AnzeigeN
AnzeigeN

Moonfall

News Details Kritik Trailer Galerie
Das Box Office-Ergebnis entscheidet

Laut Emmerich: "Moonfall 2" absolut möglich - Es gibt aber eine Bedingung!

Laut Emmerich: "Moonfall 2" absolut möglich - Es gibt aber eine Bedingung!
10 Kommentare - Mo, 24.01.2022 von M. Höfler
Der deutsche Hollywood-Export hat definitiv Lust auf ein Sequel zu seinem kommenden Film "Moonfall", er nennt aber auch eine entscheidende Voraussetzung.

Mit einem geschätzten Budget von 140 Mio. US-Dollar ist Moonfall, der neue Film des deutschen Zerstörungsmeisters Roland Emmerich, einer der teuersten unabhängig finanzierten Filme aller Zeiten. Der Weg in die schwarzen Zahlen ist für den Action-Thriller dementsprechend lang. Laut Emmerich liegt genau hierin auch die große Hürde, die der Film für die Genehmigung eines Sequels nehmen muss.

Bock habe er auf eine Fortsetzung nämlich auf jeden Fall, wie er in einem Interview anlässlich des nahenden Kinostarts ausdrücklich bestätigte. Die Story habe seiner Meinung nach definitiv das Potenzial, in einem Sequel auf spannende Weise fortgesetzt zu werden. Interessanterweise bezeichnete er in diesem Interview übrigens den drohenden Aufprall des Mondes auf die Erde eher als eine Nebenstory. Besonders das, was sich im Inneren des Erdtrabanten befinde, liegt laut ihm stattdessen im Zentrum der Geschichte von Moonfall.

Ob wir ein Sequel zu Moonfall zu sehen bekommen werden, hängt also in erster Linie davon ab, ob auch genug Zuschauer ein Kinoticket für Emmerichs Effekte-Feuerwerk lösen. Grundsätzlich gilt bei vielen Hollywood-Blockbustern die Faustregel, dass ein Film für einen finanziellen Erfolg das Zwei- bis Dreifache seines Budgets einspielen muss. Das würde in diesem Fall also ein benötigtes Box Office-Ergebnis von wenigstens 280 Mio., eher 300+ Mio. US-Dollar bedeuten.

Bei einem unabhängig finanzierten Film wie Moonfall ist diese Rechnung allerdings noch etwas komplizierter. Die Messlatte, die über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, dürfte letztendlich etwas niedriger liegen. Eventuell könnten also "schon" 250 Mio. US-Dollar ausreichen, um letztendlich ein Sequel bei den Investoren zu rechtfertigen. Aber auch diese Summe wird für den Film unter den aktuellen Pandemie-Bedingungen wahrscheinlich eine schwierige Herausforderung.

Wünschen würden wir es Emmerich auf jeden Fall, nachdem er mit Filmen wie White House Down, Independence Day - Wiederkehr oder Midway - Für die Freiheit in letzter Zeit nicht mehr an seine ganz großen Erfolge früherer Jahre anknüpfen konnte.

Ab dem 10. Februar könnt auch ihr einen Beitrag zu einem Moonfall-Sequel beitragen, dann nämlich startet der neue Film des deutschen Regisseurs nämlich in den Kinos.

Quelle: ScreenRant
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : 00-Agent
24.01.2022 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.706 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Wie oft kann der Mond denn zur Erde stürzen? Im Erfolgsfall in Hollywood sicher öfter smile.

Mmh, ich finde auch, er sollte sich erstmal darauf konzentrieren, diesen Film gut zu vermarkten. Und die Aussage, dass der Aufprall des Mondes eher eine Nebenstory ist, enttäuscht mich erstmal ein wenig. Aber wer weiß, vielleicht ist die Geschichte doch vielschichtiger als ich bisher denke.

Zumindest erfährt man durch den etwas späteren Start in Deutschland rechtzeitig genug, ob es sich lohnt, dafür ins Kino zu gehen. Wobei mir "unterhaltsam" auch schon genügen würde.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.01.2022 20:18 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.228 | Reviews: 164 | Hüte: 540

@DrGonzo

Moonfall - Jetzt erst recht

Oder wie in "Per Anhalter durch die Galaxis" wird wahlweise eine neue Erde und ein neuer Mond gebaut oder es sind welche in einer Paralleldimension^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Harty : : Moviejones-Fan
24.01.2022 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.15 | Posts: 57 | Reviews: 4 | Hüte: 0

Im Kino wird das glaube ich kein Kassenschlager.

Ich werde ihn mir auch erst im Heimkino geben.

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
24.01.2022 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 187 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Vielleicht verarscht uns acuh herr Emmerich gehörig und es kann gar kein 2. Teil geben, da die Erde restlos zerstört wird. Oder sie wird dann auf ein Raumschiff fortgeführt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
24.01.2022 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.731 | Reviews: 43 | Hüte: 326

Hmh also seit dem ich den Trailer sehen musste, bin ich ja schon weniger gespannt auf den Film und dass eine Fortsetzung überhaupt zur Debatte steht, verringert meine Lust noch mehr. Ins Kino werde ich dennoch gehen.

Was das Einspielergebnis angeht, am wahrscheinlichsten wird es wohl sein, dass der Film miese Kritiken bekommt und total untergeht, also 20 Mio Start in den USA, 50 Mio Endergebnis und 100-150 Mio international für insgesamt 150-200 Mio weltweitem Einspiel.

Und selbst bei guten Kritiken ist da kaum mehr drin befürchte ich.

Offizielle Prognosen gibt es ja noch nicht.

Und die Prognose von Box Office Pro ist sogar noch schlechter als meine Worst-Case-Schätzung. Wundern tut es mich nicht, da ich auf den Film gespannt bin liegt vlt. deswegen meine Worst-Case-Schätzung in einem dennoch zu hohen Bereich. Allgemein gesehen scheint sich aber kaum jemand für den Film zu interessieren.

Von daher könnte der Film auch komplett floppen, 10 Mio Start, 25-30 Mio Ende in USA und weltweit unter 100 Mio Dollar.

In China könnte er absahnen, aber da hat er noch keinen Starttermin, was schon mal ein schlechtes Zeichen ist...

Mit Moonfall könnte es den ersten Megaflop des Jahres geben, hoffen wir aber besser das Gegenteil.

Echt blöd, dass er bei uns ne Woche später startet. Aber mal sehen, wie die Kritiken und Zuschauerreaktionen ausfallen, vlt. überlege ich es mir dann nochmal mit dem Kinobesuch.

Ich bin nicht kreativ.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.01.2022 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.082 | Reviews: 0 | Hüte: 118

Uff, jetzt dachte ich, es kommt die obligatorische Bedingung zu einer Rückkehr bzw Fortsetzung, die sonst jeder von sich gibt: "Wenn die Story stimmt bin ich dabei"

laughing

Unabhängig ist eigentlich nicht das richtige Wort für solch "unabhängige" Finanzierungen. Wie Uwe Boll und andere, werden hier zum Großteil Fonds entwickelt, in welche die Anleger investieren. Dadurch haben zwar die Anleger kein Mitspracherecht, aber die Fonds Initiatoren. Wie im Beispiel Boll, der hat seine Fonds selbst auflegt, wäre Emmerichs Finanzierung nur dann "unabhängig". Im Prinzip erwarten Anleger immer Gewinne. Je mehr, desto besser. Keiner sagt "oh ja, hier, fahr bitte mein Vermögen an die Wand und mach dir ein paar geile Nächte in Los Angeles". Aber das stört mich schon seit über 25 Jahren genauso wie "Eigenkapital basierte Investitionen"

Zum Film selbst: hab bei Moonfall ein bisschen das Gefühl, dass hier Herr Emmerich wieder zu alter Form und Erfolg findet. Die letzten Filme, bei allen Respekt, waren selbst die Trailer mehr uffff als ohhhhhh

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
24.01.2022 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 133 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Wenn man die Ereignisse in Moonfall schlüssig erklärt, dann kann ich mir das durchaus vorstellen. Es ist ja nicht so, dass es im Film ein riesiger Steinklotz (also der Mond, so wie wir ihn uns vorstellen) ist, der auf die Erde stürzt. Es ist eher eine Art Raumstation, die eine bestimmte Aufgabe zu haben scheint. In den Trailern sieht man auch, dass der "Mond" wohl nur an der Oberfläche der Erde kratzt. Somit stürzt der Mond in Richtung und nicht auf unseren Planeten. Die größten Probleme sind die Schwerkraft dieses Objektes und der ominöse Schwarm.

Moonfall 2? Ich wäre jetzt schon bereit dafür. Solange nicht eine weiße Kugel erscheint ist alles gut.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.01.2022 09:37 Uhr | Editiert am 24.01.2022 - 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.022 | Reviews: 56 | Hüte: 446
  • Moonfall 2 - Rebuilt
  • Moonfall 2 - Restart
  • Moonfall 2 - Reconstruction

Wie kann man schon über Teil 2 reden, wenn Teil 1 noch nicht einmal draußen ist? Sowas nervt, denn dadurch weiß man ja jetzt schon, dass die Welt nicht untergehen wird.

Außerdem könnte Moonfall auch gewaltig floppen, dann war es das sowieso mit einer Fortsetzung. Hoffentlich gibt es dann kein offenes Ende.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
24.01.2022 09:19 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.188 | Reviews: 0 | Hüte: 89

Wie oft kann der Mond denn zur Erde stürzen? tongue-out

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
24.01.2022 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.329 | Reviews: 15 | Hüte: 374

Wieso konzentriert er sich erstmal nicht, auf den Film und im Kino Erfolgreich zu bringen ? Bisher hab ich kein Trailer davon im Kino gesehen.

Forum Neues Thema
AnzeigeN