Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Jason Mitchell kein Desperado

Netflix castet Schauspieler für neue Filme - und wirft einen raus

Netflix castet Schauspieler für neue Filme - und wirft einen raus
0 Kommentare - Fr, 24.05.2019 von R. Lukas
Jason Mitchells Karriere erleidet einen heftigen Knick, woran er wohl selbst die Schuld trägt. Seine Rolle in "Desperados" ist er jedenfalls los. Dafür stockt Netflix bei "Eurovision", "Rebecca", "Windfall" und "Coffee & Kareem" auf.

Die Netflix-Filmproduktionsmaschinerie läuft auf Hochtouren, es wird an allen Ecken und Enden gecastet. Nur in einem Fall geht man den umgekehrten Weg - gezwungenermaßen.

Jason Mitchell, bekannt aus Filmen wie Straight Outta Compton, Kong - Skull IslandDetroit oder Mudbound, wurde nach - wie es heißt - mehrfachen Vorwürfen des Fehlverhaltens bei der kommenden Netflix-Komödie Desperados gefeuert, ebenso wie bei der Showtime-Serie The Chi. Mit den Dreharbeiten hatte er noch nicht begonnen, als er kürzlich durch Lamorne Morris (New Girl) ersetzt wurde. Auch Mitchells Co-Stars in dem Film, darunter Nasim Pedrad (Aladdin) und Anna Camp (Pitch Perfect), sollen Beschwerden gegen ihn vorgebracht haben.

Die zweite männliche Hauptrolle hat Robbie Amell inne, den Regieposten Lauren Palmigiano alias LP (Funny Or Die). In Desperados spielt Pedrad eine Frau, die sich in den perfekten Typen verknallt. Als er sie einmal nicht zurückruft, schickt sie ihm wutentbrannt eine E-Mail, in der sie ihn wüst beschimpft. Doch als sie dann erfährt, dass er mit zahlreichen Verletzungen in einem mexikanischen Krankenhaus liegt, schnappt sie sich ihre Freunde für einen verrückten Roadtrip südlich der Grenze, um die Mail von seinem Computer zu löschen, bevor er sie liest.

Jetzt zum Erfreulicheren. So hat Will Ferrell seine Spielgefährtin für Eurovision, eine Komödie rund um den Eurovision Song Contest, gefunden: Rachel McAdams folgt ihrem Die Hochzeits-Crasher-Regisseur David Dobkin dorthin. Eine andere neue Netflix-Comedy ist Coffee & Kareem, wo sich Betty Gilpin (GLOW), Andrew Bachelor (The Babysitter), RonReaco Lee (Survivor’s Remorse) und David Alan Grier (Jumanji) zu Ed Helms und Taraji P. Henson gesellen. Sie soll sich um einen Detroiter Cop (Helms) drehen, der sich widerwillig mit dem elfjährigen Sohn (Terrence Little Gardenhigh, Speechless) seiner Freundin (Henson) zusammentun muss, um seinen Namen reinzuwaschen und den skrupellosesten Verbrecher der Stadt unschädlich zu machen. Und Michael Dowse (Goon - Kein Film für Pussies) filmt auch schon. Bis seine Buddy-Actionkomödie Stuber - 5 Sterne Undercover im Kino startet, sollte er damit fertig sein.

Aber Netflix kann nicht nur Komödien. Ben Wheatley (Free Fire) dreht seinen nächsten Film für den Streamingdienst und Working Title Films, nämlich Rebecca, eine Neuverfilmung des gleichnamigen Schauerroman-Klassikers von Daphne du Maurier. Der große Alfred Hitchcock hat ihn einst ebenfalls schon verfilmt. In die Hauptrollen schlüpfen Lily James und Armie Hammer, und seinen Cast ergänzt Wheatley um Kristin Scott Thomas. Drehbuchautorin Jane Goldman (Kingsman - The Secret Service, Kingsman - The Golden Circle) hat die Geschichte über eine frisch vermählte junge Frau (James), die das imposante Familienanwesen ihres Gatten (Hammer) an der rauen englischen Küste besucht, adaptiert. Dort muss sie gegen den Schatten seiner toten ersten Frau ankämpfen, der mysteriösen Rebecca, deren Vermächtnis das Haus noch immer heimsucht.

"Vermächtnis" ist ein gutes finales Stichwort, denn Michael Scotts Netflix-Thriller Windfall bietet außer Camila Mendes (Riverdale) nun auch Jessie T. Usher, Jamie Chung (Sucker Punch), Cam Gigandet (Twilight - Biss zum Morgengrauen), Sasha Alexander (Rizzoli & Isles) und Elliott Gould (Ray Donovan) auf. Als ein reicher älterer Mann stirbt und sein Anwesen unerwartet seiner neuen Pflegerin (Mendes) vermacht, wird diese in ein Netz aus Täuschung und Mord hineingezogen. Wenn sie überleben will, muss sie die Motive eines jeden hinterfragen - selbst derer, die sie liebt.

DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?