AnzeigeN
AnzeigeN
Auch die "Fantastic Four" sind Thema

Marvel-Update: Kevin Feige zu "Captain America 4", "Blade", "Spidey 4" & mehr

Marvel-Update: Kevin Feige zu "Captain America 4", "Blade", "Spidey 4" & mehr
3 Kommentare - Mi, 15.02.2023 von Moviejones
Kevin Feige plauderte in einem neuen Interview ausführlich über die Zukunftspläne für die Leinwandkracher aus dem Hause Marvel, etwa "Captain America - New World Order", "Fantastic Four" und "Blade".

Anlässlich des Kinostarts von Ant-Man and the Wasp - Quantumania gab Marvel-Guru Kevin Feige Entertainment Weekly ein ausführliches Interview und in diesem teast er die weiteren Pläne für das MCU an - überraschend viel Aufschluss lieferte er sogar was manch eines der kommenden Projekte angeht.

So überraschte er unter anderem mit ein paar Details zu General Thaddeus "Thunderbolt" Ross, der bislang von William Hurt gespielt wurde und künftig von Harrison Ford dargestellt wird. Feige sei sich sicher, dass dies vermutlich jeder sage, aber es sei unglaublich, mit Ford zu sprechen und sich mit ihm zu treffen. Auf die Rolle lasse sich die Leinwand-Legende voll und ganz ein - und er darf ein weiteres Mal einen US-Präsidenten spielen.

Ja, richtig gelesen. Wenn wir General Ross wieder sehen, dann wird er Präsident der USA sein und Feige betont auch dieses Mal, dass es Spannungen zwischen ihm und Captain America (Anthony Mackie) geben wird, wenn Captain America 4 im Mai 2024 in die Kinos kommt. Diese Dynamik sei unglaublich, verspricht Feige, der in dem Interview bei weitem nicht nur Captain America 4 thematisierte.

Auf den Tisch kam unter anderem auch Spider-Man 4. Leider zeigte er sich zu diesem Film nicht ganz so gesprächig, allerdings bestätigte er, dass man bereits eine Handlung ausgearbeitet und so manche große Idee für den Film erörtert habe. Ein Autorenteam arbeite nun daran, diese Ideen zu Blatt zu bringen.

Und wo wir schon bei der großen Zahl 4 sind: Auch die Fantastic Four brachte Feige im Interview aufs Tablett. Für die steht im Rahmen des MCUs zwar zunächst ihr erstes Abenteuer auf dem Programm, das schlagkräftige Quartett ist allerdings schon großer Bestandteil der aktuellen Fan-Diskussionen.

Nachdem man über Avengers 6 - Secret Wars und darüber gesprochen habe, wie Avengers 5 - The Kang Dynasty und Ant-Man and the Wasp - Quantumania zusammenspielen, müsse er unbedingt auch auf die Fantastic Four eingehen. Zwar diskutiere man derzeit fleißig über Mutanten und deren Auswirkungen auf das MCU, aber die Fantastic Four würden in den Comics sozusagen die Basis für alles darstellen, was danach käme. Es hätte bereits Fantastic Four-Filme gegeben, aber nie innerhalb des MCUs und darauf, sie endlich einzubringen, freue man sich sehr. Entsprechend werden die Fantastic Four im MCU eine wichtige Säule darstellen.

Wie Feige bereits früher im Interview erklärte, würden viele von den Leuten, die seit Jahren am MCU beteiligt sind, von dem Gedanken daran getrieben werden, was sie noch alles innerhalb dieses Universums auf die Beine stellen könnten.

Entsprechend scheint mal bei den Marvel Studios also noch einiges zu planen und laut Feige setze sich in Phase 5 das Gesamtbild allmählich zusammen, nachdem Phase 4 von vielen als loses Durcheinander betrachtet wurde. Gedreht wird jedenfalls auch in diesem Jahr wieder so manch ein Marvel-Projekt - in Kürze übrigens offenbar auch der zuletzt von einigen Sinnkrisen geplagte Blade. Mit Regisseur Yann Demange werden die Dreharbeiten zum Film mit Mahershala Ali in der Hauptrolle aber schon bald beginnen - in etwa 10 Wochen, schätzt Kevin Feige. Gedreht wird wieder in Atlanta, wo viele der Superhelden-Blockbuster aus dem Hause Marvel entstehen - neben zahlreichen weiteren Produktionen.

AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.02.2023 10:50 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.544 | Reviews: 45 | Hüte: 775

Kommt vielleicht noch ein Update oder ne weitere News, aber er erklärte auch, dass Phase 4 auch dazu da war um einerseits den Status Quo zu verändern - immerhin seien viele beliebte Figuren verschwunden bzw. in einer neuen Situation, andererseits hätten die Geschehnisse Auswirkungen habt und es wären neue Figuren hinzugekommen. Er oder der Interviewsteller (weiß ich nicht mehr) nannten es eine "Transition"-Phase.

Er lobte mal wieder Kamela Khan, die in The MarvelS jedem die Show stiehle, nachdem er sie schon in Ms. Marvel toll fand (eine Serie die er scheinbar extrem mochte). Er freue sich zu zeigen inwiefern die Welt nach Captain Marvel 1 sich gewandelt hat für die 3 Damen und bestätigte, dass, obwohl komplett es komplett anders sei, auch Secret Invasion eng mit diesen Storys verbunden sei.

Bei den Thunderbolts findet er es dann interessant uns bekannte Figuren zu zeigen, die man nicht wirklich als heldenhaft bezeichnen würde. Wir kennen die Figuren, wir wissen dass sie manchmal fragwürdige Momente in ihrer Geschichte hatten und es sei toll diese nun zusammenzubringen. Wenn man wisse, dass der Winter Soldier der Anführer dieses teams sei und man wisse was für eine Geschichte er hatte, dann könne man wissen was er damit meine.

Schlussendlich erklärte er noch, dass es durchaus Pläne für Moon Knight gäbe - was ich als fast schon tollster Informationsschnipsel empfand.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
15.02.2023 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.458 | Reviews: 0 | Hüte: 126

Uff, ich weiß nicht mehr was ich sagen soll. Vor ein paar Jahren haben mich solche News gefreut. Heute hoffe ich fast nur noch, dass diese ganzen Universen bald enden, damit auch wieder eigenständige Filme kommen können. Also Filme die kein großes Publikum brauchen sondern sich was trauen oder entsprechend ihren Comic Wurzeln agieren. So wie einst Blade, oder der Punisher.

Und obwohl ich Teil des Problems bin, da ich trotzdem immer mit schaue, kann ich nur sagen: ich bin müde, Boss

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
15.02.2023 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.020 | Reviews: 7 | Hüte: 32

Ich persönlich freue mich aktuell nur auf Blade. Obwohl ich lieber einen jüngeren Blade Darsteller gehabt hätte.

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

Forum Neues Thema
AnzeigeY