Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
CGI kommt ihm nicht in die Tüte

Noch nie dagewesen: Tom Cruise über "Top Gun - Maverick"

Noch nie dagewesen: Tom Cruise über "Top Gun - Maverick"
0 Kommentare - Mi, 18.03.2020 von R. Lukas
In "Top Gun - Maverick" wird echt geflogen, und Tom Cruise fliegt natürlich voraus. Der Film soll Flugszenen bieten, wie man sie noch nicht gesehen hat und wahrscheinlich auch nicht wieder sehen wird.
Noch nie dagewesen: Tom Cruise über "Top Gun - Maverick"

Über drei Jahrzehnte dauerte es, bis Tom Cruise wieder die Gier nach Tempo in sich spürte. Also tat er sich wieder mit Jerry Bruckheimer, dem Produzenten von Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel, und später auch mit Joseph Kosinski, dem Regisseur von Oblivion, zusammen, um einen Plan für Top Gun - Maverick zu schmieden.

Man habe einfach angefangen, zu reden, sagt Cruise über seine Wiedervereinigung mit Bruckheimer. Und er habe gemerkt, dass es Dinge gäbe, die sie filmisch erreichen könnten. Dann habe ihn die große Herausforderung gepackt, wie dies zu bewerkstelligen wäre. Also habe er zu Bruckheimer gesagt, er werde es machen... wenn, dann aber ohne CGI.

Was bei Top Gun - Maverick anders sei als beim Originalfilm, sei, dass man die Schauspieler damals in F-14-Kampfjets gesetzt habe und - abgesehen von einigen Sachen mit Cruise - keinen einziges Frame davon habe nutzen können, weil sich alle übergeben mussten, erzählt Bruckheimer lachend. Es sei saukomisch, zu sehen, wie sie die Augen verdrehen. Doch bei diesem Film habe Cruise sichergehen wollen, dass die Schauspieler wirklich in den F-18-Jets sitzen könnten - mit Erfolg, wie es scheint.

Seine Absichten machte Cruise gegenüber Paramount Pictures deutlich, bevor es ernst wurde. Er habe dem Studio gesagt, man wisse gar nicht, wie schwierig dieser Film sein werde, verrät er. Niemand habe so etwas je zuvor gemacht, noch nie sei eine Flugsequenz auf eine solche Art und Weise gedreht worden. Ehrlich gesagt wisse er auch nicht, ob das jemals wieder passieren werde.

Am 16. Juli soll Top Gun - Maverick in den Kinos landen. Wollen wir hoffen, dass es auch dazu kommt.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Empire
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema