangenen Werk. Klar, die Konkurrenz ist imens, von GODZILLA 2, JOHN WICK 3 bis AVENGERS 4 und SPIDER MAN FAR FROM HOME, da kann GRUDGE fast nur verlieren. Aber Oktober und November, wie auch der September eignen sich eigentlich ganz gut, da erstens die Konkurrenz nicht wirklich groß ist, und bei eventuell gefährlichen Filmen eine 60 bis 70 prozentige Flop Wahrscheinlichkeit vorhanden ist.

Warum also in den Januar, wenn der Film doch eigentlich bereits fast fertig war?

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema