Anzeige
Anzeige
Anzeige

Space Force

News Details Reviews Trailer Galerie
Hat länger als "Cowboy Bebop" durchgehalten

Im Streaming-Westen nichts Neues: Netflix cancelt "Space Force" nach Staffel 2

Im Streaming-Westen nichts Neues: Netflix cancelt "Space Force" nach Staffel 2
4 Kommentare - Di, 03.05.2022 von A. Seifferth
Comedy-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Steve Carell, Ben Schwartz und John Malkovich werden nicht in Staffel 3 von "Space Force" zu sehen sein. Die Netflix-Serie wurde nämlich abgesetzt!
Im Streaming-Westen nichts Neues: Netflix cancelt "Space Force" nach Staffel 2

Wir hassen es schlechte Nachrichten zu überbringen, doch diese hier tut wieder einmal besonders weh: Die Comedy-Serie Space Force wurde vom Streaming-Giganten Netflix in den Ruhestand versetzt. Das ist ein weiterer Schlag ins Gesicht der treuen Fans, die sich auf weitere Folgen eingestellt haben.

Wieder einmal fiel die Entscheidung zum Ende einer Serie denkbar kurz nach dem Release einer Staffel aus: Gerade einmal zweieinhalb Monate sind seit Veröffentlichung von Space Force Staffel 2 am 18. Februar vergangen. Die Vorgehensweise von Netflix erscheint uns als langjährige Nutzer des Streaming-Angebots immer unsympathischer und dürfte auch viele andere Fans zum Kopfschütteln animieren.

Ob Netflix in diesem Fall den Rotstift angesetzt hat, weil der Streamer aktuell Probleme bei der Erschließung neuer Nutzer:innen hat oder ob die Absetzung von Space Force bereits längerfristig geplant war, lässt sich unmöglich beantworten. Das Format hat wohl aber anscheinend nicht schnell genug mit dem gewünschten Erfolg aufgewartet, beziehungsweise "nicht anständig performt", wie es heutzutage so schön heißt.

Immerhin befindet sich Space Force in bester Gesellschaft des illustren Clubs von Netflix abgesägter Serien, die noch imstande gewesen wären, eine Menge solider bis großartiger Unterhaltung zu generieren - ob dies aber tatsächlich ein Trost ist, dürft ihr nun selbst entscheiden. Gern möchten wir euch aber ein paar der gecancelte Projekte der letzten Jahre in Erinnerung rufen: Daybreak, I Am Not Okay with This, Cowboy Bebop sowie kürzlich auch Archive 81 und Locke & Key.

Die schonungslose Comedy-Serie war eindeutig von der Gründung der Space Force während Donald Trumps Regentschaft beeinflusst. Im Zentrum des Geschehens stand eine Gruppe von Wissenschaftlern, die den Auftrag hatte, den sechsten Zweig der US-Streitkräfte mit Namen Space Force aufzubauen.

Der geschmeidige und zynische Erzählfluss des The Office-Teams passte wie die Faust aufs Auge: In der 2020 gestarteten Serie Space Force spielten neben dem Blödelbarden Steve Carell auch John Malkovich und Benjamin Schwartz (Die etwas anderen Cops, Sonic the Hedgehog 2) mit.

Quelle: Deadline
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.05.2022 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.213 | Reviews: 164 | Hüte: 540

Als Reaktion auf die Trump-Politik ist die Serie nach dessen Abwahl ja eigentlich auch schon out. Ich habe "Space Force" nicht gesehen und kann über die Qualität nicht urteilen, aber aufgrund der fehlenden Trump-Brisanz könnte ich schon nachvollziehen, warum die Leute die Serie nicht mehr weitergeschaut haben.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
03.05.2022 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 583 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Also mir hat die Serie sehr gut gefallen, da war eine schönnen leichtichkeit zu spüren, nicht zu heftig übertriebn in der machart. Einfach schön anzusehen und sich Amüsieren.

Daher finde ich es wirklich sehr schade das es so enden muss.

Netflix ärgert mich aber in den letzten Jahren schon sehr, die setzen des öfteren etwas ohne Plan ab. Am anfang war es ja immer ein hofnungschimmer wen es eine Serie zu Netflix geschaft hatt, bzw übernommen wurde, so hat man immer die Hofnung gehabt, das sie dort ihr ende findet.

Jetzt aber ist es nicht mehr besser als im TV, da hat man immer angst das man überhaupt etwas anfängt anzusehen, den ob die Serie ein ende hatt, ist fast immer unwahrscheinlich.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.05.2022 08:18 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.155 | Reviews: 24 | Hüte: 68

War ja wieder klar... wenn mir einmal was auf Netflix gefällt, wird es natürlich abgesetzt. Netflix wird immer mehr zu kompletten Sch***bude. Es macht auch gar keinen Sinn mehr sich neue Serien anzusehen, weil diese in fast allen Fällen nach 1-3 Staffeln incl. Cliffhanger abgesetzt werden.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
03.05.2022 08:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 876 | Reviews: 13 | Hüte: 34

Habe Staffel 2 noch nicht gesehen, aber nach Staffel 1 war es an sich abzusehen. Es ist halt wieder eine dieser Produktionen, wo die Prämisse gut klingt, aber die Umsetzung einfach nicht schockt.

Klar kann man sagen: Andere Serien, die heute Kult sind, haben auch 1-2 Staffeln gebraucht, um sich erst einmal zu finden. Wenn man dann auch noch so einen prominenten Cast hat, haben sicherlich alle Besseres zu tun, als sich allzu lange mit einer eher durchschnittlichen Serie abzugeben.

Vielleicht hätte es geklappt, wenn man etwas bescheidener aufgetreten wäre.

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Forum Neues Thema
AnzeigeY