Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Spin-off von Politiker bestätigt?

Kurioses aus der "Star Wars"-Galaxie: Obi-Wan & anderer Luke

Kurioses aus der "Star Wars"-Galaxie: Obi-Wan & anderer Luke
11 Kommentare - Di, 27.11.2018 von N. Sälzle
Was ist verrückter: Dass der "Obi-Wan"-Film vielleicht im Rahmen einer Brexit-Rede angekündigt wurde? Oder dass jemand anders als Mark Hamill Luke Skywalker spielt? Nimmt sich eventuell nicht viel...
Kurioses aus der "Star Wars"-Galaxie: Obi-Wan & anderer Luke

Geht aus den Brexit-Wirren in der britischen Politik etwa ein Star Wars-Film hervor? Denn inmitten der nur allzu realen politischen Machtspielchen könnte das totgeglaubte Obi-Wan-Spin-off bestätigt worden sein. Was gäbe es auch für einen besseren Zeitpunkt, um Filmfans die Qualitäten der Insel wieder schmackhaft zu machen?

Wir erinnern uns: Trotz zahlreicher Hinweise hatte es zuletzt den Anschein, als sei das Obi-Wan-Spin-off (ob mit oder ohne Ewan McGregor) nicht viel mehr als ein Hirngespinst der Fans (und von McGregor) gewesen. Offiziell angekündigt hatten Disney und Lucasfilm es ohnehin nie, sich mit Stephen Daldry aber schon einen potenziellen Regisseur geangelt. Angeblich wollte sich sogar George Lucas selbst als Location-Scout betätigen, so sehr soll ihm der Film am Herzen gelegen haben.

Und was soll man sagen? Entweder der britische Politiker Boris Johnson liest hier fleißig mit, oder er hat wirklich ein paar Insider-Informationen rausposaunt. Als er letzten Freitag auf einer DUP-Konferenz in Belfast sprach, zählte Johnson die Vorzüge Großbritanniens auf: Man habe bei weitem die dynamischste kreative Kultur und Medienindustrie. Welches sei der erfolgreichste Film im letzten Film gewesen? Star Wars! Und wo beabsichtige George Lucas eine Fortsetzung über Obi-Wan Kenobi zu drehen? In Nordirland!

Ob Johnson da mehr weiß als alle anderen und das Spin-off tatsächlich noch am Leben ist, muss sich freilich erst noch zeigen. Widmen wir uns daher zunächst einer anderen Meldung: Luke Skywalker wäre in Star Wars - Das Erwachen der Macht beinahe nicht von Mark Hamill gespielt worden. Schnappatmung! Und Entwarnung, denn korrekt müsste es heißen: Der junge Luke Skywalker wäre in Star Wars - Das Erwachen der Macht beinahe nicht von Mark Hamill gespielt worden.

Reys (Daisy Ridley) "Macht-Visionen" sollten ursprünglich auch das Duell zwischen Luke und Darth Vader aus Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück beinhalten - mit Robert Boulter (Söldner - Gesetzlos und gefürchtet) als Hamill-Double. Die Szene wurde rausgeschnitten, aber via Twitter und Reddit kann man sich jetzt zum ersten Mal anschauen, wie dieser Luke in Star Wars - Das Erwachen der Macht ausgesehen und Boulter das Lichtschwert geschwungen hätte. Ist ja nicht so, als hätte Disney nicht schon unzählige Schauspieler digital verjüngt...

Quelle: Epicstream
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
29.11.2018 07:05 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@luhp92:

Also im Prinzip analog zum "Herrn der Ringe", in dem Sam ja auch der eigentlich Held ist und nicht Frodo^^

Netter Vergleich. Gefällt mir und trifft es auch tatsächlich recht gutlaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.11.2018 00:13 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.586 | Reviews: 146 | Hüte: 337

Ich glaube, dahinter steckt eher ein Geheimplan von Boris und Rian Johnson, wie sie das "Star Wars"-Franchise noch mehr zerstören können, als es Rian Johnson schon mit "The Last Jedi" tat.

@sublim77
Also im Prinzip analog zum "Herrn der Ringe", in dem Sam ja auch der eigentlich Held ist und nicht Frodo^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
27.11.2018 16:30 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.088 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Also einen Obi Wan Solo Film (hört sich irgendwie verwirred an^^) würde ich doch noch sehr gerne sehen, in welcher Form auch immer. Gerne angesiedelt zwischen Episode III und IV. Denn irgendwie hat man sich doch schon immer gefragt was der gute Obi in der Zwischenzeit so alles getrieben hat.

Die Vorstellung das ein Politiker einen neuen Star Wars spoilert find ich irgendwie auch recht amüsant. smile

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.11.2018 10:13 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.889 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@MrBond

Nun, da muss ich Dir leider widersprechen. Die Ewoks gab es ja bereits lange bevor die PT gedreht wurde. Das weiß doch jeder Star Trek Fan.

@Sublim77

Wenn ich helfen kann...Immer gern.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
27.11.2018 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@Sully

Später hat man die Idee des Bartes als eigenständigen Charakter ja wieder aufgegriffen und die Ewoks erfunden.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.11.2018 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Sully:

Ja leck mich Fettsurprised!!

Jetzt kapier ich das!!

Ich hab mich immer gefragt, wie diese Kooperation, die man eher als Symbiose bezeichenen muss, da das Zusammenspiel zwischen Bart und Besenstielablöse so toll funktioniert hat. Wobei hier der Bart den herausragendsten und verzückendsten Teil darstellt.

Ich danke dir, dass du einmal mehr meine gravierende Wissenslücke gefüllt hast und mein gefährliches Halbwissen immer mehr in enzyklopädische Höhen beförderst.

cool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.11.2018 09:38 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.889 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@Sublim77

Und deshalb schiesst Du Dich mit Deinem "Obi Wan ist der eigentliche Held" schon selbst ins aus. Wenn Du nicht mal das Offensichtliche zu sehen vermagst. Obi Wan war eigentlich gar nicht geplant und nur der Bart selbst als eigenständiger Charakter vorgesehen. Das Problem war nur, dass sich im Drehbuch zwar alles noch ganz gut las und man sich den Fellfetzen gut vorstellen konnte, aber man bei Drehbeginn doch schnell feststellte, dass es nicht so wirkt, wenn er die ganze Zeit am Ende eines Besenstiels hin und her geschwenkt wird. Ein findiger Mitarbeiter kam dann auf die Idee aus der Requisiten Kiste einen McGregor zu holen und diesen auf die Rückseite des Bartes zu kleben. Naja, sei es drum.

@MrBond

Wenigstens Einer hat hier aufgepasst. In Sachen Cobra Kai solltest Du Dich aber erst äußern wenn Du mit der Staffel durch bist denn, ach...Ich will nicht spoilern.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.11.2018 09:08 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 09:11 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@MrBond:

Hahahalaughing

Hätte mich auch gewundert, wenn du nicht was dazu zu sagen gehabt hättestwinktongue-out

Ich hab das deswegen so gesagt, weil ja eigentlich Luke als der Mann der Stunde dargestellt wird. Für mich ist das aber schon immer viel mehr Obi-Wan. Nach den PT sowieso. Mir hat auch Ewan MCGregor sofort als Obi-Wan gefallen. Als die Nachricht rauskam, dass er den jungen Obi-Wan spielen wird, hab ich sofort gedacht, dass das eine fantastische Wahl ist und da hab ich ja noch garnichts von dem unglaublich inspirierenden Bart gewusst, der später als Nebendarsteller MCGregors Gesicht verzücken sollte (übrigens für mich ein Oskar-Kandidat für die beste Nebenrolle, wenn man mich fragt).

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
27.11.2018 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@sublim77

"Obi-Wan für mich der eigentliche Held der Weltraumsaga"

Whaaaat? Das ist ja, als würde jemand behaupten, Daniel LaRusso sei der eigentliche Held bei Karate Kid. Nein, mein Freund... genauso, wie Johnny Lawrence vom Cobra Kai Dōjō der eigentliche Held bei Karate Kid ist, ist es bei Star Wars der Imperator. Was musste dieser Visionär für Qualen erleiden. Dabei wollte er doch immer nur das Beste für die Galaxis. Und was bekam er dafür? Einen Tritt in den Hintern. Er wurde verstümmelt, ständig von Untergrundorganisationen angegriffen und letztlich von seinem nähsten Vertrauten verraten. Wenn es einen Helden bei Star Wars gibt, dann Sir Johnny Palpatine! Er ruhe in Frieden. Auf dass er mit seinem Tod in eine bessere, geordnetere und strahlendere Welt übergegangen ist!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.11.2018 08:40 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 08:42 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

Obi-Wan ist und bleibt wohl eines der am meisten polarisierenden Themen im Star Wars Universum, jedenfalls im Bezug auf die Frage nach einem eigenen Film. Auch wenn mich dafür wohl einige Fans steinigen werden, muss ich sagen, dass Obi-Wan für mich der eigentliche Held der Weltraumsaga ist. Er war es, der Darth Maul besiegt hat. Er war es, der Anakin besiegt hat (meiner Meinung auch der Einzige, der ihn wirklich je besiegt hat, da Vader Luke nicht so bekämpft hat, wie er es getan hätte, wenn er nicht sein Sohn gewesen wäre). Er hat Lukes Weg als jedi geebnet. Für mich, ist er der wahre Held.

Wie auch immer, ich finde ihn als Charakter am interessantesten und würde mich über jedes, wie auch immer geartetes, Einzelabenteuer über ihn freuen. Wie gesagt, es gibt tausend Argumente, die immer sofort auf den Tisch geknallt werden, warum man keinen Solo-Film mit ihm will.

Braucht ihr hier nicht machen, ist mir alles Wurschttongue-outwink

Ich würde mich drüber freuenlaughingcool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
27.11.2018 06:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 408 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Über Obi Wan würde ich mich tatsächlich noch freuen, allerdings nur wenn sie irgendwie dein Dooku-Qui Gon Jin-Plot mit reinnehmen. Das wäre glaube ich ganz cool. Als Sequel zu Episode 3 und seinen Jahren als Einsiedler... Bitte nicht.

Forum Neues Thema