Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

American Gods

News Details Reviews Trailer Galerie
Kollege von Bryan Fuller übernimmt

Neuer Showrunner für "American Gods", First Look auf "Supernatural"-Neuzugang

Neuer Showrunner für "American Gods", First Look auf "Supernatural"-Neuzugang
2 Kommentare - Mo, 05.02.2018 von N. Sälzle
Bryan Fuller und Michael Green sind raus. Ersterer könnte bei der Wahl des neuen Showrunners für "American Gods" aber vielleicht nachgeholfen haben. "Supernatural" erhält derweil einen Neuzugang.
Neuer Showrunner für "American Gods", First Look auf "Supernatural"-Neuzugang

Besonders positiv waren die Schlagzeilen zu American Gods Staffel 2 in den vergangenen Wochen nicht behaftet. Zuletzt gab Schauspielerin Gillian Anderson bekannt, die Serie zu verlassen - im selben Zug setzte sie einen Schlussstrich unter Akte X - Die neuen Fälle. Doch diese Bekanntgabe folgte lediglich auf eine viel erschütterndere Nachricht. Im November 2017 verlor die Serie ihre beiden Showrunner Bryan Fuller und Michael Green.

Ein Ersatz ließ bisweilen auf sich warten und kündigt sich nun in Form von Jesse Alexander an. Ob ihm Fuller wohl eine Empfehlung ausgesprochen hat? Denn Jesse Alexander arbeitete mit ihm gemeinsam bereits an Hannibal und Star Trek - Discovery. Autor Neil Gaiman, auf dessen Roman die Serie basiert, ist jedenfalls begeistert von dem Neuzugang.

Er liebe das Buch und die TV-Serie und fühle sich dem Vorhaben, künftige Staffeln von American Gods so gut und schön und einzigartig wie möglich zu gestalten äußerst verpflichtet. Der Autor sei ferner froh, dass man Jesse Alexander dafür gewinnen konnte, auf der äußerst merkwürdigen Reise von Shadow (Ricky Whittle), Mr. Wednesday (Ian McShane) und all den einen Blick auf die Charaktere zu haben.

Erster Blick auf Supernatural-Neuzugang

Neben American Gods liefert aber auch noch Supernatural Neuigkeiten abseits des Super Bowls. Entertainment Weekly präsentiert den ersten Blick auf Danneel Ackles in der Rolle der Geistheilerin Sister Jo, die in der 13. Episode von Staffel 13 ins Visier von Lucifer (Mark Pellegrino) gerät.

Wie der Name bereits erahnen lässt, steht Danneel Ackles in Verbindung mit Hauptdarsteller Jensen Ackles. Mit diesem ist sie verheiratet. Was Lucifer überhaupt in die Lage versetzt, Jo gefährlich zu werden, ist noch nicht ganz klar. Sie ist aber - wie auch die Bilder erahnen lassen - in jedem Fall auf die Hilfe von Sam (Jared Padalecki) und Dean (Ackles) angewiesen.

Bild 1:Neuer Showrunner für "American Gods", First Look auf "Supernatural"-Neuzugang
Bild 2:Neuer Showrunner für "American Gods", First Look auf "Supernatural"-Neuzugang
Bild 3:Neuer Showrunner für "American Gods", First Look auf "Supernatural"-Neuzugang
Erfahre mehr: #Fantasy, #Horror, #Drama
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
05.02.2018 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 978 | Reviews: 0 | Hüte: 33

AG war natürlich ein geiles visionelles Erlebnis wie nach dem Verzehr eines Duftkissens.

Aber genauer hingeschaut hat man schon Probleme erkennen können, die es wohl hinter den Kulissen gab. Teils wirkte es manchmal auch, als würde man sich zu sehr auf Optik als auf das Storytelling verlassen. Bin gespannt wie es weiter geht.

Supernatural. Carry on my wayward series .oder war es das schon? Eine tote Serie die immer wieder belebt wird? Hier scheiden sich für mich immer mehr die Geister an den Grundthemen bis hin zu einzelnen Episoden wie auch Entscheidungen der gesamten Story. Es zieht nicht mehr. War es ab Staffel 7? 8? Ich glaube bei Nummer 10 setzte es ein, dass von 23 Episoden gerade noch die Hälfte interessant und/oder unterhaltsam waren. Sollte erst die 11te wieder besser sein (laut Serienjunkies welche die Erstausstrahlungen sahen), wurde es später die 12te und nun sind diese Stimmen vom 13ten Jahr nicht mehr wirklich angetan. Was mich stört ist, dass die Staffelideen immer sehr interessant sind und auch Anfangs Bock auf mehr machen. Sei es Gottes Schwester, oder die britischen Männer der Schriften zuletzt. Doch in Staffel 12 . was ist da passiert? Interessante Figuren, Storyfäden und Ideen die man hätte weiter verfolgen sollen. Rückblenden in die Vergangenheit interessanter Figuren nachdem sie mehr Screentime bekommen, werden plötzlich unliebsam gekillt. Nicht zu vergessen das Ende der 12ten welches ein gern gesehenen Charakter wirklich endgültig final aus der Serie "exorziert" hat. Auch wenn es zu diesem Charakter nicht mehr viel zu erzählen gab, wäre diese Entscheidung nicht so sehr missfallen, hätte man sich 3 andere hoch interessante Charaktere aufgehoben. Und auch hier taucht zwar ein Totgeglaubter noch einmal kurz in Nr 13 auf, allerdings nicht wie man anfangs annimmt sondern tatsächlich als der für tot gehaltene Charakter. Nur um kurz darauf ebenfalls gleich wieder ins Gras zu beissen. Weder das Auftauchen noch das Ableben haben Sinn für den weiteren Verlauf, noch sonst etwas gebracht.

Einzig auf die Scooby Doo Crossover Episode bin ich sehr gespannt. Aber auch wenn ich hier wohl fast alleine stehe, finde ich, sollten die Brüder in naher Zukunft zur Ruhe kommen bevor es entweder eine letzte richtig schlechte Staffel, oder zwei nicht mehr erwähnenswerte Staffen gibt. Spätestens bei Nr 15 sollte Schluss sein.

Eine Hoffnung die ich mittlerweile auch für TWD habe, die sich, wenn sie nicht mehr die Kurve kriegt, nach Nr 10 die Apokalypse beendet.

Viel Text, viele Gedanken. Nur drei Serien ^^

www.reissnecker.com

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
05.02.2018 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.169 | Reviews: 30 | Hüte: 183

Hmm, auf dem Papier hört sich das ja erst mal nicht ganz verkehrt an, mit ein bißchen Glück erleben wir so die Geburt eines neuen Produzentenwunderkindes. Mit ein bißchen Pech war es das für American Gods. Mal abwarten.

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema